Das luxuriöse 5 Sterne Hotel Caesars Palace erweckt das antike Rom zu neuem Leben. Mitten auf dem Las Vegas Strip fröhnt ihr dem hemmungslosen Hedonismus der Kaiserzeit. Folgt mir auf meiner Reise durch eines der schönsten und größten Hotels der Welt!

Was verbindet ihr mit dem antiken Rom? Ich denke an prachtvolle Bauwerke, erschaffen auf dem Fundament turmhoher Säulen, verziert mit jeder Menge Statuen und Büsten, gebettet auf edlem Marmorboden. Das findet ihr mitten im Herzen von Las Vegas. Direkt am Strip liegt das 5 Sterne Luxushotel Caesars Palace. Der Name entstammt Gaius Julius Caesar. Ich bin mir sicher, dass der römische Imperator und Feldherr sich pudelwohl gefühlt hätte. Wahrscheinlich hätte er die Luxussuite „Marcus Aurelius“ seines kaiserlichen Nachfolgers gewählt, für schlappe 25.000$ die Nacht.

Im Caesars Palace könnt ihr wie die alten Römer leben und feiern. Ihr fröhnt der Völlerei und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. Ihr durchstreift das wilde Nachtleben der Wüstenmetropole und macht die Nacht zum Tage im Club OMNIA. Und wenn euch mal das Geld ausgeht, knackt ihr einfach den Jackpot im 15.000 m² großen Casino.

Perfekte Mélange aus Pracht und Prunk: Caesars Palace

Allgemeines | ZimmerRestaurants

Unterhaltung | An- und Abreise | Fazit

CPLV_Exterior_DaveBurk-06-2016_160401_001
Foto: Caesars Palace

Das 5 Sterne Hotel Caesars Palace

Das Caesars Palace liegt mitten auf dem Las Vegas Strip. Mit knapp 4.000 Zimmern auf fünf Türme verteilt und dem angeschlossenen Hotel Nobu (ein Hotel im Hotel) zählt es zu den weltgrößten Hotels. Hier erlebt ihr den historischen Hauch purer Macht. Auf jedem Quadratmeter atmet ihr den Geist der Geschichte, verpackt in das berauschende Ambiente von Sin City. Die zahlreichen Insignien und imposanten Bauwerke sind von Anmut und Eleganz geprägt, wie sie in Las Vegas wohl einmalig ist.

Ein Aufenthalt im Caesars Palace kann ziemlich schnell sehr teuer werden. Sparfüchse und Schnäppchenjäger sind mit einem mittelklasse Hotel besser bedient. Wenn ihr jedoch einige Tipps beachtet, Speis und Trank abseits vom Strip genießt und Uber einem Taxi vorzieht, könnt ihr auch mit schmalem Budget einen „Hangover“-ähnlichen Trip erleben. Das Caesars Palace diente als Kulisse für zwei Teile der Komödie. U.a. fragt Alan an der Rezeption, ob Caesar wirklich im Caesars Palace gewohnt hat. Kann ich ihm nicht verübeln. Hier findet man alles, was man als Kaiser braucht: ein riesiges Casino, eine prachtvolle Poolanlage mit VIP- und Topless-Bereich, ein Kolosseum für Konzerte internationaler Superstars, sterneprämierte Restaurants für das leibliche Wohl und die Shoppingmeile „Forum Shops“ mit über 160 Bars, Galerien, Geschäften und Boutiquen. Hier findet ihr die Flagship-Stores der Luxusmarken von Gucci bis Louis Vuitton.

