Die EXPO ist das wichtigste Highlight des Jahres in Kasachstan. Was es hier zu sehen gibt und unter welchem richtungsweisenden Motto das Ganze dieses Jahr steht, lest ihr hier.

Die Weltausstellung EXPO ist im kasachischen Astana bereits im vollen Gange – 93 Tage lang erfreut die Ausstellung die Gäste nicht nur mit den Neuentwicklungen aus 115 Ländern und 22 internationalen Organisationen im Bereich der alternativen Energiewirtschaft und „grünen“ Technologien, sondern auch mit einem umfangreichen Wirtschafts- und kulturellem Vergnügungsprogramm.

Weshalb es sich lohnt, nach Astana zu fahren

Das Erste, was beeindruckt, ist das Messegelände der EXPO selbst, welches nach neuesten architektonischen Möglichkeiten gestaltet wurde – es erstreckt sich über ein Gelände von insgesamt 25 Hektar, also rund 35 Fußballfelder, gemütliches Schuhwerk ist also Pflicht.

DSC_6750
Astana EXPO 2017

Im Zentrum der Anlage befindet sich das größte kugelförmige Gebäude der Welt – Nur Alem. Die Kugel hat einen Durchmesser von 80 Metern und ist 100 Meter hoch. Über das Erdgeschoss erstreckt sich der Pavillon des Gastgeberlandes, in den anderen findet man das Museum der Zukunft und Ausstellungen, die verschiedenen Energiearten gewidmet sind. Um das zentrale Gebäude, die Kugel, herum sind internationale, thematische, kommerzielle und korporative Pavillons und das Kunstzentrum angeordnet. Außerdem gibt es ein Kongresszentrum, das offene Amphitheater und einen Konzertsaal mit 1000 Sitzplätzen. Zudem gibt es auf dem EXPO-Gelände wunderschöne Springbrunnen, Skulpturen und Kunstobjekte der modernen Kunst, an denen man nicht einfach vorbei gehen kann. Das Messegelände ist übrigens von 9.00 bis 00.00 Uhr geöffnet. Mit dem Einbrechen der Dämmerung wird die Beleuchtung der Springbrunnen eingeschaltet und in der Kugel findet täglich eine interaktive Show statt.

EXPO 2017
Astana EXPO 2017

Was bieten die Pavillons der EXPO 2017?

115 Länder zeigen auf der Ausstellung ihre neuesten Erfindungen im Bereich der „grünen“ Energiewirtschaft, darunter die neuesten Modelle der Windkraftanlagen und Solarkollektoren, Projekte zum Recycling von Müll, verschiedene Arten des Stromtransports, aber auch Rennwagen der Formel E mit Elektromotor und vieles andere.

Astana
Astana EXPO 2017

Die vielversprechendsten Projekte in verschiedenen Bereichen der nachhaltigen Energie sind in einem separaten Pavillon versammelt – der Zone der besten Anwendungen (eBPa). Aus 133 Anträgen, die sich für die Ausstellung beworben haben, wurden 24 Projekte aus 13 Ländern ausgewählt. Darunter das österreichische Gezeitenturbinenprojekt von Andritz Hydro, das durch die Wasserströmungen während der Ebbe und Flut Strom erzeugt.

Besonderes Interesse erwecken natürlich die Pavillons der Teilnehmer-Länder. Zum Beispiel ist im deutschen Pavillon eine gigantische Karte der sich verändernden Welt und ein Modell der Stadt der Zukunft zu sehen. Im Englischen befindet sich der unikale Werkstoff Graphen, der in der Lage ist, die Herstellungsweise und Nutzung von Energie zu verändern und im Russischen können die Besucher einen Teil eines richtigen Eisbergs berühren, der direkt aus der Arktis nach Kasachstan gebracht wurde.

Impressionen der EXPO 2017

Neben den energieeffizienten neuen Produkten bietet jedes Teilnehmerland der EXPO dem Besucher die einzigartige Gelegenheit, ihre Traditionen und ihre Kultur besser kennenzulernen. In einigen Pavillons, wie dem der Türkei oder der Schweiz, kann man Gerichte der nationalen Küche probieren, im Pavillon von Sri Lanka den legendären Ceylon-Tee und in dem von Tschechien echt tschechisches Bier kosten. Im Pavillon von Thailand werden thailändische Massagen angeboten und dabei kann man gleich ein Tässchen nationalen Kaffee genießen.

Welches Entertainment gibt es auf der Ausstellung?

Für die EXPO 2017 haben die Veranstalter rund 3000 verschiedene Events vorbereitet, darunter Ausstellungen moderner Kunst, Sportveranstaltungen, Klassische Konzerte und Auftritte von Weltstars. Unter ihnen sind die Gruppe Limp Bizkit und der italienische Sänger Eros Ramazzotti. Zudem finden im Rahmen der Ausstellung das internationale Jazzfestival JAZZIA und ein Konzert des Fernsehsenders „MTV“ statt.

Astana 2017 DSC_7415

Das wichtigste Element des Kulturprogramms der EXPO aber, ist die Show REFLEKT des weltbekannten Cirque du Soleil, die extra für die Gäste der Ausstellung ausgearbeitet wurde. Diese exklusive Show des Zirkus, welche die Thematik der EXPO 2017 und die reiche Kultur Kasachstans darstellt, kann bis zum 9. September besucht werden. Eintrittskarten für diese außergewöhnliche Veranstaltung kosten zwischen 10 und 16 Euro, wobei der Eintritt zur EXPO selbst bei 10 Euro aufwärts liegt.

Beitragsbild: Astana EXPO 2017