Ostkanada bietet neben den weltbekannten Niagarafällen und pulsierenden Metropolen wie Montréal noch viele weitere Highlights und Erlebnisse, die ihr unbedingt auf eure Bucketlist schreiben solltet. Welche das sind, verrate ich euch in meinen Top 5 Gründen für Ostkanada.

Von einer Reise nach Kanada träumen viele. Kein Wunder – im nordamerikanischen Land warten atemberaubende Landschaften mit einer reichen Flora und Fauna und lebendige Städte mit herzlichen Einwohnern und einer großartigen Kulinarik. Ein Mix, der so wohl einmalig ist. Zwei Provinzen haben mein Herz nach vielen Reisen besonders erobert – Québec und Ontario. Warum auch ihr euch unbedingt aufmachen solltet, um den Osten Kanadas mit all seiner Schönheit zu erkunden, verrate ich euch in meinen fünf Gründen für Ostkanada.

5 Gründe für Ostkanada

1. Wildlife2. Aktivitäten

 3. Kulinarik | 4. Städte | 5. Freiheit pur

Algonquin in Ontario
Algonquin in Ontario. Foto: Destination Ontario

1. Ihr könnt Tiere in wunderbarer Natur beobachten

Ihr liebt die Natur, möchtet Bären, Wölfe und Elche in freier Wildbahn beobachten und auf Whale Watching Tour gehen? Dann nichts wie los nach Ostkanada! Das ganze Jahr über laden wilde und ursprüngliche Landschaften sowohl in Ontario als auch in Québec zu Tierbeobachtungen der Extraklasse ein.

Ostkanada lädt zu Tierbeobachtungen der Extraklasse ein

Während in den Monaten Mai bis Oktober riesige Blau- und Buckelwale im Saguenay Fjord in Québec zusammenkommen und das Herz jedes Walfans beim Whale Watching aufgehen lassen, lockt Ontario mit tiefen Wäldern, durch die Wolfsrudel, Bärenfamilien und Elche streifen. Auf eurer Rundreise werdet ihr immer wieder das Bedürfnis haben, einfach anzuhalten und euren Blick über die Landschaften schweifen zu lassen. Legt unbedingt eine Rast an einem der zahlreichen Seen in Ostkanada ein und seht den Schwärmen der Kanadagänse nach, die schnatternd über eure Köpfe hinwegfliegen. Ich sage euch – das ist Kanada Feeling pur!

2. Kajakfahren, Wandern und Wintersport machen nirgendwo so viel Spaß

Beim Stichwort Natur kommen wir auch schon zum nächsten Grund, warum ich Ostkanada einfach liebe: Nirgendwo sonst machen Outdoor-Aktivitäten so viel Spaß wie hier.

Schon gewusst…?

…dass das Schneemobil in Québec erfunden wurde? Eine Fahrt durch die winterliche Provinz ist also schon fast ein Muss!

Egal, ob ihr euch beim Wintersport in den Skigebieten von Québec auspowern, Ontario entlang der über 800 km Radstrecken durchfahren, durch eindrucksvolle Nationalparks wandern oder mit einem Kajak über die riesigen Seenlandschaften paddeln möchtet – Ostkanada ist ein Paradies für Aktive! Alleine in der Provinz Ontario gibt es 400.000 Seen und Flüsse, auf denen ihr – je nach Jahreszeit – Schlittschuhlaufen, Kajak fahren, angeln oder raften könnt. Im Winter wird der Rideau Canal, der sich durch Kanadas Hauptstadt Ottawa zieht, sogar zur längsten Schlittschuhbahn der Welt.

Ein besonderes Abenteuer wartet dagegen im Palissades de Charlevoix rund 100 km nördlich von Québec City auf euch – hier gilt es, einen 400 Meter hohen Granitfelsen zu erklimmen. Ein kleiner Nervenkitzel, der aufgrund der Sicherung natürlich ungefährlich ist. Oben angekommen, werdet ihr mit einer tollen Aussicht über die mit Bäumen und Seen gespickte Landschaft belohnt. Die letzte Mutprobe besteht dann in der Überquerung einer Hängeseilbrücke, die 60 Meter über dem Boden schwebt. Traut ihr euch?

