Eine Radtour in den Schweizer Kantonen Bern und Wallis verspricht Abwechslung pur! Während euch in Bern das idyllische Emmental zum entspannten Radeln entlang der hügeligen Landschaften empfängt, erwarten euch in Wallis herrliche Weinberge und einmalige Ausblicke. Ich stelle euch die Highlights für Radfahrer heute genauer vor.

Ihr fahrt entlang der sattgrünen Weiden, auf denen Kühe grasen, deren Glocken bei jedem Biss ins saftige Gras läuten. Vor euch tut sich ein malerisches Alpenpanorama auf, jeder Atemzug füllt eure Lungen mit frischer, klarer Bergluft. Noch ein paar Mal müsst ihr in die Pedale treten, dann seid ihr an der gemütlichen Berghütte angekommen, auf der euch köstliche Schweizer Spezialitäten erwarten. Ja, so kann ein Fahrradurlaub in der Schweiz aussehen. Heute stelle ich euch zwei Kantone vor, in denen Fahrradfahrer malerische Routen, kulinarische Genüsse und pures Alpenfeeling erwarten – willkommen in Bern und Wallis.

So schön ist Fahrradfahren in Bern und Wallis

Emmental in Bern | Wallis | Blogger Bike Challenge | Weitere Routen

Fahrradfahren im Emmental – Schweiz pur!

Im Berner Mittelland gelegen, empfängt euch das idyllische Emmental mit einer hügeligen Landschaft, die mit den typischen Bauernhäusern und grünen Wäldern gespickt ist. Die Radwege im Emmental laden besonders zu ausgedehnten E-Bike Touren entlang der hier verlaufenden Herzroute ein, perfekt abgerundet wird jede Fahrradtour spätestens mit den leckeren Spezialitäten der Region, die ihr in den zahlreichen Berghütten und Gasthäusern entlang der Radwege probieren könnt. Welche Touren ihr rund um Langnau, Burgdorf und Affoltern nicht verpassen solltet, verrate ich euch jetzt.

Die Kambly Erlebnis Tour

Die Kambly Erlebnis Tour startet in Langnau, einem zwischen Luzern und Bern gelegenem Ort, den ihr unkompliziert mit der hier verkehrenden Bahn erreichen könnt. Auf rund 30 Kilometern führt euch die gemütliche Fahrradtour zu den Orten, aus denen die berühmten Kambly Biskuitkreationen – in der Schweiz Guetzli genannt – und leckere Emmentaler Käsespezialitäten stammen.

Eine Genusstour, die schöner nicht sein könnte

Nach einer Fahrt über die hügeligen Landschaften und kleinen Dörfchen des Oberen Emmentals, warten in der Gemeinde Trubschachen die besagten kulinarischen Highlights auf euch: Kleine Käsereien, in denen ihr dem Geheimnis des berühmten Emmentaler Käses auf den Grund gehen könnt und das Kambly Erlebnis, wo ihr über 100 verschiedene Guetzlisorten probieren könnt. Mit vollem Magen geht es über Bärau und Langenegg zurück nach Langnau. Eine Genusstour, die schöner nicht sein könnte. Das Video gibt euch einen ersten Einblick in die Tour:

Video: MySwitzerland

Tipp: Auf der Herzroute durch das Emmental radeln

Passionierten E-Bikern dürfte bei der Erwähnung der berühmten Herzroute das Herz aufgehen. Teile der Route, die auf über 700 Kilometern, aufgeteilt in 13 Etappen, vom Genfersee bis zum Bodensee führt, wurden bereits 2003 eröffnet und ziehen seitdem immer mehr Radfahrer in die Schweiz. Eine besonders schöne Etappe der Herzroute führt durch das Emmental, auf 45 Kilometern von Langnau bis nach Burgdorf, auf denen ihr durch pittoreske Dörfchen und weite Weidenlandschaften fahrt. Ein Urlaub für die Seele, fernab des Alltags.

Von Burgdorf könnt ihr im Anschluss noch weiter nach Affoltern radeln, wo ihr der Emmentaler Schaukäserei unbedingt einen Besuch abstatten solltet. Schaut den Meistern bei ihrer Arbeit über die Schulter und nehmt eine Kostprobe des weltbekannten Käses – lecker! Ein gelungener Abschluss der Radtour über die Herzrouten-Etappe ist dann die Lueg, ein Berg, von dem ihr die wohl schönste Aussicht über das Emmental habt.

Fahrradfahren im Kanton Wallis – Wein & Matterhorn

Ihr möchtet lieber dem Ruf der Alpen statt des Käses folgen? Dann ist der Kanton Wallis das perfekte Ziel für euren Fahrradurlaub in der Schweiz. In Wallis befindet sich nicht nur der höchste Berg der Alpen, das Matterhorn, sondern auch das Gebiet Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch, das zu den Weltnaturerben der UNESCO zählt. Dass sich neben den verschneiten Alpen aber auch das größte Weinbaugebiet der Schweiz in Wallis befindet, überrascht euch vielleicht etwas. Welche Überraschungen und Highlights die Region sonst noch zu bieten hat, verrate ich euch jetzt.

Fahrradfahrer im Kanton Wallis
Foto: Wallis Promotion | Pascal Gertschen

Eine Radtour durch Oberwallis

Die Radtour entlang der Highlights vom Wallis beginnt in Obergoms, einer Gemeinde, die an der Rhone liegt. Erreichen könnt ihr Obergoms entweder mit der Dampfbahn der Furka Bahnstrecke oder der Matterhorn-Gotthard-Bahn – beide Strecken sind bereits ein echtes Erlebnis. Erstes Ziel der Fahrradtour ist der an Italien grenzende Landschaftspark Binntal, einer besonders geschützten Region, die unter anderem seltene Pflanzen- und Tierarten sowie unterschiedlichste Landschaften wie Moore, Gletschervorfelder und dichte Fichtenwälder vorzuweisen hat. Ein Abstecher in die im Binntal gelegene Gemeinde Ernen darf anschließend natürlich nicht fehlen. Hier könnt ihr eine kleine Verschnaufpause einlegen und euch in einem typisch schweizerischen Lokal für die weitere Tour stärken.

Ausflug zum Aletschgletscher

Von der Bahnstation Matterhorn-Gotthard-Bahn könnt ihr die Luftseilbahn nehmen, um zur Bettmeralp zu fahren. Bessere Ausblicke auf den Gletscher und das Umland werdet ihr kaum bekommen.

Rund 18 Kilometer von Ernen entfernt, lädt euch das World Nature Forum ein, mehr über das Gebiet Swiss Alps Jungfrau-Aletsch zu erfahren. Das Museum, das erst im Jahr 2016 eröffnet wurde, bietet für rund 15€ Eintritt eine interessante interaktive Ausstellung über das Weltnaturerbe, dessen Zentrum das im Kanton Wallis liegende Aletschgebiet darstellt. Möchtet ihr dem Gletscher noch näher kommen, empfehle ich euch einen Ausflug zur Bettmeralp. Nach den vielfältigen Eindrücken könnt ihr euch zum Beispiel in eines der B&B in Varen einquartieren und den Tag in einer urigen Stube Revue passieren lassen.

World Nature Forum im Wallis

Einen echten Kontrast zu dem mächtigen Gletscher stellen wohl die nächsten Etappen der Fahrradtour durch Oberwallis dar: Von Varen geht es rund 12 Kilometer entlang prächtiger Weinberge und hübscher Dörfer bis nach Chalais. In Chalais tauscht ihr die anstrengende Auffahrt mit dem Fahrrad gegen eine Fahrt mit der Seilbahn hinauf nach Vercorin, wo ihr bereits in der Gondel eine tolle Sicht auf das unter euch liegende Rhonetal genießen könnt. Nach weiteren 14 Kilometern erreicht ihr das Ziel der Radtour durch Oberwallis: das bei Touristen sehr beliebte Örtchen Grimentz. Mietet euch am besten in eines der gemütlichen Chalets ein und genießt das Alpenidyll noch ein paar Tage. Einen besseren Ort für eine Auszeit werdet ihr so schnell nicht finden.

Tipp: Blogger Bike Challenge 2018 in Bern und Wallis

Wenn ihr mehr Infos über das Angebot für Radfahrer in Bern und Wallis und Einblicke in die verschiedenen Touren bekommen möchtet, solltet ihr unbedingt die diesjährige Blogger Bike Challenge verfolgen! Drei beliebte deutsche Blogger fahren mit dem Rad durch fünf der schönsten Regionen der Schweiz und nehmen euch auf ihren Social Media Kanälen mit auf diese Reise. Das Fahrradfahren in Bern und Wallis steht natürlich auch im Fokus, sodass ihr euch auf tolle Einblicke in die hier vorgestellten Routen freuen könnt.

Radfahrer im Wallis
Foto: Wallis Promotion | David Carlier

Fahrradland Schweiz – weitere tolle Routen und Tipps

Euch haben die Einblicke in die Radstrecken durch die Schweizer Kantone Bern und Wallis gefallen und ihr möchtet gerne mehr über die Schweiz als Ziel für Aktivurlauber erfahren? Dann werft einen Blick in meine weiteren Reisemagazin Artikel zum Thema. Vom adrenalingeladenen Mountainbiking bis zum gemütlichen Genussradeln mit der ganzen Familie – ihr werdet begeistert sein, was die Schweiz Radfahrern zu bieten hat.

Schweiz Angebote

Beitragsbild: Wallis Promotion | Pascal Gertschen

Die Schweiz für Radfahrer & Aktivurlauber