Die legendäre Reihe der Fast & Furious-Filme geht in die nächste Runde. Teil 7 ist zurzeit auf den Kinoleinwänden zu sehen und lockt wieder Unmengen von Auto- und Actionfans in die Kinosäle. Dieses Mal verschlägt es das Team, oder besser gesagt, die „Fast-Familie“, unter anderem in keinen geringeren Ort als Abu Dhabi. Wo sonst gibt es die perfekten Drehorte für aufregendes Autokino?! Die Vereinigten Arabischen Emirate, das Land der steinreichen Wüstensöhne, ist ein PS-Eldorado. Kein Wunder also, dass Hollywood hier zu Gast war. Denn es ist, unter anderem durch die moderne Architektur und die große Wüstenlandschaft, einer der besten Drehorte für den PS-starken Film „Fast & Furious“. Für euch habe ich Ausschau gehalten, wo Teile des neuen Action-Knallers gedreht wurden und natürlich bin ich auch fündig geworden.

Fast & Furious Drehorte in Abu Dhabi

 

Drehorte in Abu Dhabi: Nr.1 ist das „Emirates Palace“

Das Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi ist wohl eines der beeindruckendsten und zugleich auch teuersten Hotels der Welt. Somit bot sich mit der prunkvollen Ausstrahlung dieses erstklassigen Hotels für die „Fast-Familie“ eine ganz besondere Kulisse. Der ehemalige Palast der Scheichsfamilie besticht mit luxuriösem Interieur und ist von außen extrem beeindruckend – perfekt geeignet also für eine Hollywood-Blockbuster. Für die Dreharbeiten wurde das Hotel sogar zeitweise für reguläre Besucher gesperrt. Ein Drehort, der sich definitiv sehen lassen kann!

Abi_dhabi_emirates_palace

Jumeirah Luxushotel

Das Luxushotel Jumeirah ist einer von fünf glänzenden Türmen der berühmten Etihad Towers, weshalb das Hotel auch als „Jumeirah at Etihad“ bezeichnet wird. Im Film werden die Tower während der Szene gezeigt, in der Vin Diesel mit seinem Auto durch die Glasfront des einen Towers in den nächsten kracht. Von den Türmen aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Arabischen Golf und die Dächer Abu Dhabis. Wem eine Nacht in dem Luxushotel zu teuer ist, der kann trotzdem einmal das „Observation Deck at 300“ in der 74. Etage besuchen und auf dem höchsten Aussichtspunkt ein Getränk genießen. Dafür müsst ihr zwar  75 Dirham (aktuell ca. 19€) zahlen, bekommt aber einen Speisen & Getränke-Gutschein in Höhe von 50 Dirham (ca. 13€).

a-abu-dhabi-urlaubsguru

Liwa-Oase und Yas Marina Circuit

Die sogenannte Yas Marina Circuit ist eine permanente Rennstrecke auf Yas Island, einer kleinen Insel in Abu Dhabi, die viele von euch wahrscheinlich bereits aus der Formel 1 kennen. Da wundert es auch nicht, dass eben diese Strecke als Drehort für den Fast & Furious Film genutzt wird. Eine weitere Autostrecke ist eine 300 km lange Asphaltstraße, welche durch die Wüste und die Liwa-Oase führt – ein perfekter Drehort für abenteuerliche Geländefahrten.

abu_dhabi_wüste_strecke

Sheikh Zayed Moschee

Die Sheikh Zayed Moschee ist eine der größten Moscheen der Welt! Sie hat mehr als 80 Kuppeln, 1000 Säulen, mit 24-karätigem Gold überzogene Deckenlüster und den größten handgewobenen Teppich der Welt. Die Sheikh Zayed Moschee ist wohl eines der beeindruckendsten islamischen Bauwerke überhaupt und zudem auch die beliebteste Sehenswürdigkeit Abu Dhabis. Besucher können die Moschee täglich von 9 bis 22 Uhr besuchen, freitags hat diese für Besucher aufgrund eines großen Gottesdienstes allerdings erst am Nachmittag geöffnet. Zudem stehen Touristen kostenlose deutschsprachige Audioguides zur Verfügung – auf Wunsch gibt es aber auch angebotene Führungen von Einheimischen .

MiddleEast_UAE_AbuDhabi_002

Den Vereinigten Arabischen Emiraten sollte man definitiv mal einen Besuch abstatten :-). Soviel Luxus und orientalisches Flair auf einem Fleck, das gibt es nicht oft! Ich habe häufig Angebote für Dubai und Abu Dhabi in petto… schaut einfach mal bei meinem Pauschalreisen-Deals vorbei.