Der A 380 von Airbus ist eines beeindruckensten Flugzeuge der Welt. Jeder, der das Glück hat, eine Langstrecke mit dem größten Passagierflugzeug der Welt zu fliegen, schwärmt von den unglaublichen Dimensionen und den modernen Features des Fliegers. Der Airbus ist so hoch wie ein sechsstöckiges Haus und die Flügelspannweite ist fast so breit wie ein Fußballfeld lang ist.

Lufthansa steuert mit dem A 380  tolle Ziele an. Wer möchte, kann mit dem A 380 nach New York, Shanghai, Houston, Johannesburg, Miami, Peking, San Francisco und Singapur fliegen. Wisst ihr, wie ihr einen Flug nach dem Flugzeugtyp auswählen könnt? Es ist auf den ersten Blick nicht so leicht, herauszufinden, welcher Maschine auf der gewählten Strecke operiert. Am Beispiel der Lufthansa-Webseite kann ich euch zeigen, wie ihr mit wenigen Klicks ganz genau Bescheid wisst.

Sucht euch zum Beispiel den Flug von Frankfurt nach Miami aus. In meinem Beispiel habe ich mich für einen Hinflug am 25.12.2014 entschieden. Netterweise zeigt Lufthansa beim A 380 schon bei der Flugauswahl an, dass man mit dem riesigen Airbus fliegt. Andernfalls müsst ihr auf die kleine Sprechblase mit dem Info-Zeichen klicken. Dann bekommt ihr alle wichtigen Daten zum Flugzeug und zu den Flughäfen und eventuellen Zwischenstopps angezeigt.

A380

Zeitraffervideo: So entsteht ein Airbus A 380

Der A 380 hat fast schon Kultcharakter und viele Fluggäste wählen ihren Flug tatsächlich so aus, dass sie mit dem Riesenjumbo fliegen. Wer tief in die Tasche greift, kann in der oberen Etage in der Business oder First Class Platz nehmen. Ich habe ein Video entdeckt, dass die Entstehung des Airbus zeigt. Zwischen 65 und 80 Tagen dauert der Fertigungsprozess, bei dem die unterschiedlichsten Teil aus der ganzen Welt verbaut werden. Die Seitenleitwerke kommen beispielsweise aus der deutschen Stadt Stade in Niedersachsen. Emirates hat das Zeitraffer-Video auf dem Youtube-Channel des Unternehmens geteilt. Einmalige Aufnahmen, die ihr hier zu sehen bekommt. Da wächst der Respekt vor den zuständigen Ingenieuren gleich nochmal um das Doppelte.