Was liebst du am Reisen und was eher nicht? Wie sehr ist man als Veganerin eingeschränkt, wenn man quer durch die Welt jettet? Diese und einige weitere Fragen habe ich der erfolgreichen Bloggerin Debi Flügge, besser bekannt unter dem Namen Debiflue, gestellt. Lest hier das ausführliche Interview.

Die junge Influencerin hat das geschafft, wovon viele junge Leute heute träumen: Debi, besser bekannt unter ihrem Namen debiflue auf Instagram, hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Auf ihrem erfolgreichen Blog berichtet sie ihren Lesern regelmäßig von ihren Reisen und von den neuesten Fashion-, Sport- und Lifestyle Trends. Auch auf ihrem Instagram Account, dem mittlerweile über 978.000 Fans folgen, nimmt sie ihre Follower mit auf ihre spannenden Reisen. Bilder von lila leuchtenden Lavendelfeldern, romantischen Sonnenuntergängen im Paradies und den coolsten Metropolen dieser Erde verleiten zum Träumen… Doch wie genau sehen Debis Reisen eigentlich aus? Ich habe bei der erfolgreichen Influencerin mal etwas genauer nachgehakt.

debiflue im Interview

 Vegan Reisen | Das Leben als Bloggerin | Inspiriert?

Foto: debiflue.com

debiflue zum Thema „Vegan Reisen“

Deborah Beatrice Flügge, so der vollständige Name der gebürtigen Mainzerin, macht ihren Fans vor, wie man das Leben in vollen Zügen genießt. Regelmäßig teilt sie mit ihnen ihre unglaublich schönen Bilder, die sie überall auf der Welt schießt. Dabei steht allerdings nicht nur die Destination selbst im Fokus, sondern auch ihr besonderer Lebensstil. Neben Fitness, Mode und Lifestyle ist der ehemaligen Leichtathletin, die sogar bereits bei den deutschen Meisterschaften mitgelaufen ist, auch ihre Ernährung sehr wichtig. Debi lebt vegan.

Seit wann lebst du vegan?

  • „Seit nun fast vier Jahren.“

Gibt es auf deinen Reisen viele Einschränkungen?

  • „Ehrlich gesagt nicht. Wenn man sich etwas mit dem Thema beschäftigt, sieht man, dass es gar nicht schwer ist, sich auch auf Reisen vegan zu ernähren.“

Dein Lieblingsziel in puncto „Veganes Essen“?

  • „Asien und die USA – zwei ganz verschiedene Reiseziele, die aber beide super tolle vegane Optionen haben.“

Hast du besondere Tipps für unsere Leser: Coole Restaurants oder vielleicht einen Hotel Tipp?

  • „Ich bin ein riesiger Fan von Hotelketten wie dem Ritz Carlton oder St. Regis, denn sie bieten in meinen Augen den perfekten Service. Auch in puncto Ernährung gehen sie immer genau auf meine Wünsche ein. Wenn es mal kein Hotel wird, weiche ich auch seeeehr gerne auf coole und ausgefallene Unterkünfte aus (zum Beispiel Lofts usw.), die ich auf Airbnb suche.“

Gibst du dich auch mit All Inclusive Hotels zufrieden?

  • „Nein – ich bin gar kein Fan von All Inclusive Hotels.“

 

„Wirklich Urlaub habe ich NIE“

Eine Frage, die sich wohl viele von uns immer wieder stellen: Wie stressig ist das Leben als Reisebloggerin eigentlich wirklich? Ist es vor Ort tatsächlich alles so entspannt, wie es auf den Bildern aussieht, oder steckt hinter den traumhaften Bildern auch harte Arbeit? Diese und einige weitere Fragen rund ums Thema Reisen habe ich Debi natürlich auch gestellt.

Was viele Leser bestimmt interessiert: Ist ein Leben als Bloggerin auch mal richtig stressig oder mehr wie Urlaub?

  • „So komisch es für jemanden klingen mag, der diesen Job nicht kennt: Wirklich Urlaub habe ich NIE. Auf all den Reisen fotografieren wir verschiedene Projekte für Kunden, kümmern uns um den Blog, den Instagram-Account und Youtube-Channel, beantworten weiterhin täglich Emails von Kunden und der Community, organisieren Shootings und andere Projekte (die ganz bald kommen) und sind ständig auf Achse. Natürlich versuche ich mir täglich 1 bis 2 Stunden zu nehmen, um einfach mal die Sonne zu genießen oder Sport zu machen. Wirklich frei ist der Kopf allerdings nie. Ich glaube, man kann sich den Job als Travelblogger so vorstellen wie jeden anderen Office-Job auch, nur dass mein Office überall sein kann – worüber ich unglaublich happy bin!“

Bist du als Bloggerin auch viel alleine in der Welt unterwegs oder reist du immer mit Begleitung?

  • „Ich reise eigentlich immer zusammen mit meinem Freund (@keeevsch), der auch mein Fotograf ist – ein absoluter Glückstreffer.“

Wenn man durch dein Instafeed scrollt, sieht man Destinationen wie Mykonos, London, New York oder auch die Malediven. Welches war bisher dein absolutes Lieblingsreiseziel? Und welchen Ort möchtest du unbedingt (noch)mal besuchen?

  • „Tatsächlich fällt es mir sehr schwer, mich auf nur ein Reiseziel zu beschränken… Die Malediven sind einfach das Paradies schlechthin, Hawaii und die Seychellen haben es mir allerdings auch angetan.“
debiflue im St. Regis auf den Malediven DJI_0057
Die Malediven sind für Debi das Paradies schlechthin. / Foto: debiflue.com

Gibt es ein Land, das dich besonders überrascht hat und vielleicht viel schöner war als gedacht?

  • Sri Lanka – die Kultur, Landschaften, Strände und generell die Menschen haben die Reise dorthin einfach unvergesslich schön gemacht.“

Gibt es ein Ziel, das du gar nicht mehr bereisen würdest? Wenn ja, warum?

  • „Eigentlich gibt es kein Land, in das ich nicht nochmal reisen würde – es gibt immer so viele verschiedene Ecken zu entdecken und oft spielt das Wetter auch eine große Rolle.“

Was magst du am meisten am Reisen: Land, Leute, Essen oder vielleicht etwas ganz anderes?

  • „Ich finde alle 3 Faktoren spielen eine große Rolle. Auf Bali zum Beispiel finde ich den Lifestyle, das Essen und die Leute super entspannt.“

Gibt es etwas, das du am „vielen Reisen“ gar nicht magst?

  • „Das Kofferpacken. Haha.“

 

Hotel oder Privatunterkunft – Was ist dir lieber?

  • „Kommt ganz drauf an, wo es sich befindet.“

Hast du eine oder mehrere Lieblings-Airlines? Wenn ja, was magst du an der Airline besonders?

  • „Ich bin ein riesiger Fan von Etihad und Emirates. Der Service und Komfort ist in meinen Augen der absolut Beste!“

Action oder Entspannung – Wie sieht dein perfekter Urlaub aus?

  • „Definitiv ein Mix aus beidem!“

Zum Schluss: Wo geht deine Reise als nächstes hin?

  • „Los Angeles.“
Debis nächstes Reiseziel: Los Angeles in den USA.

Ist eure Reiselust geweckt?

Vielen Dank, liebe Debi, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses Interview. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du viele Menschen mit deiner Einstellung inspirieren kannst und insbesondere mit deinen Bildern die Lust erweckst, mehr von der Welt zu sehen.

Falls ihr mehr von Debi lesen wollt, dann werft einen Blick auf ihren Instagram Account (@debiflue) und ihren Blog, auf dem sie regelmäßig die neuesten Trends und ihre spannendsten Erfahrungen mit euch teilt.

Beitragsbild: debiflue.com

Lieblingsziele von Debiflue