Ich will ja auf niemandem mit dem Finger zeigen, aber einige Flüge in den langersehnten Urlaub werden von so manchem wenig entspannten Kleinkind gerne mal zu einer mehrstündigen, nervlichen Zerreißprobe. Das ein oder andere markerschütternde Gebrüll kann dann nicht mehr von den zur Verfügung gestellten Kopfhörern gedämmt werden und an Unterhaltung oder gar Schlaf ist schon gar nicht mehr zu denken. Ich glaube, wir kennen das alle. Und auch wenn man natürlich weiß, dass die Kleinen nichts dafür können – nervig ist es trotzdem. Besonders toll ist es da, wenn es Fluggesellschaften gibt, die die Unannehmlichkeit erkennen und sich bemühen, die Situation für alle zu entspannen. Wie zum Beispiel Etihad Airways. Die Fluggesellschaft mit Heimatsitz in Abu Dhabi hat sich etwas Tolles einfallen lassen um für Eltern (und die restlichen Passagiere) eine noch bessere Entspannung auf ihren Flügen zu ermöglichen. Bei ihnen gibt es nämlich Fliegende Nannys mit an Bord!

Letztes Jahr wurden die „Flying Nannys“ vorgestellt und seitdem fliegen die nun 1000 extra intern ausgebildeten „Kindermädchen“ auf Langstreckenflügen der Airline mit. Jetzt zieht Etihad Bilanz und erklärt: Die Nannys sind ein voller Erfolg und mit ihren orangefarbenen Schürzen und dem milden Lächeln zu einem wesentlichen Merkmal der Airline geworden.

Flying Nannys Bei Etihad
Quelle: Youtube Etihad Airways

Flying Nanny an Bord: Bei Etihad gibt es Kinderbetreuung in der Luft

Ihre Ausbildung bekamen die Flying Nannys am Norland College der Etihad Airways Innovation Training Academy, die sich in Abu Dhabi befindet. Hier wurden sie perfekt vorbereitet auf ihre Aufgaben bei dem Unterstützen von Familien mit ihren Kindern. Sie sorgen für Spaß und Unterhaltung für die Kleinen und bieten ein „extra Paar Hände,“ wenn es heißt, sie zu Bett zu bringen. Oft bieten sie auch ganz einfach ein offenes Ohr für die Belange der Eltern und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt hat die 1000. Flying Nanny ihre Ausbildung abgeschlossen und wird mit der charakteristischen orangefarbenen Schürze eingesetzt werden. In einer öffentlichen Erklärung gab die Vizepräsidentin der Guest Services von Etihad Airways, Aubrey Tiedt, zu dem feierlichen Anlass bekannt, dass „die Flying Nanny den höchsten Wiedererkennungswert unter den Mitgliedern des Kabinenpersonals an Bord der Langstreckenflüge von Etihad Airways hat,“ und dass man sich freue, dass „unsere 1000. Flying Nanny nach dem Abschluss ihrer Ausbildung nun auch die orangefarbene Schürze trägt.“ Weiter erklärte sie sinnierend: „Als wir die Flying Nannys letztes Jahr vorgestellt haben, war es unser Ziel, Familien an Bord mit einer helfenden Hand zur Seite zu stehen. Seitdem war das positive Feedback der Kunden überwältigend. Inzwischen setzen wir oft zwei Flying Nannys auf unseren beliebtesten Flügen nach London und zu Destinationen in den Vereinigten Staaten ein.“

Familienfreundlichkeit wird bei Etihad Airways groß geschrieben

Tatsächlich scheinen die Gäste der Airline den Service sehr zu schätzen. Ebenso wie die weiteren Services, die Etihad anbietet in ihrem ständigen Bemühen, damit die Flüge für die ganze Familie zu einem tollen Erlebnis werden. Weitere Verbesserungen im Hinblick auf die Familienfreundlichkeit sind beispielsweise die extra Plätze im Flugzeug, an denen man Körbchen für die ganz Kleinen, also Kinder unter 2 Jahre, anbringen kann (vorher reservieren). Es gibt spezielle Kindermenüs, die man im Vorfeld buchen kann und für Kleinkinder, also Kinder über 2 Jahre, gibt es spezielle Sitze, die ähnlich aussehen wie die für Autos. Sie können eine größtmögliche Sicherheit für die Größe der Kinder garantieren. Und es gibt zusätzlich ein Unterhaltungsprogramm via Bildschirm für die Kleinen wie den Kids Club, bei dem es auch interaktive Spiele gibt.

Die Flying Nannys sind also nur eine von vielen tollen Ideen, die Etihad seinen Fluggästen bietet, um ihnen und ihren Familien (und vergessen wir nicht, im Endeffekt so auch für jeden anderen Fluggast) einen Flug an Bord so angenehm wie möglich zu gestalten. Sehr nett, findet ihr nicht? Hier könnt ihr euch das herzzerreißende Video zum Launch der Fyling Nannys vor einem Jahr anschauen: