Ihr plant einen Urlaub in Südafrika? Dann habe ich einen super Tipp für euch: Nutzt die Chance und verbindet eure Reise mit einem Aufenthalt in der Megacity Dubai. Viele Flüge gehen nämlich via Dubai nach Kapstadt, Durban oder Johannesburg. Da bietet sich ein umfangreicher Stopover auf jeden Fall an.

Es gibt nichts Besseres, als zwei oder sogar noch mehr Länder auf einem Trip zu erkunden, oder? Auf eurem Weg nach Südafrika habt ihr die Möglichkeit einen entspannten mehrtägigen Zwischenstopp in Dubai einzulegen, bevor ihr dann weiterfliegt. Ich zeige euch, wie ihr die Metropole in 48 Stunden erkundet und welche Highlights hier auf euch warten, bevor ihr euch dann nach Südafrika aufmacht.

Zwei Highlights auf einem Trip

Stopover in Dubai | 48 Stunden Dubai | Das erwartet euch in Südafrika

Tolle Deals und viel Inspiration 

Stopover in Dubai

Ein mehrtägiger Aufenthalt in Dubai lässt sich eigentlich ganz einfach organisieren. Ihr müsst dafür nur eure Flugsuche etwas anpassen. Ich habe euch anhand von Screenshots eine Beispielbuchung durchgespielt.

So bucht ihr euren mehrtägigen Stopover:

  • Geht auf die Buchungsseite von Emirates und wählt „Erweiterte Suchoptionen“
  • Wählt euren Startflughafen und als Ziel  Dubai aus
  • Sucht dann einen Weiterflug ab Dubai nach Südafrika (Kapstadt, Durban oder Johannesburg stehen zur Auswahl)
  • Klickt dann auf „Weitere Stadt hinzufügen“ und gebt den Rückflug ab Südafrika direkt nach Deutschland ein
  • Klickt auf „Suchen“ und wählt einen passenden Hinflug
  • Wählt im zweiten Schritt den passenden Weiterflug
  • Wählt im letzten Schritt den Rückflug aus
  • Fertig!

Probiert auf jeden Fall unterschiedliche Daten aus, je nach Datum kann der Preis natürlich variieren. Mit der erweiterten Suchfunktion habt ihr sogar noch die Möglichkeit, viel mehr Flugziele zu eurer Route hinzuzufügen.

Burj Khalifa, Dubai
Foto: istock.com/gargolas

48 Stunden in Dubai

Dubai ist unglaublich – das werdet ihr schnell merken. Ich möchte euch 5 Sehenswürdigkeiten mit auf den Weg geben, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft. Natürlich gibt es noch sehr viel mehr zu sehen, aber mehr ist an zwei Tagen kaum zu schaffen.

Top 3 Sehenswürdigkeiten in Dubai

Wenn ihr möglichst viel von der Stadt sehen wollt, dann solltet ihr eure Tage gut durchplanen, sonst entgehen euch womöglich einige Highlights. Um einen ersten Überblick zu bekommen, empfehle ich euch ein 48 Stunden Ticket für einen Hop-on Hop-off Bus. Denn dann seid ihr flexibel, könnt ein- und aussteigen wo ihr wollt und seht die gesamte Stadt.

Palm Jumeirah

Wart ihr schonmal auf einer künstliche angelegten Insel? In Dubai könnt ihr genau das erleben. Fahrt dafür mit dem Bus hinaus auf die Insel Palm Jumeirah und umrundet sie einmal. Von hier könnt ihr das segelförmige Luxushotel Burj al Arab gut erkennen.

The Palm Jumeirah, Dubai, UAE
Die berühmte Palmeninsel von Dubai

JBR Walk – Strand und Shopping

Ein Muss ist außerdem der Jumeirah Beach Walk. Hier könnt ihr am Strand entlang flanieren, in stylischen Beachbars entspannen und durch die vielen Geschäfte schlendern. Der Walk ist perfekt für eine Mittagspause geeignet, denn in den vielen Cafés gibt es diverse Lunch-Angebote. Setzt euch in den Schatten und schaut beim Essen den vielen Menschen zu, die es sich auf der lebhaften Meile gut gehen lassen.

editorial beachwalk jumeirah shutterstock_427871218
Foto: westonjd / Shutterstock.com

Burj Khalifa – At the Top

Sehenswert ist ein Besuch des weltberühmten Burj Khalifa – inklusive Fahrt auf die Plattform „At the Top“ im 124. Stockwerk. Hier habt ihr einen unfassbaren Blick über die ganze Stadt. Vor allem am späten Nachmittag, wenn die Sonne langsam untergeht, lohnt sich die Fahrt auf 456 Meter Höhe, denn dann könnt ihr erst den Sonnenuntergang beobachten und seht wie sich die Stadt langsam zu einem Lichtermeer erhellt.

Aussicht vom Burj Khalifa Dubai

Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen, denn Dubai strotzt nur so vor Sehenswürdigkeiten. Besucht ihr diese fünf Highlights, habt ihr aber zumindest schonmal an der Oberfläche dieser glitzernden Metropole gekratzt. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann klickt euch durch die ausführlichen Dubai Tipps, die ich euch nach meinem Aufenthalt zusammengestellt haben.

Das erwartet euch in Südafrika

Raus aus der Glitzerwelt und rein in die Natur – das könnte von nun an euer Motto sein. Macht euch also auf den Weg zum Flughafen und fliegt gen Süden, immer weiter bis nach Südafrika. Auch hier möchte ich euch einige Highlights zeigen, denn das Land strotzt nur so vor spannenden Sehenswürdigkeiten, einer beeindruckenden Natur und tollen Menschen. Kommt mit und lasst euch verzaubern.

Wunderbare Roadtrips

Wilde Küsten und kilometerlange Küstenstraßen laden zu aufregenden Roadtrips ein. Schnappt euch einen Mietwagen und macht euch zum Beispiel auf den Weg entlang der Garden Route, einer wunderschöne Strecke, die nur so zum Cruisen einlädt. Hier fahrt ihr durch pittoreske Orte, durch fantastische Landschaften und zu einsamen Stränden, immer dem nächsten Foto-Hotspot auf der Spur.

Die Garden Route in Südafrika

Faszinierende Tierwelt

Nicht nur die Natur ist sehenswert – auch die Tierwelt Südafrikas ist ein Highlight. In abgelegenen Wildlife Lodges erlebt ihr Elefanten und Löwen aus nächster Nähe. Macht euch also auf den Weg in den weltbekannten Krüger-Nationalpark oder in eines der anderen Reservate und lasst euch von erfahrenen und kundigen Rangern alles zu den Tieren beibringen. Beim Lagerfeuer am Abend lauscht ihr dann den Geräuschen der Wildnis und könnt den Tag entspannt ausklingen lassen.

SAT_Safari_Pirschfahrt mit Löwe
Foto: SAT

Action im Meer

Auge in Auge mit dem Weißen Hai – wäre das was für euch? Vor der Küste Südafrikas habt ihr die Möglichkeit, mit Expeditionsschiffen hinauszufahren und mehr über die weißen Riesen des Meeres zu lernen. Wenn ihr ganz mutig sein, könnt ihr sogar einen Tauchgang in einem Käfig buchen und den Haien unter Wasser begegnen. Adrenalin pur!

Taucher im Käfig mit weißem Hai

Auf nach Dubai und Südafrika

Das waren natürlich auch nur drei von unzähligen weiteren Möglichkeiten, wie ihr Südafrika besser kennen lernen könnt. Wie gefällt euch die Idee, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen? Besser kann man Städtetrip und Natur nicht kombinieren, oder? Wenn ihr mehr zu Südafrika lesen wollt, dann schaut mal hier vorbei:

Alles zu Südafrika

Beitragsbild: Philip Lange/Shutterstock.com