The+Forum+Shops+at+Caesars+Palace_Grand+Spiral
Foto: Caesars Palace

Nightlife & Casino im Caesars Palace

Nachtschwärmer finden im Caesars Palace das Mekka der Feierkultur: das OMNIA. Hier bringt Calvin Harris jeden Freitag die Wände zum Beben. Wenn eine tonnenschwere Leuchtspirale sich über dem Dancefloor um die eigene Achse dreht, die Stickstoffkanonen zum Bassdrop die Eskalation befeuern, und die Schlangenfrau sich am Tuch von der Decke niederlässt, um die 6 Liter Champagnerflasche für 150.000$ zum VIP-Tisch zu bringen, dann seid ihr im spektakulärsten Nachtclub der Stadt angekommen. Hier wird die hemmungslose Ekstase zelebriert. Alleine der Bottleservice für die bis zu 12.000$ teuren VIP-Lounges lässt viele zum Smartphone greifen.

Das Herzstück jedes Hotels in Las Vegas ist das Casino. Im Caesars Palace könnt ihr auf 15.000 m² alle Varianten des Glücksspiels probieren, von Poker über Blackjack bis Roulette und Crabs habt ihr die freie Wahl. Das Casino ist der Verkehrsknotenpunkt, den ihr ständig passieren müsst, um in die verschiedenen Hotelbereiche zu gelangen. Die mit Sauerstoff angereicherte Luft sorgt dafür, dass ihr auch nach einer durchgefeierten Nacht nicht müde werdet.

Caesars Palace

Göttlicher Garten

Die Poolanlage des Caesars Palace trägt den passenden Namen „Garden of the Gods“. In diesem Göttergarten erwarten euch drei weitläufige Pools, zwei Whirlpools, ein exklusiver VIP-Bereich sowie der „Venus Pool“ für die nahtlose Bräune, bei dem die Oberbekleidung optional ist. Der römische Stil wird auch im Außenbereich konsequent fortgeführt: den Daiquiri schlürft ihr inmitten einer Vielzahl von Marmorsäulen, Skulpturen und Statuen. Spätestens am himmlischen Temple Pool mit seiner Nachbildung eines antiken Tempels springt der göttliche Funke auf euch über. Die Zocker unter euch können im Fortuna Pool ihr Glück beim Blackjack versuchen.

Die Zimmer im Caesars Palace

Die Qualität der Zimmer unterscheidet sich deutlich je nachdem, in welchem Tower ihr untergebracht seid. Standardmäßig sind alle Zimmer mit einem Kingsize- oder zwei Queensizebetten, Pay-TV, Klimaanlage, Minibar und Telefon ausgestattet.

Die Fakten auf einen Blick:

  • Adresse: 3570 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89109, USA
  • 5 Sterne Hotel zentral am Las Vegas Strip
  • Adults Only (ab 21 Jahren)
  • Im August 1996 eröffnet
  • 3960 Zimmer in 5 Türmen und dem Nobu Hotel, 15.000 m² Casino
  • gehört zur Hotelkette Caesars Entertainment
  • Ab 45$ / Nacht pro Person im Doppelzimmer

Die neueren Zimmer sind größer und moderner eingerichtet. Wenn möglich, solltet ihr im Augustus oder Octavius Tower unterkommen. Augustus liegt nahe an der Rezeption, was bei der Größe des Hotels einen großen Vorteil ausmacht. Außerdem sind die teureren Zimmer mit einem wunderschönen Marmorbad ausgestattet. Fragt nach einem Zimmer in den oberen Etagen mit Blick Richtung Bellagio. So könnt ihr dem faszinierenden Schauspiel der Wasserfontänen beiwohnen. Eine Nacht in einem der Doppelzimmer mit Kingsizebett bekommt ihr bereits ab 45$ pro Person. Für das schmale Budget empfehle ich euch den Forum Tower. Meidet den Roman Tower. Hier sind die Zimmer günstig, aber auch etwas veraltet und abgerockt. Pro Zimmer zahlt ihr zusätzlich eine Resortgebühr von 40$ pro Zimmer. Sie inkludiert u.a. den Zugang zum Fitnesscenter, Poolnutzung und flächendeckendes WLAN.

