Eine Glasscheibe ist das Einzige, das euch von einem Rudel Löwen oder einem ausgewachsenen Braunbären trennt, während ihr ein entspannendes Bad nehmt. Wenn ihr an eurem Esstisch euer Dinner genießt, kann es durchaus sein, dass ein Leopard euch auf den Teller schaut. Klingt unglaublich? Als Gast der Jamala Wildlife Lodge in Canberra ist das ganz normal.

Die Jamala Wildlife Lodge ist nicht einfach nur ein Zoo, hier erlebt ihr Tierbegegnungen der Extraklasse. In hochwertig ausgestatteten Suiten könnt ihr wunderbar entspannen und gleichzeitig der Tierwelt so nah kommen wie nie zuvor.

Jamala Wildlife Lodge – ein Zoo der besonderen Art

Die verschiedenen Suiten widmen sich unterschiedlichen Lebensräumen: Die exklusiven Jungle Bungalows sind nicht einfach nur ein luxuriöser Rückzugsort, sondern auch gleichzeitig an das Gehege von Wildtieren angeschlossen. Ihr habt die Wahl, wer euch morgens im Pyjama sehen darf: Braunbär, Löwe oder doch lieber Tiger? Im Giraffen Baumhaus könnt ihr direkt in das große Gehege der Langhälse schauen. Nachmittags kommt auch der Giraffenbulle Hummer vorbei, der sich immer über gesunde Snacks freut. Kleine freche Lemuren könnt ihr von eurem Balkon der Lemuren Zimmer aus sehen und erspäht als erstes, welchen Schabernack sie als nächstes planen.

Wer eher ein Fan der Unterwasserwelt ist, der sollte den Reef Room oder die Grand Shark Suite buchen. Im Reef Room habt ihr einen unglaublichen Einblick in ein riesiges Aquarium, in dem unzählige kleine Fische umherschwirren. Vielleicht entdeckt ihr hier ja Nemo? Von der Terrasse des Reef Rooms könnt ihr direkt in das Haifischbecken schauen und dürft sie auch füttern – auch wenn mir bei dem Gedanken, solch große Tiere in meiner unmittelbaren Nähe zu haben, etwas unwohl wird, ist das sicherlich ein Erlebnis, das ihr nie vergessen werdet.

Die Jamala Wildlife Lodge ist an den privaten National Zoo angeschlossen, der sich stark von öffentlichen Zoos unterscheidet. Im Gegensatz zu regulären Zoos, die öffentlichen, finanziellen Mitteln unterliegen, finanziert sich dieser Zoo selbst. Dadurch können die Gäste sicher sein, dass die Tiere in den überdurchschnittlich großen Gehegen die bestmögliche Pflege erhalten und sich wirklich wohlfühlen. Leider verlieren immer mehr Menschen heutzutage ein Gefühl dafür, was es heißt, mit der Umwelt in Balance zu leben und sie in ihren Ursprüngen zu respektieren.

In der Lodge soll die faszinierende Tierwelt den Urlaubern noch näher gebracht werden

Mit der Jamala Wildlife Lodge möchten die Zoo-Eigentümer genau das ändern und den Urlaubern die Tierwelt noch ein Stück näher bringen, um die Vielfalt und Wunder der Natur wert zu schätzen. Und wie sollte das besser funktionieren, als die faszinierenden Tiere selbst hautnah zu erleben?

Wenn ihr auch gerne einmal neben einem Löwen aufwachen möchtet, dann müsst ihr als erstes leider etwas tiefer in die Tasche greifen. Um die 600€ kostet hier eine Nacht mit Aussicht auf Wildtiere in den Jungle Bungalows. Ein teurer Spaß!

Was haltet ihr von der Jamala Wildlife Lodge? Wäre ein solcher Zoo auch etwas für euch oder seid ihr der Meinung, dass wilde Tiere ausschließlich in Freiheit leben sollten?

Ihr habt Lust auf einen Urlaub in Australien?

Australien Angebote

Tierische Ausflugsziele