Es gibt viele tolle Reiseziele auf der Welt, aber am richtigen Ort zu landen wird manchmal zur Herausforderung. Sydney oder Sidney – Oakland oder Auckland – manche Städte klingen einfach zum Verwechseln ähnlich, was schon zu der einen oder anderen Buchungspanne geführt hat.

Ihr sitzt im Flieger voller Vorfreude auf den lang ersehnten Urlaub und dann das: Statt auf den traumhaften Malediven landet ihr auf einmal in Afrika. Denn der Zielflughafen auf den Malediven Malé klingt leider nicht viel anders als Mali, dem Staat in Westafrika. Ein Alptraum für jeden Urlauber, aber dafür habt ihr ja mich! Damit euch das nie passiert und ihr den verdienten Urlaub auch so richtig genießen könnt, gebe ich euch die notwendigen Infos, um Buchungspannen wie diese zu vermeiden ;-)

Buchungspannen – Die Zwillinge unter den Städten

Von Verwechslungen höre ich leider immer wieder und bei der großen Auswahl an Ziel-Flughäfen geht bei dem einen oder anderen schnell der Überblick verloren. Viele Städte unterscheiden sich nur durch einen Buchstaben voneinander oder tragen sogar den gleichen Namen. Das ist zum Beispiel oft bei amerikanischen und britischen Städten der Fall. Besonders bekannt geworden ist auch diese Fehlbuchung:

Grenada statt Granada: Ein Paar buchte eine Reise nach Granada in Spanien und landete auf der Karibikinsel Grenada. Erst nach dem Umsteigen in London merkten die Beiden, dass die Weiterreise sie weit über Spanien hinaus, Richtung Karibik, führen wird. Da mussten sie dann einige Tage bleiben, bis sie letztendlich wieder zurück in die USA fliegen konnten. Da hätten sie aber nicht den Umweg über Europa machen müssen. Denn von den USA wären sie natürlich weitaus schneller gewesen. Einen Lichtblick gab es aber immerhin: Das Paar hatte First-Class-Tickets gebucht. ;)

Malediven
Blick auf die Malediven

Bei anderen Städten ist ebenfalls Vorsicht geboten. Ich habe euch eine Übersicht mit Reisezielen zusammengestellt, die fast gleich geschrieben werden. Vorsicht, Verwechslungsgefahr!

  • Malé auf den Malediven klingt fast so wie das afrikanische Mali, zwischen beiden Zielen liegen jedoch über 8.000 km und ein gewaltiger Unterschied, wenn es um die touristische Infrastruktur geht. 
  • Kalifornien und Neuseeland haben auf dem ersten Blick nicht so viel gemeinsam, außer eine Stadt, die gleich klingt. Oakland liegt im Sunshine State Kalifornien – Auckland hingegen auf der Nordinsel von Neuseeland. Diese Verwechslung sorgte schon 1985 bei Michael Lewis für einen Umweg von stolzen 16 Stunden Flugzeit.
  • Ihr wollt in euer Australien Abenteuer starten? Dann bucht aber bitte den Flug nach Sydney und nicht nach Sidney (USA). Außerdem trägt eine Stadt in Kanada ebenfalls den Namen der australischen Lieblingsstadt. Diese Verwechslung wurde auch einem 18 Jahre alten Reisenden zum Verhängnis, der von Amsterdam nach Kanada flog. Nach einer bösen Überraschung ist aber doch noch alles gut gegangen, denn der Pechvogel bekam von der Fluggesellschaft einen Flug nach Australien geschenkt.
  • Pasta oder Ahornsirup? Wollt ihr euch in Cagliari auf Sardinien mit italienischen Spezialitäten verwöhnen lassen oder lieber im kanadischen Calgary Pancakes mit köstlichem Ahornsirup genießen? Klingt beides super, ist aber doch ein riesen Unterschied!
  • Immer wieder führen auch die gleichnamigen Städte in Großbritannien und den USA zu Verwechslungen. Da kann es schon mal passieren, dass Fluggäste anstatt in Birmingham (UK) in Birmingham (Alabama) landen.

Dialekte als Stolperfalle

Vor einiger  Zeit konntet ihr in den Medien vom Fall einer Frau aus Sachsen lesen, die ein Flugticket nach Porto in Portugal kaufen wollte. Aufgrund der unterschiedlicher Dialekte in Stuttgart – wo die Dame ihr Ticket erwerben wollte – und Sachsen – wo die Kundin herkommt – kam es zu einer folgenschweren Verwechslung. Am Ende hielt die Frau ein Ticket nach Bordeaux, eine Stadt im schönen Frankreich, in den Händen.

Auch bei Bahnreisen kann es mit einigen Dialekten kniffelig werden: Zum Beispiel, wenn der gebuchte Zug statt nach Hamburg nach Homburg fährt oder nicht in Ahaus im Kreis Borken, sondern in Aarhus in Dänemark ankommt.

Buchungspannen
Porto oder Bordeaux?

Augen auf beim Buchen!

Mich wundert eines dabei allerdings immer: In den meisten Fällen liegen die Flugzeiten so weit auseinander, dass der Irrtum eigentlich schnell auffallen sollte. Mit etwas Aufmerksamkeit und gesundem Menschenverstand sollte euch so ein blöder Buchungsfehler jedenfalls nicht passieren. Schaut am besten noch einmal im Internet nach, wie weit die Ziele wirklich von einander entfernt sind und wie lange ihr für euren nächsten Flug unterwegs sein solltet. ;-)

Weiterer Tipps und Infos rund ums Fliegen