Wie ihr wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, gewinnen Fernbusse in der Touristikbranche immer mehr an Bedeutung. Seit der Markteröffnung Anfang 2013 werden diese als Reisemittel immer beliebter, nicht zuletzt wegen der extrem geringen Preise. Daher ist es natürlich ganz normal, dass die einzelnen Fernbus-Unternehmen untereinander konkurrieren. Aufgrund des starken Konkurrenzkampfes auf dem deutschen Fernbusmarkt wurden die Preise in den letzten zwei Jahren immer mehr gesenkt.

Artikelbild_Bus_Fernbus

Nur noch 8,6 Cent pro Kilometer im Fernbus zahlen

Laut einer Studie des IGES Instituts in Berlin sind die Ticket-Preise der Fernbusse innerhalb der letzten zwei Jahre um etwa 14 Prozent gesunken. Das bedeutet, dass Kunden anstelle von durchschnittlich 10 Cent pro Kilometer nun nur noch etwa 8,6 Cent pro Kilometer zahlen müssen. Allein im Jahr 2013 zählte man rund 8 Millionen Fahrtgäste, die den Service eines Fernbusses in Anspruch nahmen. Dieses Jahr geht man sogar von bis zu 20 Millionen Gästen aus. Allerdings sind Forscher der Meinung, dass dieser Abwärtstrend bald enden wird. Laut IGES gibt es zurzeit 28 verschiedene Fernbus-Unternehmen mit 249 Linien, welche insgesamt rund 7100 wöchentliche Fahrten anbieten. Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks wird es allerdings „mittelfristig“ nur drei bis vier große Anbieter geben, die den Fernbusmarkt dominieren werden, so die IGES.

Eines wird auf jeden Fall schnell deutlich: Aufgrund der großen Preisunterschiede greifen mittlerweile immer mehr Leute auf den Fernbus zurück, da es sowohl mit dem eigenen Auto als auch mit der Bahn um einiges teurer werden könnte. Die Preisdifferenz zwischen Bahn und Fernbus liegt derzeit – laut einer Studie im Auftrag des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) – sogar bei bis zu 139 Prozent. Dabei könnten Bahn und Fernbus sich zu einem „sinnvollen Gesamtsystem ergänzen“, so Christoph Gipp, Leiter des Bereichs Mobilität im IGES Institut.

Damit auch ihr an eines der günstigen Tickets kommt, schaut doch vorher einfach mal auf flixbus.de vorbei, denn hier gibt es meistens ein tolles Angebot! :) Beachtet nur, dass die eigentlich sehr günstigen Preise rund um Feiertage immer steigen, deshalb macht es Sinn, rechtzeitig zu buchen. Alle Infos zu den günstigen Verkehrsmitteln rund um Weihnachten findet ihr in meinem großen Vergleich.