Laurel+Collection+Premium+Room_Octavius+Tower
Premium Room im Octavius Tower (Foto: Caesars Palace)

Restaurants im Caesars Palace

High Class Dining erwartet euch im kulinarischen Kosmos des Caesars Palace. Eine Vielzahl von Restaurants verwöhnt euch mit internationaler Küche vom klassischen Steakhouse bis zur französischen Sterneküche. Hier unterhalten viele Sterneköche ihre Niederlassungen, z.B. Wolfgang Puck, Gordon Ramsay mit seiner „Hell’s Kitchen“ und der französische 3-Sterne-Koch Guy Savoy. Natürlich zahlt ihr entsprechend viel für die gehobene Küche. Abseits vom Strip findet ihr deutlich günstigere Alternativen.

Für den großen Hunger sucht ihr das nach dem römischen Weingott Bacchus benannte Bacchanal Buffet mit über 500 Speisen zur Auswahl. Weitere Highlights sind das Old Homestead Steakhouse, Beijing Noodle No. 9 und das Nobu Restaurant. Hier solltet ihr auf entsprechende Garderobe achten. Wenn ihr es lieber Casual mögt, findet ihr auch eine Reihe günstiger Restaurants und Bars, wo ihr euch in entspannter Atmosphäre einen Daiquiri gönnen könnt.

Entertainment im Caesars Palace

Selbst unter den vielen Show-Angeboten rund um den Las Vegas Strip sticht das Caesars Palace raus. Internationale Superstars geben sich hier die Klinke in die Hand und performen im Konzertsaal „Colosseum“ vor 4.000 Zuschauern. U.a. treten hier Elton John, Rod Stewart und natürlich Celine Dion auf. Für das komische Element zeichnen neben Jerry Seinfeld auch Steve Martin und Martin Short verantwortlich, während es bei der Burlesque Show ABSINTHE schon sehr verrucht hergeht – nur für Erwachsene. Hinzu kommt die Speerspitze der EDM-Szene mit Calvin Harris und Steve Aoki, die im OMNIA die Menge mit pulsierenden Beats elektrisieren. Zu Weihnachten schaut dann auch noch Mariah Carey mit ihrer „All I want for Christmas is you“-Tour vorbei. Herzerwärmender als jeder Glühwein!

The+Colosseum+at+Caesars+Palace_Exterior+Night
Veranstaltungsort Colosseum (Foto: Caesars Palace)

Anfahrt, An- und Abreise

Das Flamingo liegt 4 km entfernt vom Flughafen McCarran Int’l Airport (LAS) direkt am Las Vegas Strip, gegenüber vom Flamingo Hotel, erkennbar an dem riesigen Brunnen vor dem Hoteleingang. Einchecken könnt ihr ab einem Mindestalter von 21 Jahren und von 16:00 bis 23:30 Uhr. Check-out bis spätestens 11:00 Uhr. Eine Stunde dürft ihr kostenlos parken, für bis zu vier Stunden zahlt ihr 7$, pro Tag 10$. Nutzt beim Check-In unbedingt den Valet Parking Service für 25$ pro Tag. Der Weg vom Parkhaus bis zur Rezeption ist sehr lang und unübersichtlich. Haustiere sind gegen Gebühr gestattet.

Mein Fazit zum Caesars Palace

Das Caesars Palace ist ein Urgestein der Hotel-Landschaft in Las Vegas. Wenn ihr etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt ihr hier einiges geboten: hochklassige Gastronomie, eine wunderschöne Poollandschaft, geräumige Zimmer mit luxuriösem Interieur und ein spektakuläres Showprogramm. Achtet bei der Zimmerwahl darauf, in welchem Turm ihr landet, um in renovierten Zimmern mit schönem Ausblick zu landen. In den Forum Shops bringt ihr die Kreditkarte zum Glühen und im OMNIA feiert ihr auf höchstem Level. Somit ist das Caesars Palace die perfekte Wahl für alle, die in Las Vegas dem Luxus in sagenhaftem Ambiente huldigen wollen.

Begleitet mich in Vegas

Vegasguru

Erfahrt mehr über Las Vegas