Das Aurora Village im hohen Norden von Kanada lockt mit einem der wohl schönsten Naturspektakel: den Polarlichtern. Nirgendwo sonst kann man die eindrucksvolle Aurora Borealis so gut beobachten wie hier. Was ihr über das Village nahe Yellowknife wissen müsst, lest ihr hier.

Wenn die Nächte lang und die Temperaturen niedrig sind, keine Wolke den Nachthimmel stört und ihr euch zur rechten Zeit am rechten Ort befindet, könnt ihr in den nördlichen Breitengraden in den Genuss von einem ganz besonderen Naturschauspiel kommen: der Aurora Borealis, auch Polarlicht genannt. Die Himmelserscheinungen, die durch ein Aufeinandertreffen des Erdmagnetfeldes mit den geladenen Teilchen der Sonnenwinde entstehen, einmal im Leben mit eigenen Augen zu sehen, ist ein Traum vieler Menschen. Erfüllen lässt er sich zum Beispiel im Aurora Village in Yellowknife, einem Polarlicht Hotspot in Kanada.

Das Aurora Village in Kanada

Polarlichter sehen | Erlebnisse im Aurora Village 

Kosten | Angebote

Aurora Village in Kanada

Polarlichter tauchen im Aurora Village fast täglich auf

In Yellowknife, im hohen Norden Kanadas, stehen die Chancen besonders gut, Polarlichter zu sehen. An etwa 240 Tagen im Jahr tanzen die geheimnisvollen Lichter hier über den Himmel. Die Polarlichter-Sichtungen bei Yellowknife sind somit überdurchschnittlich hoch. Ein Umstand, den das Städtchen seiner besonderen Lage unter dem sogenannten Aurora Oval, das sich direkt über dem magnetischen Pol bildet, zu verdanken hat.

Im Aurora Village zeigen sich die Polarlichter an 240 Tagen im Jahr

Mal schimmern sie gräulich, mal in intensiven Grün- und Rottönen. Wer die Polarlichter im Aurora Village, etwa 20 km von Yellowknife entfernt, beobachten möchte, muss trotz der häufigen Sichtungen etwas geduldig sein – oftmals muss man die ganze Nacht auf ihr Erscheinen warten. Doch es lohnt sich! Wer das Glück hat, die mystischen Lichter einmal in seinem Leben live beobachten zu können, wird dieses Erlebnis garantiert nie wieder vergessen.

Aurora Village in Kanada

Das Tolle am Aurora Village ist, dass dieses einmalige Erlebnis kurzerhand mit weiteren Highlights und Annehmlichkeiten verknüpft wird. Statt bei bis zu -30° C unter freiem Himmel zu frieren, stehen euch hier sogar beheizte Sitze in Form von Schlitten zur Verfügung, die sich um 360° drehen lassen. So ist euch stets der beste Blick auf die Polarlichter garantiert. Die Sitze verteilen sich auf dem weitläufigen Gelände des Villages, sodass ihr euch ein einsames, lauschiges Plätzchen mit eurem Partner suchen und unvergesslich romantische Stunden unter dem leuchtenden Nachthimmel verbringen könnt.

Gemütliche Tipi-Zelte sorgen für eine einmalige Atmosphäre

Doch nicht nur die Polarlichter und die verschneiten Landschaften machen das Aurora Village zu einem einmaligen Ort, auch die 21 kuscheligen Tipis sorgen für unvergessliche Stunden. Die kegelförmigen Zelte sind denen der amerikanischen Ureinwohner nachempfunden, verfügen über gemütliche Sitzmöglichkeiten, Heißgetränke und einen Ofen, der für wohlige Wärme in kalten Winternächten sorgt. Kleidung, die jedem Polarsturm standhalten könnte, wird auf Anfrage im Aurora Village ebenfalls verliehen. Ihr könnt euch also voll und ganz auf das Naturschauspiel konzentrieren, das sich euch in den meisten Nächten bietet.

Tipis im Aurora Village in Kanada

Möchtet ihr euren Aufenthalt im Aurora Village noch mit einem weiteren, typisch kanadischen Erlebnis krönen, könnt ihr bei eurem Aufenthalt ein dreigängiges Aurora Dinner dazubuchen, bei dem euch Bisonfleisch – eine echte kanadische Delikatesse – serviert wird. Doch auch Touren mit Hundeschlitten und Schneeschuhwanderungen mit erfahrenen Guides stehen bei den Gästen hoch im Kurs und sorgen dafür, dass der Besuch im Aurora Village ein Erlebnis wird, das ihr sicher euer ganzes Leben nicht mehr vergessen werdet.

Hundeschlitten in Kanada

Was kostet das Polarlichter Erlebnis?

Wer sich den Traum von der Polarlichter-Sichtung erfüllen möchte, wird kaum einen Ort finden, an dem die tanzenden Lichter so oft auftauchen wie in der Gegend rund um Yellowknife. Möchtet ihr zudem noch die Annehmlichkeiten des Aurora Villages in Anspruch nehmen, kostet euch die Nacht inklusive Shuttletransfer von und zu eurem Hotel in Yellowknife und den Tipps von eurem Guide $126, umgerechnet etwa 84€.

Mehr erfahren:

In meinem Lexikon erfahrt ihr mehr über die zauberhaften Polarlichter, ihre Entstehung und Orte, an denen ihr sie am besten beobachten könnt.

Weitere Extras wie das Dinner, die Schlittenhunde Tour oder der Verleih von Schneeanzügen kosten extra und können direkt online dazugebucht werden. Hinzu kommen außerdem die Kosten für eine Unterkunft in Yellowknife oder Umgebung. Schließlich handelt es sich beim Aurora Village nicht um ein klassisches Hotel, in dem ihr die ganze Nacht verbringen könnt.

Wenn euch das zu teuer ist, könnt ihr natürlich auch selbst auf Polarlichterjagd gehen – die Chancen, dass ihr Polarlichter seht, stehen auch außerhalb des Aurora Villages außerordentlich gut. Denkt aber unbedingt daran, euch warm anzuziehen – in den Nächten können die Temperaturen auf bis zu -35° C sinken.

Ein Mann geht auf Polarlichterjagd

Wie kommt man in den Norden Kanadas?

Bleibt nur noch die Frage zu klären, wie man überhaupt in die Nordwest-Territorien im hohen Norden Kanadas kommt. Einen Direktflug von Deutschland nach Yellowknife gibt es leider nicht. Die Anreise mit einem Zwischenstopp in Vancouver, Edmonton, Calgary oder Ottawa stellt aber bei einer solchen Reise kein großes Hindernis dar. Im Gegenteil: So habt ihr schließlich die Möglichkeit, noch mehr von Kanadas Schönheit zu entdecken. Der Winter in Kanada ist immerhin vielerorts besonders magisch! Also schaut schnell in meiner Buchungsstrecke vorbei, packt eure dicken Handschuhe und kuscheligen Mützen ein und nichts wie los nach Kanada!

Eine 9-tägige Reise mit Flügen und Hotel bekommt ihr bereits ab nur 950€.

Zu den Kanada Angeboten

Beitragsbild: Ken Phung/Shutterstock.com

An diesen Orten könnt ihr Polarlichter sehen