7107 Inseln – das ist schon eine Hausmarke! So viele Inseln umfassen die Philippinen und sind geliebtes Ziel vieler Abenteurer und Sonnenanbeter. Ebenso wichtig wie das Urlaubsziel selbst ist die Unterkunft, in der ihr die wertvollsten Tage des Jahres residiert. Diese fünf Airbnbs auf den Philippinen bieten euch Komfort gepaart mit Gastfreundschaft und dem gewissen Etwas!

Die Auswahl der Insel auf den Philippinen ist nicht gerade klein und keineswegs einfach. Daher gehen wir doch gleich zur nächsten Frage über: Welche Unterkunft darf es denn sein? Natürlich will ich euch bei der Suche nach der passenden Bleibe bei eurem Urlaub auf den Philippinen etwas helfen. Seht selbst, welche Häuschen, Hütten und Villen es mir besonders angetan haben.

Hier werden selbst eure Urlaubsnächte zu etwas Besonderem

Idylle pur | Farm Haus | Surferparadies | Traumhostel | extravagante PopArt

Philippinen Boot Strand Meer

Traumhaftes Natur-Idyll auf Negros

Starten wir mit einem wahren Kleinod. Vor euch das bis zum Horizont reichende Meer, hinter euch grüne Wiesen und Palmenwälder, soweit das Auge reicht. Das auf der Spitze eines Hügels gelegene Cottage ist der Inbegriff von Ruhe und Frieden. Ihr nächtigt in der puren Wildnis, ohne auf Internet oder sonstigen Schnickschnack verzichten zu müssen. Bryan, der Besitzer dieses kleinen Inselschatzes, steht euch mit Rat und Tat zur Seite, wenn ihr es wünscht. Für gerade mal 8€ pro Person und Nacht, könnt ihr auf Negros in Sipalay einen ungestörten Urlaub zu zweit verbringen.

cottage
Foto: Airbnb

Ein Ort zum Wohlfühlen

Wie wäre es mit einer Privatsuite auf einer Obstplantage? Auf Nana’s Farm, auf der quirligen Insel Manila, findet ihr gehobenen Standard auf einer Etage. Die Unterkunft ist für vier Gäste ausgelegt und ist mit knapp 17€ pro Person ein wahres Schnäppchen. Ein Frühstück ist im Preis inbegriffen, für die restliche Versorgung seid ihr selbst zuständig – was bei den nahe gelegenen Einkaufsmöglichkeiten und dem hilfsbereiten Personal kein Problem darstellen sollte. Die Unterkunft liegt zwar nicht an der Küste, mit dem Auto, welches euch von eurem Host zur Verfügung gestellt wird, könnt ihr diese jedoch ohne Probleme erreichen.

Privat Suite at Nanas farm
Foto: Airbnb

Eine Oase der Erholung

Aufwachen, einen Fuß vor die Haustür setzen und sofort den Sand zwischen den Zehen spüren! In einem der drei Häuser der Surfing Carabao Villa Amakan auf Siargao könnt ihr schon das salzige Meer riechen, während ihr euch noch den Sand aus den Augen reibt. Direkt am Pazifischen Ozean gelegen (mit direkt meine ich 70 Meter vom Meer entfernt!), könnt ihr bei einer Belegung zu viert für knappe 14€ nächtigen.

surfing carabao villa amakan
Foto: Airbnb

Der ideale Zwischenstopp für Backpacker

Die Philippinen sind aufgrund ihrer Weitläufigkeit und der einzelnen Inseln ein Backpacker-Paradies. Hierbei steht das Abenteuer an vorderster Stelle. Wenn man an einem Ort verweilt, dann nur für ein bis zwei Nächte, bevor einen die Wanderlust zu neuen Ufern treibt. An der süd-östlichen Küste von Negros habe ich die ideale Bleibe für euch gefunden. Das Flying Fish Hostel ist der perfekte Ort, um neue Freundschaften zu schließen, Erlebnisse mit anderen Reisenden zu teilen und sich von anstrengenden Touren zu erholen. Je nach Zimmerbelegung könnt ihr hier bereits ab 8€ pro Person nächtigen. Sowohl die Stadt mit ihrem aufregenden Nachtleben, als auch der Strand als Ruhepol ist nur einen Katzensprung von euch entfernt.

the flying fish hostel 2
Foto: Airbnb

Der ideale Rückzugsort an Regentagen

Zum Schluss noch eine extravagante Suite auf Cebu. 72 Quadratmeter ausgefallenes Design machen euren Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis. Selbst, wenn man es nicht wahrhaben will, kann es auch auf den Philippinen schlechtes Wetter geben. Bei solch einer Unterkunft der Extraklasse ist das aber ganz schnell vergessen. Für 351€ pro Nacht ist die Unterkunft für zwei Personen zwar etwas kostspieliger, wer jedoch auf Luxus wert legt, ist hier genau an der richtigen Adresse!

Massive Suite in Cebu
Foto: Airbnb

Atemberaubende Philippinen

Die Philippinen sind immer eine Reise wert! Egal, ob ihr dem Winter hier in Deutschland entfliehen wollt oder euch vom Stress des Alltags erholen möchtet. Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Vorschlägen für eine passende Unterkunft weiterhelfen konnte. Riskiert einen Blick in mein Reisemagazin und schaut, was die Philippinen außer traumhaften Stränden noch zu bieten haben. Für eine Schlafstätte ist ja nun gesorgt. ;)

Erfahrt mehr über die Philippinen