3. Poutine, Beaver Tails, Wein & Craft-Beer schmecken hier einfach köstlich

Viel Bewegung an der frischen Luft macht bekanntlich hungrig. Gut, dass Ostkanada nicht nur viel für das Auge, sondern auch für den hungrigen Magen zu bieten hat. Eine wirklich leckere, typische Schlemmerei aus Québec ist die Poutine. Pommes werden mit Käse und Bratensoße garniert und als Fast Food auf die Hand serviert.

Food Hotspots

  • Le Grand Marché in Quebec City
  • Beaver Tails Pastries in Ottawa
  • St. Lawrence Market in Toronto
  • Poutineville in Montréal

Passend dazu solltet ihr euch ein leckeres Craft-Beer gönnen. Die besonderen Biere sind in ganz Ostkanada total in und werden dem hier produzierten, edlen Wein auch gerne mal vorgezogen. Am besten probiert ihr auf eurer Reise beides und macht euch selbst ein Bild. Als Nachtisch dürfen Beaver Tails keinesfalls fehlen. Dabei handelt es sich um ein mit weiterem Süßkram belegtes Teiggebäck, das von der Form an den Schwanz eines Bibers erinnert.

Die beste Möglichkeit, um die Kulinarik des Landes kennenzulernen, sind übrigens die vielen Food Festivals, die jährlich in Ostkanada stattfinden. Sei es das Toronto oder Ottawa Wine and Food Festival, das Taste of Toronto in Ontario oder das Mondial de la Bière und Festival YUL EAT in Québec – hier könnt ihr euch wunderbar einmal quer durch die Provinzen probieren. Außerdem könnt ihr in Québec den berühmten Flavour Trail entlang wandern, der euch ebenfalls zahlreiche kulinarische Highlights verspricht.

4. Toronto, Québec City, Montréal & Ottawa werden euch umhauen

Ein Kontrast, der größer nicht sein könnte – in Ostkanada stehen Landschaftsabschnitte, in denen ihr kilometerlang keiner Menschenseele begegnet und ihr so die Natur in vollen Zügen genießen könnt, modernen und quirligen Städte gegenüber. Hier bekommt ihr die volle Bandbreite an Kultur, Nightlife und Kulinarik geboten.

Von der einsamen Natur in die quirligen Städte

Und genau das macht den Reiz Ostkanadas aus. Werft am besten einen Blick in meine ausführlichen Artikel über Ontario und Québec. Hier verrate ich euch, welche Highlights und Sehenswürdigkeiten ihr auf eurem Roadtrip keinesfalls verpassen solltet und was Montréal, Toronto, Ottawa und Québec City zu bieten haben.

5. Das Gefühl von Freiheit ist unbeschreiblich

Kommen wir zum Schluss zu meinem Lieblingsgrund für Ostkanada – dem unbeschreiblichen Gefühl von Freiheit, das euch überkommt, wenn ihr mit eurem Mietwagen durch die Natur Québecs und Ontarios fahrt. Besonders schön ist eine solche Ostkanada Rundreise übrigens während des Indian Summer – dann, wenn überall die Farben explodieren, der Ahorn rot leuchtet und euch der typische Duft von Laub um die Nase weht. Der Alltag ist weit weg, der Stress ist vergessen, das Abenteuer wartet – schöner kann ein Urlaub doch nicht sein, oder?

Indian Summer in Ontario
Indian Summer in Ontario. Foto: Destination Ontario

Erfahrt mehr und plant euren Roadtrip durch Ostkanada

Ihr habt nun Lust bekommen, Ostkanada zu bereisen und bei einem Roadtrip alle Highlights der Region selbst zu erleben? Dann stöbert doch noch etwas weiter. Bei mir findet ihr weitere Tipps und passende Angebote für eure Reise nach Ontario und Québec.

Ostkanada Themenwoche

Ostkanada stellt sich vor

Beitragsbild: Foto: CRD International