Stilecht übernachten im Wohnwagen – das hat was. Wenn denn nur nicht die Gefahr bestünde, sich der Laune des Wetters auszusetzen… Ab sofort ist das aber kein Problem mehr: Indoor Camping ist der neueste Trend. Was sich dahinter verbirgt, erfahrt ihr hier.

Ihr wolltet schon immer einmal in einem Wohnwagen übernachten und euch auf die Spuren des Campings begeben? Wenn da nicht die unsicheren Wetterverhältnisse, die kleinen Krabbeltierchen und die unberechenbare Wildnis wären. Haha – ein echter Camper wird so auf keinen Fall aus euch. Aber inzwischen gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt, sodass auch für die geborenen Soft Camper eine echt urige Alternative geschaffen wurde: das Indoor Camping. Stilecht könnt ihr so in einem Wohnwagen übernachten, euch zusammenkuscheln und eine Matratze teilen – nur eben mit einem Dach über dem Wohnwagen. Ganz richtig, ihr habt nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern gleichzeitig auch noch eins über eurer Schlafstätte. Irgendwie beruhigend, oder? Gleich zwei Anbieter gibt es in Deutschland, die Indoor Camping anbieten. Welche das sind und was euch bei diesem Trend erwartet, verrate ich euch jetzt.

Indoor Camping

BaseCamp Bonn | Hüttenpalast Berlin

BaseCamp Bonn

Im schönen Nordrhein-Westfalen gelegen, findet ihr das BasceCamp Bonn. Hier wird dem Indoor Camping in einer ehemaligen Lagerhalle Namen gegeben. Verschieden gestaltete Wohnwagen sowie zwei original US-Airstreams, ein Trabant und zwei der beliebten VW Busse werden hier unter anderem als Übernachtungsmöglichkeit angeboten. Alle Wagen wurden von einer Film- und Bühnenplastikerin hinsichtlich verschiedener Themen gestaltet, mit Requisiten aufgehübscht und mit einem originalgetreuen Vorgarten ausgestattet – somit steht einem stilechten Campingaufenthalt nichts mehr im Wege. Namen wie „Weltenbummler“, „Big Ben“, „Jägerhütte“ und „Rockabilly“ locken in die kleinen Gemächer, die man für gerade mal 24 bis 74€ die Nacht mieten kann. Selbst zwei Schlafwagen bieten die Betreiber zur Übernachtung an. Wer schon immer mal von einer Übernachtung in der Transsibirischen Eisenbahn geträumt hat, kann den Wunsch hier zumindest nachempfinden. Zwar sagt man, dass die Transsibirische Eisenbahn vor allem aufgrund ihrer Fahrt ein echtes Erlebnis ist, doch das Schlafen in den Kabinen kann auch durchaus ohne nervige Fahrtbewegungen ein Highlight sein.

Zum BaseCamp Bonn geht es hier

Hüttenpalast Berlin

Auch in unserer wunderschönen Hauptstadt ist Indoor Camping längst ein Begriff. Verbunden mit einem normalen Hotel, ermöglicht man auch hier Soft Campern ein kleines Abenteuer, das nicht unter freiem Himmel stattfindet. Rund 200 Quadratmeter einer ehemaligen Staubsauger Fabrikhalle wurden umgebaut und zu einem Campingplatz umfunktioniert. Sowohl Oldtimer Wohnwagen als auch kleine Holzhütten bieten euch ein romantisches Nachtquartier. Wie wäre es also mit einem kleinen Kurzurlaub in einem der schicken Wohnwagen? Nach einer erholsamen Nacht könnt ihr es euch am nächsten Tag in eurem eigenen Hofgarten gemütlich machen und seelenruhig ein paar Stündchen in der Hängematte oder in der Hollywood-Schaukel faulenzen. Und das alles ohne Sorge tragen zu müssen, dass euch Wind und Wetter einen Strich durch die Rechnung machen.

Zum Hüttenpalast Berlin geht es hier

Na, was sagt ihr zum Trend Indoor Camping? Für Soft Camper doch die ideale Lösung, oder?