Liebe Sonnenanbeter, Wasserratten und Freunde der Natur, es ist wieder so weit: Die Freibadsaison ist endlich eröffnet! Also packt eure Badesachen und den Picknickkorb ein und ab mit euch in die schönsten Freibäder Deutschlands!

Sobald das Thermometer die 20°-Marke geknackt hat, strömen echte Sonnenanbeter schnurstracks ins nächste Freibad. Mit Picknickdecke, Volleyball und frischem Obst bewaffnet, wird den lieben langen Tag in der Sonne gelegen, geschwitzt und Vitamin D getankt – same procedure as every year. Wer sich jedoch nach etwas Abwechslung sehnt und nicht Jahr für Jahr das gleiche Badeparadies besuchen möchte, der sollte nun hellhörig werden: Ich zeige euch die wohl schönsten Freibäder Deutschlands! Wer weiß, vielleicht ist ja sogar eins dabei, das sich ganz in eurer Nähe befindet? Falls nicht, kombiniert ihr es einfach mit einer sommerlichen Städtereise. Na, wie klingt das?

Die schönsten Freibäder Deutschlands

Berlin: Badeschiff in der Spree | Wiesbaden: Opelbad Nerobad

Nahe Bayreuth: Felsenbad Pottenstein | Hamburg: Naturbad Stadtparksee

München: Naturbad Maria Einsiedel | Stuttgart: Inselbad Untertürkheim

Swimming pool

Badeschiff in der Berliner Spree – einfach cool!

Dass unsere wundervolle Hauptstadt bekannt ist für ausgefallene Ideen, das dürfte ja wohl schon lange kein Geheimnis mehr sein. Ein weiterer Beweis dafür ist dieses coole Freibad – das Badeschiff in der Berliner Spree mit Blick auf die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm. Dieses einzigartige, etwa 32,5 Meter lange und 8,2 Meter breite Becken mit himmelblauem Süßwasser, das übrigens zum angesagten Elektroclub „Arena Berlin“ gehört, war einst Teil eines Frachtschiffes. Seit 2004 wurde es in ein Schwimmbad umfunktioniert, das nicht nur an warmen Sommertagen geöffnet hat, sondern auch im Winter, da es dann mit einer speziellen Folie überspannt wird. Besucher lockt jedoch nicht nur das zwei Meter tiefe Schwimmbecken, sondern auch der vorgelagerte Strand, der mit Hängematten, einer echten Beach Bar und einem Beachvolleyballplatz echtes Urlaubsfeeling aufkommen lässt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise: 

  • Täglich ab 8 Uhr bis Ende offen, Öffnungszeiten können variieren
  • 5,50€ für Erwachsene, 2€ für Kinder (6 bis 12 Jahre), ermäßigt: 3€ (Schüler, Stundenten und Schwerbehinderte)

Bei jungen Leuten ist dieses Badeparadies vor allem am Wochenende sehr beliebt, da dann häufig sogar DJs auflegen und mit ihren angesagten Sounds für gute Stimmung sorgen. In der Sommersaison (Mai – September) hat dieses einzigartige Freibad täglich von 8 Uhr früh bis Mitternacht geöffnet. Definitiv ein Muss für jeden Freizeitbad-Fan – also, ab nach Berlin! Die passenden Berlin Tipps gibt es von mir gleich obendrauf!

Badeschiff Berlin Tripadvisor Foto
Foto: tripadvisor

Perfekter Ausblick vom Opelbad Neroberg in Wiesbaden

Im schön gelegenen Opelbad Neroberg haben badelustige Besucher nicht nur die Möglichkeit, sich bei heißem Wetter im Wasser abzukühlen, nein, sie können zudem einen sensationellen Blick über die Kurstadt Wiesbaden genießen, denn dieses Freibad befindet sich hoch oben auf dem Hausberg der Stadt. Umgeben von Wäldern und Weinbergen, findet ihr hier eure Ruhe und könnt einen ereignisreichen, aber zugleich auch erholsamen Tag verbringen.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise: 

  • Täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet
  • 8,20€ für Erwachsene, 3€ für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren, 2€ für Kinder von 3 bis 13 Jahren

Stellt euch nur mal vor, ihr lasst euch auf eurer Luftmatratze durch das Becken treiben, Sonnenstrahlen erwärmen eure Haut und zu Füßen liegt euch das wunderschöne Wiesbaden. Wenn ihr nicht nur länger davon träumen wollt, dann packt eure Sachen und los geht’s! Von 7 bis 20 Uhr könnt ihr hier täglich nach Herzenslust eure Bahnen ziehen oder auch einfach nur in der Sonne relaxen!

Felsenbad Pottenstein in idyllischer Naturumgebung

Schon am Eingang des Felsenbads Pottenstein haben Besucher – wie der Name es vielleicht bereits verrät – einen herrlichen Blick auf die Felsenkulisse. Gleich neben der Sommerrodelbahn gelegen, ist dieses naturbelassene Bad in Oberfranken ein Paradies für viele Touristen, die beispielsweise vorher in der Umgebung wandern waren und auf der Suche nach einer kühlen Erfrischung sind. Auch für den Hunger zwischendurch ist hier gesorgt, denn direkt neben dem Becken befindet sich ein kleines Restaurant inklusive Biergarten – der Eintritt hier ist kostenfrei.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise: 

  • Täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, bei sonnigem Wetter von 10 bis 19 Uhr
  • 3,80€ für Erwachsene, 2,50€ für Kinder von 6 bis 17 Jahren

Wer also Lust auf einen erholsamen Tag hat, umgeben von einer traumhaften Felsenkulisse und jeder Menge Natur, der ist in diesem Freibad genau richtig. Und für all diejenigen, die wissen wollen, welche sehenswerten Städte sich in der Nähe befinden: Nürnberg ist knapp 55 Minuten Autofahrt entfernt, das schöne Bayreuth nur eine knappe halbe Stunde und Bamberg, ein historischer Ort mit einer der schönsten Altstädte Deutschlands, befindet sich etwa 50 Minuten westlich von Pottenstein entfernt. Besucher können sich hier täglich zwischen 11 und 18 Uhr vergnügen, bei sehr schönem Wetter hat das Felsenbad sogar von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Naturbad Stadtparksee – Das schönste Freibad Hamburgs

Der Stadtparksee in Hamburg ist das größte Gewässer im Hamburger Stadtpark und bietet Besuchern ein unvergessliches Badevergnügen – mitten in der Hansestadt. Gelegen im schönen Stadtteil Winterhude, hat man hier die Möglichkeit, inmitten der grünen, attraktiven Parklandschaft eine Runde im Naturgewässer schwimmen zu gehen. Wer dann doch mal eine kleine Pause benötigt, legt sich einfach auf die großzügige Liegewiese, die sich um das Bad herum befindet.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise: 

  • Täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet (kann je nach Wetterlage variieren)
  • 3,20€ für Erwachsene, 1,60€ für Kinder unter 16 Jahre

Zudem gibt es hier eine kleine Gastronomieterrasse, von wo aus man einen herrlichen Blick auf das Planetarium hat. Geöffnet hat dieses idyllische Naturbad während der Badesaison täglich von 11 bis 20 Uhr. Hat nun jemand von euch Lust auf einen sommerlichen Trip in die Hansestadt Hamburg? Mit meinen Hamburg Tipps seid ihr jedenfalls bestens vorbereitet!

Naturbad Maria Einsiedel in München – direkt an der Isar

Eines der wohl schönsten Freibäder Deutschlands ist auch das Naturbad Maria Einsiedel in der wundervollen bayerischen Landeshauptstadt München, denn es befindet sich mitten im grünen Herzen der Stadt. Hier genießen Besucher einen unvergesslichen Badespaß – naturnah und ganz ohne Chlor und Chemie. Seit 2008 wird dieses nämlich nicht mehr anhand von Chlor, sondern durch Mikroorganismen gereinigt.

Öffnungszeiten & Eintrittspreis: 

  • Montag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, Freitag bis Sonntag von 9 bis 19 Uhr
  • 4,30€ für Erwachsene, ermäßigt: 3€ (Kinder von 6 bis 14 Jahren, Schwerbehinderte und Inhaber des Münchenpasses)

Auf fast 400 Metern Länge fließt der Isarkanal durch dieses idyllische Freizeitbad und ermöglicht Badefreunden sich zu fühlen, als würden sie im See schwimmen. Ob im 50 Meter langen Becken zum Bahnen ziehen, im Kinderplantschbecken oder auf der Wiese inmitten einer landschaftlich einzigartigen Umgebung – dieses Freibad bietet Spaß für Jung und Alt. Geöffnet hat das naturbelassene Freibad während der Badesaison zwischen 9 bzw. 10 und 19 Uhr. Für alle Fans der Freikörperkultur gibt es hier sogar speziell für Damen und Familien einen abgetrennten FKK-Bereich. Die passenden München Tipps für euren sommerlichen Städtetrip gibt’s natürlich auch in meinem Reisemagazin.

Inselbad Untertürkheim in Stuttgart – Abwechslung pur!

Ein weiteres beliebtes Freizeitbad, das sich ebenfalls etwas weiter im Süden unseres Landes befindet, ist das Inselbad Untertürkheim in Stuttgart. Hier wird vor allem dafür gesorgt, dass bei den Badegästen keine Langeweile aufkommt, denn in diesem großen Freizeitbad gibt es abwechslungsreiche Bade-, Sport- und Spielangebote, darunter auch riesige Wasserrutschen. Faulenzen auf der Wiese könnt ihr schließlich in fast jedem Freibad.

Öffnungszeiten & Eintrittspreis: 

  • Montag bis Freitag von 7 bis 20.30 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von 9 bis 20.30 Uhr (im Mai und September nur bis 19.30 Uhr)
  • 4,50€ für Erwachsene, 2,70€ für Kinder von 3 bis 17 Jahren

Wer ein Freund der Freikörperkultur ist, kann hier im separaten, großen FKK-Bereich baden und entspannen. In der Hochsaison, sprich von Anfang Juni bis Ende August könnt ihr hier unter der Woche von 7 bis 20.30 Uhr baden, samstags und sonntags ab 9 Uhr. In den Monaten Mai und September hat das Freibad dann eine Stunde kürzer geöffnet.

Inselbad Untertürkheim
Foto: ©Bäderbetriebe Stuttgart

Mich würde ja interessieren, was ihr von diesen wunderschönen und teils auch einzigartigen Freibädern haltet? Habt ihr eines davon vielleicht sogar schon besucht oder kennt ihr womöglich noch ein weiteres tolles Freibad, das unbedingt auf die Liste der schönsten Freibäder Deutschlands gehört? Dann teilt es mir gerne mit, ich freue mich über jeden Tipp!

Lust auf einen Kurzurlaub in Deutschland?

Zu meinen aktuellen Deutschland Deals

Beitragsbild: ©Felsenbad Pottenstein

Abwechslungsreiches Deutschland: