Raus aus dem kalten und tristen Wetter in Deutschland und ab in die Sonne. Wer möchte nicht noch einmal etwas Sonne tanken, wenn der Winter wieder mal vor der Tür steht? Gerade jetzt außerhalb der Hauptreisesaison kann man hier und da noch tolle Schnäppchen ergattern. Aber was mit der Winterjacke machen, die man bei dem kalten Wetter jetzt demnächst wieder draußen braucht, um zum Flughafen zu kommen? Da man sowieso nur eine begrenzte Freigepäckmenge hat, möchte man die natürlich nicht mit unnötiger Last verschwenden. Und außerdem haben die Winterjacken im sonnigen Urlaub sowieso nichts zu suchen, da sind kurze Hosen und T-Shirts angesagt. Um das Problem zu umgehen, habe ich für euch was Tolles raus gefunden! Der Flughafen Frankfurt hat sich nämlich hierfür die perfekte Lösung überlegt.

Jacken für wenig Geld sicher am Flughafen abgeben

Reisende können für die Dauer ihres Urlaubs ihre Mäntel und Jacken am Flughafen in Frankfurt aufbewahren lassen. Für nur 50 Cent pro Tag und Kleidungsstück können die Jacken guten Gewissens bei der Gepäckaufbewahrung abgegeben werden. Dort werden sie dann sicher und gut aufgehoben, bis der Reisende seinen Urlaub beendet hat. Die Aufenthaltsdauer des Urlaubers spielt bei der Aufbewahrung keine Rolle, der günstige Preis gilt fortlaufend. Bis zu den Osterferien 2015 wird der Aufbewahrungsdienst für die Winterjacken an Deutschlands größtem Flughafen noch angeboten. Er ist Teil des Serviceprogramms „Great to have you here!“, das den Abflug und das Umsteigen am Airport noch angenehmer machen soll.

Mäntel abgeben am Flughafen

Die Schalter für die Abgabe der Jacken befinden sich an folgenden Standorten:

Terminal 1, Ankunft B, Ebene 1, täglich rund um die Uhr geöffnet
Terminal 1, Abflug B/C, Ebene 2, täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet
Terminal 2, Ankunft D, Ebene 2, täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet