Wo sind die Film- und Fernseh-Fans unter euch? Ich habe einen tollen Tipp für den perfekten Tagesausflug in Potsdam! Der Filmpark Babelsberg lädt Groß und Klein auf die Spuren der Schauspieler und Trickfilmfiguren ein – und das ist Entertainment par excellence.

Die Hollywood Studios in Orlando sind wohl jedem von euch ein Begriff – aber kennt ihr auch schon das Studio Babelsberg? Über 300.000 Gäste besuchen das beliebte Ausflugsziel in Brandenburg jährlich. Und das nicht ohne Grund: Es ist das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt und das größte Studio Europas. Die zahlreichen Besucher sind nicht aber für die Filmstudios selbst in Potsdam, sondern vielmehr für den angrenzenden Filmpark Babelsberg. Wem dieser kein Begriff ist, der sollte nun schleunigst weiterlesen. Action!

Willkommen im Filmpark Babelsberg

Öffnungszeiten, Preise & Co.Filme und Sets | GZSZ | Shows | Öffnungszeiten und Preise 

 Specials: Horrornächte und Eisbahn | Das Studio Babelsberg

Ausflugsziele in der Umgebung

Entrance in Babelsberg film studio. Babelsberg, Potsdam shutterstock_401415304 EDITORIAL ONLY Ugis Riba-2
Foto: Ugis Riba / Shutterstock.com

Was ist der Filmpark Babelsberg?

1991 wurde der Grundstein für den Filmpark Babelsberg gelegt. Anfangs gab es im sogenannten „Film und TV-Erlebnis“ nur einige Requisiten und Dekorationen der damaligen Produktionen zu sehen, das sieht heute schon etwas anders aus: Stuntshows, 4D Actionkino, Shows und jede Menge Sets erwarten euch, die ich euch im Folgenden genauer vorstellen möchte.

Eintrittspreise:

  • Kinder bis 16 Jahre: 15€
  • Schüler und Studenten: 18€
  • Erwachsene: 22€
  • Familienkarte: 65€

Öffnungszeiten:

  • April bis September: 10 – 18 Uhr
  • Oktober bis November: 10 – 17 Uhr 

Mein Tipp: Leiht euch einen Audio-Guide für 4€ und erhaltet Insidertipps innerhalb einer 1,5-stündigen Tour, gefüllt mit Geschichten zu Kulissen und Stars. Alternativ kann ich euch die kostenlose Backlot-Tour empfehlen. Dabei werdet ihr durch Sets und Kulissen geführt und könnt all eure Fragen loswerden. Die Tour gehört zum regulären Programm und dauert circa 30 Minuten.

Welche Sets gibt es im Filmpark?

Unterhaltung für Kinder

Einige der Sets sollten jedem von euch bekannt sein. Wer zum Beispiel ein treuer Löwenzahn-Fan ist, wird sich sicher über den originalen Löwenzahn-Bauwagen von Herrn Lustig freuen. Live und in Farbe könnt ihr diesen hier bewundern und in Kindheitserinnerungen schwelgen. Ich hoffe, dass eure Kindheitserinnerungen besser abschneiden als die von Hänsel und Gretel – das Hexenhäuschen aus ihrer Geschichte findet ihr nämlich auch im Park. Nachdem das Märchen 2012 neu verfilmt wurde, fand das originale Hexenhaus hier seinen Platz und lässt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beim Anblick der ganzen Leckereien das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Ein ganz besonderes Highlight für die Kleinen ist auch das Sandmännchen Set. Falls ihr es nicht wisst: 2010 brachte der Sandmann seinen ersten Kinofilm heraus. In Babelsberg könnt ihr hinter die Kulissen schauen und einiges über die Trickfilm-Produktion erfahren. Das Highlight ist hier aber sicher das Green-Screen-Studio, mit dem die kleinen Gäste direkt ins Traumland gezaubert werden und sogar ein Erinnerungsfoto mitnehmen dürfen.

Filmsets für Erwachsene

Nicht nur Kinderfilme lagern ihre Requisiten in Potsdam, sondern auch Produktionen wie Monuments Men, ein Film mit keinem geringeren als George Clooney, der als deutsch-amerikanische Koproduktion entstanden ist. Der Dreh des Films fand im anliegenden Studio Babelsberg statt, sodass das eindrucksvolle Außenset nicht weit wandern musste, um hier seinen Platz einzunehmen. Übrigens: Sogar Clooneys Kleidung aus dem Film lagert nicht weit entfernt – Kostüme des Films sind neben einer halben Million (ja, richtig gehört) anderer Teile im Kostümfundus der Babelsberg Studios zu finden. Ein Besuch hier ist allerdings nur mit Anmeldung möglich.

Ebenfalls für großes Aufsehen sorgt der Dome of Babelsberg. Das XD-Erlebnis lädt mittels Brille und Laservisier zu einem Abenteuer ein, das mit einem Live-Computerspiel zu vergleichen ist. Sowas gibt es wohl wirklich nur hier, vielleicht haben sich die Erfinder der VR Brille davon ja etwas abgeschaut. ;-)

Besonderes Highlight: GZSZ Set

Highlight und womöglich für viele Besucher Grund Nummer eins, den Park zu besuchen: das GZSZ Außenset! Hier ist nicht nur das Set zu sehen, nein, hier laufen auch regelmäßig die Serienstars rum – hautnah bei der Arbeit. Das Set ist nämlich nach wie vor Kulisse der deutschen Kult-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten„. Wenn während eures Besuchs gedreht wird, könnt ihr an Ort und Stelle die Dreharbeiten verfolgen und euren Idolen über die Schulter schauen.

Verfolgt die Dreharbeiten von GZSZ

Tipp für die Saison 2017: Jeden letzten Sonntag im Monat findet eine Autogrammstunde mit einem der Darsteller statt. Falls die Schauspieler mal nicht bei der Arbeit sind, dürft ihr das Set als Entschädigung sogar betreten. Da natürlich niemand gestört werden darf, dürft ihr hier nur ohne euren Vierbeiner, eure Kamera und auch nur ohne Kleinkinder zusehen.

4, 3, 2, 1… Showtime

It’s Showtime! Vier Shows im Park lassen die Besucher noch mehr das Gefühl bekommen, mitten im Film zu sein. Besonders die Stuntshow zieht bis zu 2500 Gäste ins Amphitheater des Filmparks. Mit ganz viel Feuer, Motorrädern und Stunts ist Nervenkitzel vorprogrammiert. Die Show startet meist um 14 Uhr, die Zeiten stehen aber auch jeweils auf der Rückseite eurer Eintrittskarte.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Tier-Show. Hier zeigen Film-Tiere wie Pferd, Hund oder Huhn (anscheinend kann man auch die dressieren), was sie können, und das läuft eben nicht immer nach Drehbuch – was die Show besonders witzig macht. Wer hingegen schon immer mal selbst vor der Kamera stehen wollte, der favorisiert wahrscheinlich die Show des „Fernsehstudio 1“. Echte Profis zeigen euch hier wie Wetterfee und Nachrichtensprecher ihren Job machen und lassen euch sogar vor der Kamera euer Können unter Beweis stellen. Zu guter Letzt gibt es noch die Show der drei Musketiere, in der mit echten Filmkulissen und Originalrequisiten Szenen inszeniert werden.

Besondere Events im Park

Übers Jahr verteilt erwarten euch verschiedene Events im Filmpark. Einige möchte ich euch genauer vorstellen.

Horrornächte

Die Horrornächte in Babelsberg sind wohl das Highlight des Oktobers. Kettensägen, Zombies und Monster – im Herbst wird es düster im Filmpark. Bereitet euch auf ein schaurig schönes Erlebnis vor – jedenfalls, wenn ihr über 16 Jahre alt seid, denn hier ist es so gruselig, dass eure Ausweise kontrolliert werden.

Termine: Oktober (genau Termine für 2018 folgen)
Preis: 23€ 

Jedes Jahr könnt ihr hierher kommen, um euch zu gruseln – ganz nach dem Motto: Schrei, wenn du kannst. Die ausgebildeten Darsteller lassen sogar Horrorfilm-Liebhaber zusammenzucken – wer das nicht glaubt, sollte schleunigst einen Besuch in Potsdam im nächsten Oktober einplanen.

Eisbahn

Wollt ihr euch lieber nicht gruseln, sondern einen romantischen Ausflug mit eurem Partner oder der Familie machen, dann empfehle ich euch einen Besuch in den Wintermonaten. Ab Dezember öffnet die Eisbahn in der Calligari Halle des Babelsberger Filmparks. In dieser Halle findet ihr übrigens Stücke des wunderbaren Films „eine unendliche Geschichte III“.

Termine: 6. Dezember 2017 – 11. Februar 2018
Preise: 7,50€ für Erwachsene / 5€ für Schüler und Studenten
Tipp: 10er Karten = eine Fahrt umsonst

In den letzten Jahren haben Eisdiscos und Studentenpartys so viele Besucher in den Park gelockt, dass andere Eishallen blass aussahen. Die Öffnungszeiten variieren hier so stark, dass ihr lieber auf der Webseite des Parks nachschaut, bevor ihr euren Besuch plant. 2,5 Stunden könnt ihr laufen, bis die Eisfläche aufgefrischt wird. Schlittschuhe und Laufhilfen bekommt ihr natürlich auch vor Ort – wie es sich für eine richtige Eisbahn gehört, in Babelsberg gibt es nämlich keine halben Sachen!

Studio Babelsberg – das größte seiner Art

Seit 1912 gibt es das riesige Studio, das sich auf einer Fläche von 169.000 m² in direkter Umgebung zum Filmpark befindet. Für Produzenten von Film, Fernsehen und Werbespots ist es längst eine etablierte Anlaufstelle, um geplante Produktionen optimal in die Tat umzusetzen. Es gibt insgesamt 20 Studios, die sich für unterschiedlichste Kulissen eignen. Wenn ihr nun denkt, dass sich hier bloß einige deutsche Filmemacher ausgetobt haben, deren Filme nur eure Oma vor dem Fernseher zu sehen bekommt, der irrt sich gewaltig.

Man fühlt sich wirklich wie in Hollywood

Ich wette, ihr kennt mindestens einen dieser Filme, die in dem deutschen Studio produziert wurden: Kultfilme wie „Metropolis“ und „Der blaue Engel“ sind hier entstanden. Zu den jüngeren Produktionen gehören zum Beispiel „Das Bourne Ultimatum“, „Operation Walküre“, „Inglourious Basterds“, „Der Ghostwriter“ und „Monuments Men“, sowie die oscarprämierten Filme „Die Fälscher“, „Der Vorleser“ und „Grand Budapest Hotel“. Ja, so einige bekannte Stars, wie Pierce Brosnan und Matt Damon, waren während ihrer Dreharbeiten in Potsdam schon ganz in eurer Nähe und schwärmen bis heute von der Filmcrew und den Studios. Wenn ihr selbst einmal einen Blick hinter die Kulissen – wortwörtlich hinter die Kulissen – werfen wollt, dann könnt ihr eine geführte Studio Tour buchen: Dafür müsst ihr nur 10 Tage vorher Bescheid sagen, mindestens 18 Jahre alt sein und zwischen 2 und 15 Personen mitbringen. Vor Ort werden euch die Werkstätten des Kulissenbaus, das legendäre Tonkreuz, Kostüme der Stars und einige andere interessante Dinge gezeigt.

babelsberg, studios, potsdam
Foto: Ugis Riba / Shutterstock.com

Ausflugstipps in der Umgebung

Ihr habt noch nicht genug von Potsdam? Das kann ich gut verstehen – in der Umgebung gibt es zahlreiche schöne Ausflugsziele, sodass ihr euren Besuch im Filmpark wunderbar mit einem Städtetrip verbinden könnt.

Schloss und Park Babelsberg

Das wirklich wunderschöne Schloss Babelsberg liegt inmitten des dazugehörigen Parks und direkt am Ufer der Havel. Ob im Sommer oder im Winter – hier kann man einen idyllischen Spaziergang machen und, solange man zur rechten Zeit am rechten Ort ist, auch das Schloss von innen besichtigen. 1833 wurde es für den damaligen Prinzen Wilhelm von Preußen gebaut und 2016 nun für euch saniert, sodass es jetzt in ganz neuem Glanz und mit vielen pompösen Springbrunnen auf euch wartet. Schaut mal vorbei!

Babelsberg Palace
Foto: iStock.com / senorcampesino

Schloss und Park Sanssouci

Nach dem aufregenden Besuch im Filmpark sollte sich jeder ein bisschen die Ruhe antun. Daher habe ich noch ein beeindruckendes Schloss samt Park für euch. Das Schloss Sanssouci darf auf keinen Fall bei einem Besuch in Potsdam fehlen! Mit einem Audioguide im Ohr könnt ihr euch von Prunk und Pracht begeistern lassen, wobei die Parkanlage dem Schloss sogar die Show stehlen könnte. Seit 1990 gehören das Schloss und die Gartenarchitekturen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sinnvoll ist es, Tickets für die Führung bereits vor eurem Besuch im Internet zu kaufen, da ihr sonst eventuell mit Wartezeiten rechnen müsst. Die alte Architektur jedes Zimmers ist wirklich sehenswert und für die Fotografen unter euch sind einige Fotomotive ein Muss.

Sanssouci Palace in Potsdam, Germany shutterstock_155832185 EDITORIAL ONLY Sean Pavone-2
Foto: Sean Pavone / Shutterstock.com

Filmmuseum Potsdam

Wer noch nicht genug von Kameras und Kulissen hat, der kann auch dem Potsdamer Filmmuseum noch einen Besuch abstatten. Das hat nicht nur einiges zu bieten, sondern ist auch noch das älteste erhaltene Bauwerk in Potsdam. Heute wird es als Museum und auch als Kino genutzt. Interaktive Ausstellungen, die immer wieder wechseln, zeigen euch die Geschichte des Films, ohne dass es langweilig wird! Mein Tipp für diesen Ausflug ist die Videokabine, die ihr am Anfang der Ausstellung findet – Lachen garantiert! Wem das noch nicht aktiv genug war, der kann hier sogar Karaoke im hauseigenen Tonstudio singen oder einen eigenen Film drehen und sich danach im Restaurant den Magen vollschlagen. Abgesehen davon, dass sich einiges um sehr alte Filme dreht, kommen hier auch die Kleinen auf ihre Kosten.

Filmmuseum in Potsdam

Potsdam hat so einiges zu bieten, aber wem das nicht genug ist, der kann seinen Ausflug ins angrenzende Berlin erweitern und vielleicht noch eine filmreife Shopping-Tour einlegen. Das nenne ich mal Urlaub wie im Film, oder? Schickt mir einfach eine kostenlose Reiseanfrage und ich stelle euch die perfekte Tour rund um Potsdam und Berlin zusammen.

 

Zu den Reiseanfragen

 

Das gibt’s noch rund um Babelsberg: