London – eindeutig eine der schönsten Städte, die ich je besucht habe! Irgendwie hat die englische Hauptstadt ein ganz eigenes Flair: Typisch britisch, aber gleichzeitig extrem multikulturell. Und dazu diese hochinteressanten und weltberühmten Bauwerke, die vielen belebten Plätze und auch einfach die Art der Menschen in der Stadt an der Themse… Hach, ich bekomme schon wieder Fernweh. Und damit ihr bei eurem nächsten Aufenthalt in London auch standesgemäß außergewöhnlich nächtigen könnt, zeige ich euch die 5 außergewöhnlichsten Hotels der Stadt und verspreche euch, da ist für jeden etwas dabei, um den Trip noch zu perfektionieren! Egal, ob ihr auf prunkvollen Luxus, ganz neuartige Ideen oder einen außergewöhnlichen Aufenthalt auf den Spuren eines berühmten Zauberers steht, es gibt garantiert genau das Richtige für euch in dieser so vielfältigen und besonderen Stadt.

Artikelbild_London_Big_ben_Roter_Bus

Das sind die außergewöhnlichsten Hotels in London:

Harry Potter Hotel: Die Wizard’s Chambers im Georgian House

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin ein riesiger Fan der Harry Potter-Bücher und ihrer Verfilmungen. Gerade wenn es draußen etwas kälter und ungemütlicher wird, gibt es doch nichts besseres, als sich den Abenteuern des jungen Zauberers und seiner Freunde hinzugeben. Wie cool wäre es denn, sich selbst wie Harry, Ron oder Hermine fühlen zu können, und in einem Hotel zu übernachten, das getreu dem Vorbild der Schlafsäle in Hogwarts eingerichtet ist?! In London, der Stadt, in der auch nicht wenige Szenen der Filme spielen, wird dieser Wunsch Wirklichkeit, im The Georgian House gibt es nämlich zwei „Wizard-Chambers“, die euch ganz schnell in die zauberhafte Welt aus den Büchern und Filmen entführen werden! Geht es euch genauso wie mir, und ihr denkt euch „Da muss ich hin“, dann schaut euch mal meinen Artikel Harry Potter Hotel in London: Hier schlaft ihr wie im Film an, da gibt’s auch alle Details zum Hotel und weitere Möglichkeiten, auf den Spuren der Werke von J.K. Rowling zu tappen.

Das Boot über den Dächern Londons: A Room for London

Ein Boot auf dem Dach? Sieht irgendwie eher nach einem kuriosen Unfall aus, doch es ist absolut gewollt. Das Boot befindet sich auf dem Dach der Queen Elizabeth Hall und fällt wirklich erst bei genauerem Hinsehen auf – wer erwartet denn schon ein Boot dort oben?! ;) Die Lage des wohl kleinsten Hotels in London ist jedoch nahezu perfekt, ihr übernachtet hier direkt am Ufer der Themse und in direkter Nachbarschaft des London Eye. Auch die Aussicht ist wirklich cool, so blickt ihr direkt auf die Houses of Parliament mit Big Ben, kein Wunder, der Turm mit der bekanntesten Glocke Londons liegt quasi direkt gegenüber. Die Einrichtung des Zimmers ist eher einfach gehalten, bei der Größe auch kein Wunder, das Doppelbett nimmt eben schon fast den kompletten Raum ein. Ihr müsst allerdings weder auf eine kleine Küche, noch auf ein kleines Badezimmer verzichten, beides befindet sich in einem abgetrennten Bereich hinter dem Bett. Wirklich eine einzigartige Unterkunft, eine Übernachtung ist hier sicherlich etwas ganz Besonderes. Dieses Video zeigt euch die Entstehung, die unglaubliche Aussicht und das gemütliche Innere des sehr außergewöhnlichen Hotelzimmers:

Schlafbox am Flughafen: Das Yotel der Zukunft

Eine, wie ich finde, extrem coole Idee findet ihr an gleich zwei Flughäfen in London. Die Yotels an den beiden größten britischen Airports Heathrow und Gatwick bieten euch eine komplett andersartige Hotelerfahrung, als ihr es bislang kennt. Check-In und Check-Out sind komplett automatisiert, sodass ihr kommen und gehen könnt, wann auch immer ihr wollt – sofern ihr ein Zimmer gebucht habt. Obwohl, was heißt Zimmer, ihr nächtigt hier in kleinen, hochmodern anmutenden Kapseln, in denen ihr nur das Nötigste für ein bisschen Ruhe findet, ohne überflüssigen Schnickschnack. Das automatische Check-In-System ermöglicht euch, dass ihr euer Domizil auch stundenweise anmieten könnt. Perfekt, wenn der Anschlussflug erst in ein paar Stunden geht, die Müdigkeit aber langsam Überhand gewinnt, und ihr nicht unbedingt auf unbequemen Bänken übernachten wollt. Für mich eine super coole Idee, die ich garantiert einmal ausprobieren werde – vielleicht sehen ja in Zukunft alle Hotels so aus?

Schrott vs. Prunk im Rough Luxe Hotel

Nahe des Bahnhofs King’s Cross im coolen Viertel Camden findet ihr dieses wirklich außergewöhnliche Hotel. Das Rough Luxe Hotel vereint puren Luxus mit abgewrackten, rauen und billig wirkenden Komponenten. Die Gestaltung der Zimmer sieht wirklich beeindruckend aus: Während eine Wand wie in einem verwahrlosten, halbfertigen Haus aussieht, steht unmittelbar vor ihr ein luxuriöses Bett mit hochwertigsten Bezügen und Dekorationen, daneben tut sich allerdings wieder ein völlig heruntergekommen anmutender Schrank auf. Ihr seht, das einzigartige und wirklich fesselnde an diesem Hotel sind die enormen Kontraste. Dennoch wirkt die Einrichtung nicht wahllos zusammengewürfelt, es passt irgendwie doch zusammen und lässt ein rundes Bild entstehen, auch die noch so schlecht wirkenden Möbel erfüllen allesamt ihren Zweck. Die Preise tendieren dann aber eher in Richtung der luxuriösen Bestandteile des 4 Sterne-Hotels, die Nacht gibt’s ab umgerechnet etwa 220€ – das Erlebnis ist jedoch absolut einmalig!

Die teuerste Suite in London: The Connaught

Wirklich teuer wird es allerdings im The Connaught. Das günstigste Zimmer gibt’s ab umgerechnet etwa 900€ pro Nacht, für die Suite „The Apartment“ werden allerdings unglaubliche 17.500€ fällig – pro Nacht, versteht sich. Und auch hier gilt natürlich: Luxus pur. Seid ihr Gast in der teuersten Suite, steht euch ein privater Butler zur Verfügung, der euch rund um die Uhr jeden Wunsch von den Lippen abliest. Sei es die Abholung vom Flughafen in einer Limousine, die spezielle John Lobb-Schuhreinigung oder der Wunsch nach einer Flasche der acht exklusiven Sorten Champagner – ihr müsst wahrscheinlich nicht mal mit der Wimper zucken, um die gewünschte Dienstleistung zu erhalten. Exklusiv in der Suite bekocht werden? Kein Problem, auch dafür steht jemand bereit. Die Einrichtung des 285m² großen Appartements ist ebenfalls absolut einzigartig und pompös, ein großer Balkon ermöglicht zudem einzigartige Ausblicke über London. Bleiben da noch irgendwelche Wünsche offen?

Ich finde, die außergewöhnlichsten Hotels in London spiegeln die enorme Vielfalt der Metropole wieder, es gibt wirklich für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige! Welche dieser Unterkünfte findet ihr am coolsten? Wart ihr schon mal in einem dieser fünf Exemplare oder kennt ihr gar noch andere, wirklich coole Hotels in London? Lasst es mich wissen! Und wenn ihr nun tatsächlich auch Lust auf einen Trip in die englische Metropole bekommen haben, dann schaut euch doch mal meine London Tipps im Reisemagazin an. :)