Auf vielen deutschen Autobahnen sieht man sie: Die Busse von Unternehmen wie Flixbus, Meinfernbus, Berlin Linien Bus, Postbus, und Co. Dabei sind die Fernbusse schon lange kein Geheimtipp mehr: Neben günstigeren Preisen, kommt man als Reisender in noch andere Genüsse. Welche das sind und was ihr bei der Buchung eurer nächsten Fahrt mit dem Flixbus beachten müsst, erfahrt ihr hier!

Dass die Fernbus Branche nach wie vor boomt, konntet ihr ja bereits in einem News Artikel in meinem Reisemagazin nachlesen. Für diejenigen, die alles rund um das Reisen mit den Bussen wissen möchten, habe ich nun einen Guide zusammengestellt: Die Fernbus FAQ’s, die keine Fragen mehr offen lassen. Seid ihr Fernbus Neulinge? Dann lest euch durch die Fragen und Antworten, ihr werdet dem Reisen mit dem Fernbus danach bestimmt aufgeschlossen gegenüber stehen.

Die Fernbus FAQ’s

Was sind Fernbusse? | Anbieter | Ziele | Tickets | Gepäck | Reisen mit Kind | Barrierefreies Reisen | Stornieren und Umbuchen | Komfort

Red bus in front of Oslo City Hall

Was sind eigentlich Fernbusse?

Was früher eher in den USA durch die Greyhound Busse bekannt war, hat mittlerweile auch in Deutschland Einzug gehalten: Reisebusse, die durch das ganze Land fahren, auf ihrer Fahrt mehrere Städte ansteuern und so jedermann von A nach B oder auch Z bringen und das meist zu einem unschlagbar günstigen Preis. Möglich geworden ist das erst durch eine Änderung des Personenbeförderungsgesetzes im Jahr 2013, die den Fernbusunternehmen seitdem die Tür zum Linienverkehr über größere Entfernungen geöffnet hat. Damit entstand nicht nur ein neues Reisemittel für den Fernverkehr, sondern auch eine direkte Konkurrenz zum Zugverkehr der Deutschen Bahn, die diesen Markt lange Zeit fast alleinig beherrschte. Seitdem herrscht ein regelrechter Preiskampf der Anbieter, der zu eurem Vorteil dazu führt, dass viele Fahrten extrem günstig angeboten werden.

Welche Fernbus Anbieter gibt es?

Seit 2013 drängen immer mehr Anbieter auf den Fernbusmarkt, sodass ihr mittlerweile eine große Auswahl an Fernbusunternehmen habt. Die bekanntesten und größten Fernbusunternehmen sind Flixbus/Meinfernbus/Postbus, die Anfang des Jahres fusionierten, sowie der Berlin Linien Bus. Ich habe die großen Unternehmen bereits genauer unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Den ganzen Bericht könnt ihr in meinem Fernbus Vergleich nachlesen. Natürlich könnt ihr euch auch für einen der anderen Anbieter entscheiden, schaut doch einfach mal auf den Seiten von Megabus aus England oder DeinBus.de aus Deutschland vorbei, ob ein passendes Angebot dabei ist. Ein Vergleich der Preise für die verschiedenen Strecken ist immer ratsam, da die verschiedenen Anbieter oftmals Rabatte und spezielle Angebote haben.

Young girl listening to music on public transport

Welche Ziele fahren Fernbusse an?

Je nachdem, welches Unternehmen ihr ausgewählt habt, stehen euch unterschiedlich viele verschiedene Strecken zur Verfügung. Somit solltet ihr die Wahl des Unternehmens neben dem Preis natürlich in erster Linie von eurem Ziel abhängig machen. Flixbus/Meinfernbus bieten euch zum Beispiel täglich 20.000 Verbindungen in 15 verschiedene Länder an. Der Berlin Linien Bus verbindet euch mit mehr als 250 deutschen und europäischen Städten. Auch der Postbus fährt sowohl deutsche als auch europäische Ziele an. Alle Fernbusunternehmen bieten neben den regulären Fahrtzeiten am Tag auch Nachtfahrten an. Ihr könnt also abends einsteigen und seid morgens am Ziel. Wenn ihr euren Schlaf also auch während der Fahrt finden könnt, ist dieses Angebot geradezu ideal für euch. Das in Deutschland noch sehr kleine Fernbusunternehmen, Megabus, fährt zwar nur 17 Reiseziele an, dafür könnt ihr mit diesem Unternehmen sogar nach London fahren. In Großbritannien angekommen, könnt ihr weiterhin den Service nutzen, da Megabus viele Ziele in England, Schottland, Wales und Irland anbietet. Sollte es euch also auf die Insel verschlagen, ist Megabus eine gute Alternative. Außerdem hat das Unternehmen oftmals sehr gute Angebote, die ich euch gerne in meinen Deals präsentiere.

Map of Europe

Wie kann ich Tickets für den Fernbus buchen?

Die Tickets für die Busse erhaltet ihr entweder direkt über die jeweilige Internetseite, telefonisch über die Hotline des Anbieters, an einem der größeren Busbahnhöfe in eurer Nähe oder direkt beim Busfahrer. Es gibt also viele Möglichkeiten, um an ein Ticket zu kommen. Ich empfehle euch die Buchung über die Internetseite des jeweiligen Anbieters, da ihr so, durch den direkten Vergleich, garantiert den günstigsten Preis bekommt. Bezahlen könnt ihr mit Lastschriftverfahren, einer Kreditkarte, per Sofortüberweisung oder mit Paypal. Ich habe natürlich auch immer wieder Fernbus Deals und Tipps, die euch helfen, den günstigsten Preis für eure Fahrt zu finden. Wollt ihr spontan verreisen, so könnt ihr euer Ticket auch direkt am Busbahnhof oder beim Fahrer kaufen, dort ist allerdings nur die Buchung des Normaltarifs mit direkter Barzahlung möglich. Da die Normalpreise meist deutlich von den online angebotenen Sparangeboten abweichen, ist diese Methode empfehlenswert. Frühzeitig vergleichen und buchen spart viel Geld! Der Kauf des Tickets direkt beim Fahrer geht verständlicherweise auch nur, wenn noch Plätze im Bus frei sind. Ihr bekommt übrigens bei keinem der Unternehmen einen zugewiesenen Sitzplatz, denn in den Bussen herrscht freie Platzwahl.

Gepäckmitnahme im Fernbus – Was muss ich beachten?

Der größte Anbieter Flixbus/Meinfernbus erlaubt jeweils ein Handgepäckstück à 7 Kilogramm und zwei Reisegepäckstücke, die zusammen nicht mehr als 30 Kilogramm wiegen dürfen. Beim Anbieter Megabus darf das Gesamtgewicht der Gepäckstücke 20 Kilogramm nicht übersteigen, unabhängig von der Anzahl der Gepäckstücke. Bei einer Fahrt mit dem Postbus oder DeinBus.de darf lediglich ein Gepäckstück mitgeführt werden. Seid ihr mit dem Berlin Linien Bus unterwegs, darf das Gepäck ein Gesamtgewicht von 25 Kilogramm je Stück pro Fahrgast nicht überschreiten. Zusätzliches Gepäck sowie Sperrgepäck kann in der Regel kostenpflichtig mitgeführt werden. Bitte meldet euer Sperrgepäck vor Reiseantritt bei dem jeweiligen Unternehmen an, damit bei der Abreise auch wirklich alles glatt läuft. Die Mitnahme eines Fahrrads ist bei fast allen Anbietern gegen einen Aufpreis möglich und kann bereits bei der Onlinebuchung angegeben werden. Nur bei Megabus muss das Fahrrad leider zu Hause bleiben. Die Mitnahme von Tieren ist leider bei keiner der Anbieter gestattet, da sich andere Mitreisenden durch die Vierbeiner gestört fühlen könnten.

Women friends loading the car to start a great vacation

Reisen mit Kind – Welchen Service erhalte ich im Fernbus?

Ihr wollt mit eurem Kind verreisen oder euer minderjähriges Kind alleine mit einem Fernbus verreisen lassen? Dann verrate ich euch jetzt, was ihr beachten müsst! Bei Flixbus/Meinfernbus reisen Kinder unter 15 Jahren zu einem ermäßigten Preis, wenn ein Erwachsener mitreist. Der jeweilige Preis ist linienabhängig und kann bei der Buchung erfragt werden. Kinder zwischen 11 und 15 Jahren können außerdem mit einer schriftlichen Bestätigung der Erziehungsberechtigten alleine im Fernbus reisen. Das gilt allerdings nicht für Fahrten ins Ausland oder bei Nachtfahrten. Ab dem Alter von 15 Jahren dürfen Jugendliche dann auch zum Normalpreis alleine reisen. DeinBus.de befördert Kinder bis 15 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen zu 50% des Normalpreises, die Besonderheit dieses Fernbusses ist außerdem, dass bereits Kinder ab 6 Jahren allein befördert werden können. Two boy in car seats, traveling in car and playing

Bei Megabus fahren Kinder bis 3 Jahren komplett kostenfrei mit und dürfen erst ab einem Alter von 17 Jahren alleine reisen. Mit dem Berlin Linien Bus fahren Kinder bis einschließlich 12 Jahre, in Begleitung eines vollzahlenden Eltern- oder Großelternteils, sogar komplett kostenlos. Kinder dürfen hier mit einer schriftlichen Ermächtigung der Erziehungsberechtigten sogar ab 9 Jahren alleine mitreisen. Beim Postbus bekommen Kinder bis 13 Jahre eine Ermäßigung von 50% und dürfen mit der entsprechenden Einverständniserklärung ab dem Alter von 12 Jahren alleine reisen. Bitte beachtet, dass ihr bei allen Anbietern einen Kindersitz für Kleinkinder selbst mitbringen müsst, da es im Bus keine Kindersitze gibt. Kinderwagen werden übrigens kostenfrei im Laderaum des jeweiligen Busses mittransportiert.

Barrierefreies Reisen im Fernbus – Geht das überhaupt?

Natürlich ist es auch für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität oder sonstiger Behinderung möglich, den Service der Fernbusse zu nutzen. Toll ist hier das Angebot von DeinBus.de: Schwerbehinderte und ihre Begleitperson fahren komplett kostenfrei auf den deutschen Strecken. Dazu muss die Fahrt spätestens 75 Stunden vor Antritt per E-Mail oder Telefon angekündigt werden. Bitte beachtet, dass die Fahrt nicht im eigenen Rollstuhl angetreten werden kann. Dieser muss für die Fahrt sicher im Laderaum verstaut werden.senior man in wheelchairBei dem Anbietern Flixbus/Meinfernbus erhalten Menschen mit einer Behinderung einen Rabatt von 50%, die Begleitperson fährt auch in diesem Fall kostenfrei mit. Ihr könnt außerdem in eurem eigenen Rollstuhl reisen, die Buchung der Reise muss allerdings telefonisch erfolgen. Megabus, Berlin Linien Bus und der Postbus bieten keinen gesonderten Rabatt für das Ticket des Schwerbehinderten an, dafür fährt aber auch hier die Begleitperson kostenfrei mit. Bei allen drei Unternehmen muss die Reise telefonisch angekündigt werden. Wollt ihr im eigenen Rollstuhl reisen, so kündigt dies ebenfalls an. Bitte denkt in allen Fällen an den Ausweis, den ihr als Nachweis stets vor Fahrtantritt beim Fahrer vorzeigen müsst. Bei allen Unternehmen werden Hilfsmittel wie Rollatoren und Rollstühle kostenfrei im Laderaum transportiert.

Kann ich Tickets stornieren oder umbuchen?

Eine Stornierung der bereits gebuchten Tickets ist bei allen Anbietern außer bei Megabus möglich. Je nach Anbieter zahlt ihr dafür eine Stornierungsgebühr, oder ihr könnt euch den Betrag in Form eines Gutscheins auszahlen lassen, um eine neue Fahrt zu buchen. Während DeinBus.de für eine Stornierung bis 24 Stunden vor der Abreise nur eine Gebühr von 3€ verlangt, muss man bei Postbus mit einer Stornierungsgebühr von 10€ rechnen. Die Stornierung eines Tickets von Berlin Linien Bus ist bis zu 24 Stunden vorher kostenfrei möglich. Bei Flixbus/Meinfernbus lasst ihr euch bei Stornierung am Besten einen Gutschein über den gezahlten Betrag ausstellen, andernfalls werden 15€ fällig. Das Umbuchen ist meist nur mit einem vorherigen Storno möglich. Beim Postbus wird eine Gebühr von 5€ für das direkte Umbuchen fällig, bei Flixbus/Meinfernbus ist die Umbuchung dank des beim Storno ausgestellten Gutscheins kostenfrei.

in the bus

Komfort im Fernbus – Was erwartet mich während der Fahrt?

Um euch bei den Fahrten einen möglichst großen Komfort zu bieten, sind die Busse der Anbieter klimatisiert und verfügen standardmäßig über eine Bordtoilette. In vielen Bussen findet ihr außerdem Steckdosen, Leselampen, kostenfreies WLAN sowie kostenpflichtige Snacks und Getränke. Pausen werden nur gemacht, wenn diese von Anfang an eingeplant waren oder ein Zwischenstopp angegeben wird. Über die genaue Route könnt ihr euch vorab im Internet oder an der Servicehotline der Anbieter informieren.