Egal an welchem Traumstrand wir gerade verweilen – kristallklares Wasser lädt die Neugierigen unter uns ein, die beeindruckende Unterwasserwelt auf eigene Faust zu erkunden. Bunte Korallenriffe, kleine und große Fische, Seesterne und Schildkröten lassen unser Herz höher schlagen. Ich zeige euch nun die schönsten Korallenriffe, die mich sofort in die Tiefen ziehen.

Abtauchen in eine Unterwasserwelt, in der alle Sorgen vergessen sind. Eine grenzenlose Stille, nur der eigene Atemzug ist durch den Sauerstofftank zu hören. Mit leichten Bewegungen treibt ihr voran und erkundet das euch bisher unbekannte Leben unter Wasser. Neben euch schwimmen kleine Fische, vor euch liegt ein farbenfrohes Korallenriff. Die Zeit scheint still zu stehen, während ihr euch den Tiefen des Meeres hingebt. Ja, die Unterwasserwelt kann schon ganz schön faszinierend sein – und genau aus diesem Grund möchte euch nun die schönsten Korallenriffe unseres Planeten präsentieren.

Vielfältig und doch einzigartig – Die schönsten Korallenriffe

Malediven | BrasilienFidschi | Mauritius | Australien | Feedback

Malediven

Wir alle haben ein Bild von den Malediven vor Augen: Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und Luxusresorts, in denen uns jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird. Ich selbst war ja vor kurzer Zeit dort und konnte mein Glück kaum fassen – die Malediven sind einfach ein wahres Paradies. Aber auch die Unterwasserwelt ist wahnsinnig faszinierend und bietet allerhand zu sehen. Dank der angenehmen Wassertemperatur und der Beschaffenheit der Strukturen, sind die Korallenriffe auf den Malediven leicht zu erkunden. Ein bunter Lebensraum erwartet euch, auch die Bewohner der Unterwasserlandschaft lassen nicht lange auf sich warten. Schon bald werdet ihr Bekanntschaft mit Manta- und Adelrochen, Muränen und Feuerwischen sowie mit Wahlhaien und Meeresschildkröten machen. Wenn ihr mich fragt, ist das Tauchen auf den Malediven ein echtes Muss! Damit ich jetzt nicht zu sehr ins Schwärmen komme, schaut doch einfach mal in meinen Erfahrungsbericht über die Malediven rein, den ich direkt nach meinem Urlaub dort für euch verfasst habe! Schließlich möchte ich euch ja noch andere Korallenriffe vorstellen. ;-)

Korallenriffe

Brasilien

Etwa 350 Kilometer östlich vom brasilianischen Festland entfernt, befindet sich die Inselgruppe Fernando de Noronha. Alle 21 dazu gehörigen Inseln sind von kristallklarem warmen Wasser umgeben, was das Tauchen erheblich erleichtert. Bis zu 50 Meter weit könnt ihr hier unter Wasser sehen – und was ganz besonders ist: bis zu 40 Meter in die Tiefe könnt ihr sogar ohne Taucheranzug tauchen. Obwohl unter Wasser eine atemberaubende Landschaft aus Tunneln, Bergen und Felsen auf euch wartet, ist das Korallenriff doch einfach zu erforschen. Diese Farben und Konstrukte der Natur sind einfach unbeschreiblich. Wollt auch ihr in diese faszinierende Welt abtauchen, empfehle ich euch die Monate September bis Februar für eine Reise zu dieser Inselgruppe – von März bis August zieht hier nämlich eine Regenfront über den Archipel.

Korallenriffe

Fidschi

Eins der größten Korallenriffe findet ihr auf den Fidschi Inseln: Sage und schreibe 1,3 Millionen Quadratkilometer warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Auch hier liegt euch die unberührte Schönheit der Natur zu Füßen bzw. zu Flossen, die in spektakulären Farben für Sprachlosigkeit bei den Beobachtern sorgt. Da euch auf den Fidschi Inseln das ganze Jahr über gutes Wetter erwartet, werdet ihr zu jeder Zeit puren Tauchspaß erleben. Was die Fidschi Inseln aber sonst noch auszeichnet, verrate ich euch natürlich auch in meinem Reisemagazin. Und nun sagt mal ehrlich: Ist dieses Bild nicht der Wahnsinn?

Korallenriffe

Mauritius

Also, wenn die Insel schon so berühmt für ihren Unterwasser-Wasserfall ist, dann wollt ihr ihn doch sicherlich auch sehen, wenn ihr auf Mauritius seid, oder? Obwohl es eigentlich nur eine Illusion aufgrund der Mischung von Wasser und Sand ist, ist es dennoch ein unfassbares Spektakel, was sich uns Menschen dort unter Wasser bietet. An kaum einem anderen Ort auf der Welt bekommt ihr solch ein Phänomen zu sehen. Die unberührte Natur, das Zusammenleben von Pflanzen und Tieren – die gesamte Farbpracht des Korallenriffs ist eine wahnsinnige Faszination.

Korallenriffe

Australien

Der Traum eines jeden Tauchers ist es sicherlich, in die weiten Tiefen des größten Korallenriffs der Welt abzutauchen. Eine Gesamtweite von 2600 Kilometern und eine unglaubliche Anzahl von 2900 verschiedenen Riffen sorgen dafür, dass das Korallenriff in Queensland nicht nur das größte, sondern zugleich auch das interessanteste Korallenriff der Welt ist. Sobald ihr in das kristallklare Wasser abgetaucht seid, werdet ihr schon bald in die direkte Nähe von Korallen, Seesternen, Mantarochen, Schildkröten, Haien und anderen Meeresbewohnern kommen. Und nun schaut euch das Bild an – unglaublich, oder?

Korallenriffe

Abtauchen in die weiten Tiefen des Meeres

Ob Brasilien, Australien oder Mauritius – diese Korallenriffe sind einfach der Hammer und machen einen Urlaub unvergesslich! Aber nun zu euch: Seid ihr auch schon mal getaucht? Und wenn ja, welches sind eure schönsten Korallenriffe?