„Aussie, Aussie, Aussie, Oi, Oi, Oi!“ Wer den 26. Januar in Australien verbringt, wird um diesen Schlachtruf nicht herum kommen. An diesem Tag feiert ganz Down Under die Ankunft der ersten britischen Schiffe in Australien und lässt dafür beim BBQ gerne ein paar Kronkorken mehr knallen.

Australien ist in den letzten Jahren für zahlreiche Urlauber eins der begehrtesten Reiseziele geworden. Viele Backpacker lieben die „no worries“-Mentalität der Aussies und möchten das lockere Leben auf dem roten Kontinent am eigenen Leib erfahren. Der absolute Höhepunkt des australischen Lifestyles: der Australia Day am 26. Januar! Ich habe mich am Nationalfeiertag für euch unter die Menschenmasse getummelt und zeige euch, wie die Aussies ihr Land zelebrieren.

Mother and daughter with Australian flag at the beach

Australia Day – Ankunft der First Fleet

Der 26. Januar erinnert an den Tag, an dem die ersten elf Schiffe aus Großbritannien im Jahr 1788 in Australien anlegten. Wie ihr vielleicht wisst, waren die ersten Besiedler keine neugierigen Weltumsegler, die gerne ein neues Land entdecken wollten. Nein, die ersten Seeleute waren britische Häftlinge. Damals platzten die Gefängnisse in Großbritannien aus allen Nähten, sodass sich die Regierung etwas Neues einfallen lassen musste, um all die Insassen sicher unterzubringen. Das verlassene, trockene und weite Land in Australien schien dafür perfekt. Man nahm an, dass falls Menschen aus den Gefängnissen in Australien ausbrechen würden, sie nicht lange überleben konnten – dafür sei das Land einfach viel zu trocken und abgeschieden. Nach einer beschwerlichen Reise von England über Rio de Janeiro und Kapstadt kam die sogenannte First Fleet am 26. Januar 1788 in der Sydney Cove im Port Jackson an. Das ist genau der Ort, an dem heute das Opernhaus in Sydney steht!

Australia_Day_Sydney_182144624

Zu Ehren der Schiffe gibt es im Port Jackson jedes Jahr einen sogenannten Ferrython. Dabei starten bunt dekorierte Fähren ein Rennen vom Circular Quay, fahren zum Shark Point und kommen an der Harbour Bridge ins Ziel. Mein Tipp: Schnappt euch eine Decke und macht ein Picknick in den Botanischen Gärten neben dem Opernhaus. Von dort könnt ihr das Spektakel am besten beobachten, während ihr im Schatten liegt und kleine Meat Pies futtert.

Box iStock_000018702006_Large

I am, you are, we are Australian

Der Australia Day ist ein Tag, an dem alle zusammen kommen und gemeinsam feiern. An allen Gebäuden weht die australische Flagge, die Menschen sind in den Nationalfarben gekleidet und geschminkt. Da die Sonne fast immer in Down Under scheint, ist es ja wohl klar, dass man sich mit Freunden und Familie in Parks oder am Strand trifft.

australia_day_melboune_173895143

Aussies lieben ihr Barbecue – natürlich darf ein ordentliches „barbie“, wie es die Australier nennen, am Australia Day nicht fehlen! Es wird so ziemlich alles auf den Grill gepackt, was man grillen kann. Sogar das beliebte Marshmallow-Dessert „smores“ kommt auf das Rost. In vielen Parks und an Stränden gibt es freie BBQ-Stationen, die ihr kostenlos benutzen könnt. Zwar sind die besonders am Australia Day beliebt, aber wenn ihr nett nachfragt, dann macht man für euch sicherlich ein bisschen Platz auf dem Grill – und neue Leute lernt ihr so auch kennen. Falls euch mal die Getränke ausgehen sollten: Kein Problem, die Australier haben immer ein kühles Bier parat (bei der starken Sonne braucht man aber auch dringend eine Abkühlung ;) ). Abends veranstalten viele Orte riesige Feuerwerke, die ihr gar nicht übersehen könnt. Das größte gibt es übrigens an der Westküste in Perth. Zahlreiche Menschen versammeln sich am Swan River und schauen sich das Feuerwerk an, während im Hintergrund das Lied „I am Australian“ von The Seekers gespielt wird – Gänsehaut pur!

Australia_Day2_Perth_91229388

Der Australia Day wird auch dafür genutzt, um besondere Ehrungen auszusprechen. Die Auszeichnung „Australian of the Year“ ehrt Bürger, die sich in besonderem Maße für ihre Mitmenschen und ihr Land einsetzen. Am Australia Day bekommt der oder die Ausgezeichnete in einer feierlichen Zeremonie vom Premierminister eine Trophäe überreicht. Der „Order of Australia“ ist eine Auszeichnung, die ebenfalls außerordentliche Dienste australischer Bürger wertschätzen soll und von Queen Elizabeth II ins Leben gerufen wurde.

Auf nach Down Under

Passend zum Australia Day gibt’s noch etwas zu feiern: Ab dem 1. März könnt ihr mit Qatar Airways ganz unkompliziert nach Sydney und ab dem 2. Mai auch nach Adelaide fliegen – und mit dem Promo-Code AUSSIEDE spart ihr beim günstigen Australien Sale zusätzlich 20€ bei eurer Buchung von Economy- und Businessclass Tickets.

Fliegt ihr von Frankfurt oder München aus, ist die Verbindung nach Sydney und Adelaide trotz Zwischenstopp in Doha mit Qatar Airways sogar eine der schnellsten. Beide Routen werden mit dem neuesten Flugzeug abgewickelt, dem Airbus A350 XWB, der euch dank modernster Technologien ein einzigartiges Flugerlebnis bietet.

Titelbild: iStock.com/Lovleah