Huch, da habe ich mit meinem Reisemagazin-Artikel „Wissenswertes: Trotz Hartz-IV in den Urlaub fahren – So geht’s“ aber für ziemlich viel Aufruhr im Netz gesorgt… Über 400 Kommentare hat alleine der Beitrag bei Facebook verbucht, wo sich Nutzer ausgelassen mit dem Thema beschäftigt und ordentlich miteinander diskutiert haben! Während einige Verständnis für die Lebenslage der Betroffenen aufweisen konnten, gibt es bedauerlicherweise auch Reaktionen voller Vorurteile, die mich zum Teil echt erschüttert haben…

Und genau aus diesem Grund möchte ich einen Punkt nochmal genauer erläutern, falls es eventuell bei manchen falsch rüber gekommen ist. Das Arbeitsamt bezahlt Hartz-IV Beziehern nicht den Urlaub! Die Erwerbslosen haben lediglich den Anspruch darauf, eine Ortsabwesenheit bei ihrem Sachbearbeiter zu beantragen. Wenn dieser den Urlaub erlaubt, finanzieren die Betroffenen diesen mit ihrem ersparten Geld, welches sie vorab zur Seite gelegt haben.

Karibik_Jamaica_Ltur

Mit etwas Glück eine Hängematte gewinnen – so geht’s

Aufgrund der ganzen Reaktionen zu dem Thema, habe ich mir aber nun folgendes überlegt: Eine Umfrage. Ich möchte von euch wissen, was ihr denkt: Dürfen Leute, die von Hartz-IV leben, Urlaub machen oder nicht?

Unter allen Teilnehmern verlose ich 5 Urlaubsguru.de-Hängematten. Ihr müsst lediglich unter dem folgenden Link die Frage „Ist es in Ordnung, dass Hartz-IV Empfänger ein Recht auf Urlaub haben?“ beantworten. Hierfür stehen euch die drei Antwortmöglichkeiten „Ja klar“, „Nein, das geht gar nicht!“ und „Das ist mir total egal!“ zur Verfügung. Anschließend müsst ihr nur noch kurz auswählen, was euer derzeitiges Beschäftigungsverhältnis ist und eure Mail-Adresse für die Teilnahme am Gewinnspiel angeben.

Wenn ihr all dies gemacht habt, ist Daumen drücken angesagt! Und wer weiß, vielleicht könnt ihr ja bald schon in einer der fünf Hängematten relaxen! Warten wir es mal ab, ihr habt auf jeden Fall bis nächste Woche Zeit, also nichts wie los zur Umfrage! :)