Nichts ist unmöglich – zumindest scheint es so, wenn man sich anschaut, mit welch ausgefallenen Hotels Japan auf seine Gäste wartet. Wer denkt, er hätte die schrägsten Unterkünfte bereits alle gesehen, der wird nun eines Besseren belehrt!

Gut, dass Japan gerne mal etwas ausgefallen und schräg ist, das dürfte wohl längst kein Geheimnis mehr sein. So habe ich euch erst kürzlich in einem Artikel zu den weltweit verrücktesten Traditionen das sogenannte „Penis Festival“ in Japan vorgestellt, bei dem das Fruchtbarkeitssymbol gefeiert wird. Doch auch in puncto Unterkunft lassen es sich die Japaner nicht nehmen, etwas von der Norm abzuweichen. Darf ich vorstellen – hier kommen die wohl ausgefallensten, aber zweifelsohne auch coolsten Themenhotels in Japan.

Die wohl coolsten Themenhotels in Japan

Keio Plaza Hotel | Park Hyatt | Khaosan Wolrd Asakusa Ryokan & Hostel

Hotel Public Jam | Hotel Gracery Shinjuku

Auf nach Japan!

Tokyo Capsule Hotel iStock_000060937368_Large-2
Schlafen in einer Kapsel – in Japan völlig normal.

Keio Plaza Hotel in Tokio

Fangen wir doch gleich mit einer quietschbunten Unterkunft an, die die Herzen aller Hello Kitty Fans sofort höherschlagen lassen dürfte. Das Keio Plaza Hotel in Tokio wartet nicht etwa nur mit einem kleinen Souvenirladen auf seine Gäste, in dem es kleine Mitbringsel der süßen Katze zu kaufen gibt. Nein, das wäre ja wirklich untertrieben. In diesem angesagten 4 Sterne Hotel gibt es gleich ganze Hello Kitty Zimmer, in denen sich alles um die berühmte japanische Katzengestalt dreht. Dabei könnt ihr zwischen einem Kitty Town und Princess Kitty Zimmer wählen – beide sind mit Kitty-Puppen, Kuchen und vielen weiteren bunten Extras ausgestattet. Doch seht selbst, wie ein Aufenthalt hier aussehen könnte:

Park Hyatt in Tokio

Mitten im Herzen von Tokio, hoch über den Dächern der riesigen Metropole, befindet sich das luxuriöse 5 Sterne Hotel Park Hyatt. Der Name dürfte vielen von euch wahrscheinlich schon ein Begriff sein, schließlich ist Park Hyatt eine der bekanntesten und teuersten Hotelketten weltweit. Doch wusstet ihr auch, dass in eben diesem Hotel in Tokio einige Szenen des erfolgreichen Blockbusters „Lost in Translation“ gedreht worden sind? Lasst euch in die Rolle von Bob Harris versetzen und versucht nachzuempfinden, wie es sich anfühlt, in einer fremden Metropole verloren zu sein. Allein der Blick aus dem 52-stöckigen Hotel auf die Skyline von Tokio ist sensationell – die Vorstellung, sich in diesem Großstadtdschungel zu verlieren, ist gar nicht mal so abwegig. Doch keine Sorge, bisher hat jeder Gast seinen Weg ins Hotel zurückgefunden. ;)

 

☕️ @parkhyatttokyo #tokyo

Ein von @doobooloo gepostetes Foto am 4. Sep 2015 um 12:01 Uhr

Khaosan Wolrd Asakusa Ryokan & Hostel in Tokio

Bei der nächsten Unterkunft, die ich euch vorstellen möchte, handelt es sich um ein ehemaliges Liebeshotel. Dieses Hotel war also für jene Gäste da, die ihr Beziehung entweder geheim halten wollten, oder aber für welche, die nach einem kleinen Liebesabenteuer suchten. So sehr man sich auch vorstellen mag, wie es hier wohl mal ausgesehen haben muss, so wenig erkennt man heute noch von der damaligen Atmosphäre – heute handelt es sich beim Khaosan World Asakusa Ryonkan & Hostel um ein traditionell japanisch eingerichtetes Hostel, sprich im sogenannten Ryokan-Stil, das vor allem bei Alleinreisenden und Backpackern sehr beliebt ist. Ist man doch mal mit Begleitung unterwegs, so erinnern einige der Doppelzimmer immer noch ein wenig an die Vergangenheit. Private Jacuzzis, grelle Lichter am Bett und verspiegelte Wände – ja, diese Einrichtung erinnert definitiv etwas an ein Liebesnest.

Hotel Public Jam in Osaka

Ihr seid mit eurem Partner unterwegs und wollt mal wieder ein paar schöne Stunden zu zweit verbringen? Dann begebt euch ein ganzes Stück weiter in Richtung Westjapan, denn hier, genauer gesagt in der 7 Millionen Einwohner großen Metropole Osaka, befindet sich ein noch aktuelles Liebeshotel – das Public Jam. Das Erwachsenenhotel ist für all diejenigen Gäste gedacht, die keine Lust auf ein 08/15-Hotel haben und ja, sagen wir, etwas fantasievoll sind. So kann man hier zum Beispiel auf offener See übernachten, in einer nachgebauten Holzschiff-Kabine, oder auch ein paar romantische Momente in einem alten VW-Beetle verbringen, der sich direkt im Zimmer befindet. Kleiner Tipp: Die Wände sind hier alle schallisoliert. Mehr braucht man dem wohl nicht hinzuzufügen. ;)

Hotel Gracery Shinjuku in Tokio

Gibt es hier zufällig den ein oder anderen Godzilla Fan unter euch? Ich hoffe doch, denn das folgende Hotel widmet sich genau diesem bekannten Kult-Monster. Bereits von Außen lässt ein riesiger, emporragender Godzilla-Kopf auf der Terrasse des 8. Stockwerks erahnen, was die Gäste des Gracery Shinjuku Hotels im Inneren erwartet. Wer den sogenannten Godzilla View Room bucht, bekommt die Möglichkeit, für einige Tage voll und ganz in die Filmwelt Godzillas einzutauchen – speziell abgestimmte Extras gibt’s hier inklusive. Erschreckt euch aber bitte nicht, wenn ihr morgens aus dem Fenster schaut und ein riesiges Monster erblickt.

Auf nach Japan!

Ihr wolltet schon immer mal nach Japan reisen? Dann verknüpft euren Aufenthalt doch gleich mit einem Aufenthalt in einem dieser ausgefallenen Themenhotels. Eines ist jedenfalls sicher: Langeweile kommt in diesem gigantischen und vielfältigen Land garantiert nicht auf. Viel zu oft werdet ihr von schrägen Traditionen, aber auch imposanten Sehenswürdigkeiten überrascht. Also holt euch in den folgenden Artikeln noch ein wenig Anregung und dann nichts wie hin!

Tokio