Wenn ich eine Reise plane, versuche ich, mir neben den praktischen Überlegungen zuerst immer einen Überblick über das mögliche Reiseziel zu verschaffen. Und wie sehr hat Google Maps mir da, genauso wie euch wahrscheinlich auch, schon bei der Reiseplanung geholfen! Wann immer man nicht genau weiß, wo das begehrte Ziel liegt und wie sich eine Reise dorthin gestalten soll, was ist da der erste Klick? Richtig. Schnell geht man auf die Internetseite von Google und sucht sich den entsprechenden Ort heraus. Da wird uns angezeigt, wo die Stadt liegt, wie sie aufgeteilt, wie das Verkehrsnetz ist und dank Streetview-Einrichtung sogar, wie es dort aussieht! Und als ob das nicht schon interessant und hilfreich genug wäre, kann Google Maps uns auch noch helfen, wenn wir herausfinden wollen, wie wir zu unserem gewünschten Reiseziel gelangen können! Bei der Routen-Option hilft Google uns noch mal ein ganzes Stück bei unserer Reiseplanung.

Wir können sehen, wie wir mit dem Auto, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum gewünschten Ort gelangen. Das macht innerhalb eines Ortes schon sehr vieles einfacher, ist aber auch besonders interessant, wenn es mal in eine andere Stadt geht. Da kann man sich bei Google Maps unter anderem auch Informationen zu möglichen Zugverbindungen der Deutschen Bahn anzeigen lassen. Abfahrts- und Ankunftsort, Strecke, Uhrzeit – alle Informationen werden angezeigt, die man für eine Reise braucht, plus einem Link, über den man die nötigen Tickets buchen kann. Und so hilfreich und praktisch geht es jetzt auch für Reisen mit dem Fernbusunternehmen Flixbus zu!

Google Maps Flixbus
Quelle: Google Maps

Flixbus bietet täglich 5.000 Verbindungen bei Google Maps

Seit gestern können wir uns auf der Seite von Google Maps auch all die relevanten Infos für mögliche Fahrten mit den Reisebussen des Flixbus-Unternehmens anzeigen lassen. Bei Fahrten von Stadt zu Stadt im nationalen und teilweise auch internationalen Raum lohnt sich so eine Hilfestellung doch in jedem Fall. Und so geht’s: Ich habe das für euch mal an den Beispiel Dortmund – Hamburg getestet: Wenn ihr bei Google Maps nach einer Routenverbindung sucht, könnt ihr bei den angezeigten Verbindungen einfach auf „Mit öffentlichen Verkehrsmitteln“ klicken.

Da stehen neben all den anderen Anbietern jetzt auch die Fahrten von Flixbus drin. Zunächst werden euch neben den Verbindungen von Flixbus auch noch alle weiteren Möglichkeiten angezeigt, wie die Route und Dauer mit dem Auto und mit der Deutschen Bahn. Wenn ihr aber nur die Angebote des Fernbusunternehmens sehen wollt, könnt ihr euch diese unter „Routenoption“ und dann „Bevorzugt – Bus“ raussuchen lassen. Die kleinen Busse mit Namen „FB,“ die ihr jetzt seht, sind eure Flixbusse. Klickt ihr auf die angegebene Verbindung und „Weitere Optionen,“ bekommt ihr alle weiteren Infos gleich mitgeliefert, plus dem Link, mit dem ihr Tickets kaufen könnt. So einfach kann’s gehen!

Die Kooperation zwischen Flixbus und Google Maps ist die erste, die es in dieser Richtung gibt. Zum ersten Mal hat ein Fernbusunternehmen erkannt, wie hilfreich der Routenoptions-Dienst von Google ist. Seit gestern werden täglich rund 5.000 Verbindungen von Flixbus bei Google Maps angezeigt und helfen uns so, unsere Reisen noch besser planen zu können und einen besseren Überblick zu bekommen. Nicht schlecht! Oder was meint ihr dazu? Artikelbild_Flixbus_Titelbild

Foto: © Flixbus