Der Standort könnte nicht besser sein. Direkt neben Europa’s größtem Einkaufs- und Freizeitzentrum, direkt auf der Strandpromenade liegt der Centro Park Oberhausen. Mit zahlreichen Attraktionen für Kinder lädt der Outdoor Park die ganze Familie ein, zu einem Tag voll Shoppen und Spaß. Ab dem 28. März geht’s wieder los, die Pinguine stehen schon für euch bereit.

06_Spielplätze_2

Centro Park Oberhausen – Lustige Attraktionen für die Kids

Bis zum Frühjahr 2014 gehörte der Abenteuerpark noch zum nah gelegenen Sea Live Aquarium. Seit April ist er jetzt aber ein eigenständiger kleiner Freizeitpark. Wenn ihr also mal keine Lust auf Unterwasserwelt und Streichelzoo habt, könnt ihr auch nur den Centro Park besuchen. Auf einer großen Fläche bietet euch dieser zahlreiche Fahrgeschäfte mit Unterhaltungsfaktor. Zudem gibt es eine wunderschöne Parklandschaft mit sprudelnden Bächen und kleinen Teichen, falls ihr mal ein paar Sandwichs verdrücken wollt, zwischen Wildwasserbahn und Labyrinth.

Damit ihr genau wisst, auf welche Attraktionen ihr euch hier gefasst machen müsst, gebe ich euch mal einen kurzen Einblick in die Fahrgeschäfte:

Seit letztem Jahr gibt’s im Centro Park die MS Seegang. Das Wikingerschiff ist für die gesamte Familie geeignet. Über den eigenen Park-Fluss zieht es seine Runden. Das Besondere: Das Schiff dreht sich sogar um die eigene Achse. Ebenfalls ganz neu sind die Mini-Freifallturm Hip und Hop. 6 Meter geht es in die Höhe, einige Sekunden kann man den tollen Blück über den Park genießen bevor es im freien Fall nach unten rauscht. Schon ab einem Alter von 4 Jahren darf man auf dieses Fahrgeschäft, also braucht ihr keine Angst um eure Kiddies zu haben. Auch hoch hinaus geht es rund um den Rutschenturm, bei einer Runde mit dem Shanghai Express – ebenfalls eine der Neuheiten 2014. Der Zug nimmt euch mit auf eine kleine Asien-Reise, ihr erkundet die schönen asiatischen Gärten im Park.

04_Shanghai Express_02

Gehören eure Kids eher zu den Adrenalinjunkies, solltet ihr definitiv die Wildwasserbahn ausprobieren. Auf einer Expedition zum Südpol fahrt ihr durch einen gläsernen Halbtunnel, direkt unter dem Pinguin-Schwimmbereich hindurch. Dabei sind die 13 Eselspinguine zum Greifen nah. Also eine nette kurze Entdeckungstour bevor euch das Wasser nach unten zieht und ihr feucht fröhlich aus der Wildwasserbahn aussteigt. Neben diesen Attraktionen bietet der Centro Park Oberhausen noch einige weitere coole Fun-Bereiche, wie etwa das Heckenlabyrinth, den Kinder-Spielbereich mit Hüpfburg und Riesen-Bauklötzen, die Goldwäsche, oder das Trampolin.

01_Wasserbahn_01

Hunger vom Toben? Imbissbuden für den kleinen und großen Appetit

Der Abenteuerpark selbst verfügt über zwei Imbisse, an denen ihr eure Kleinen mit leckerem Fast Food glücklich machen könnt. Wollt ihr eine größere Auswahl könnt ihr aber auch einfach in die Coca-Cola Oase im Centro rüber marschieren, da gibt es dann alles, was das Herz begehrt, von chinesisch, Pommes, italienisch oder leckerem Dessert. Es ist aber auch gar kein Problem eure eigenen Snacks von Zuhause mitzunehmen. Auf den vielen grünen Flächen könnt ihr es euch einfach bequem machen, die Tupperdöschen rausholen und ein gemütliches Picknick machen.

Öffnungszeiten, Preise, Wissenswertes

Nach der Winterpause ist der Spaßpark wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Allerdings werden außerhalb der NRW Schulferien die Attraktionen von Montags bis Mittwochs nur eingeschränkt betrieben. An Wochenenden kann es schon mal etwas voller werden, sodass ihr gelegentlich mit Wartezeiten an den Attraktionen rechnen müsst.

Kinder bis einer Größe von 1m genießen freien Eintritt, von 1m – 1,20m zahlt ihr 6,50€, ab 1,20m sind es 12,50€. Seid ihr mit der ganzen Family unterwegs lohnt sich das Familien-Ticket für vier Personen zu 39,50€. Manche Attraktionen müssen extra bezahlt werden, etwa die Goldwäsche kostet 2,50€ pro Person.

Stina liegend_2

In vielen Erfahrungsberichten heißt es, dass der Centro Park Oberhausen wirklich nur für Kinder bis 9 Jahren geeignet sei, weil er ansonsten wohl etwas zu ‚langweilig‘ werden könne. Häufig kommt es auch zu Wartungsarbeiten, sodass einige Attraktionen nicht geöffnet sind. Da dies leider nicht auf der Internetseite angekündigt wird, lohnt es sich, vorher mal anzurufen und nachzufragen, ob denn wirklich alles offen ist.