Neuseeland ist der Ort für alle Naturfreaks, Abenteurer und Adrenalinjunkies. In Queenstown kommt ihr diesbezüglich ganz bestimmt auf eure Kosten, denn kaum wo schlittert ihr wenige Zentimeter den steilen Felsen eines Canyons entlang.

Wenn es um Spaß und Adrenalin geht, hat Queenstown in Neuseeland ganz eindeutig die Nase vorne. In diesem wunderschönen Ort hat man es geschafft, die Natur mit Outdoor-Action zu verbinden, sodass jedem das Herz höher schlägt. Wer also hier herkommt, muss zumindest eines der vielen Angebote der Stadt nutzen. Die Kombinationsmöglichkeiten der Aktivitäten scheinen endlos. Hier findet ihr einige der Angebote im Detail:

Adrenalin-Kick in Queenstown

Shotover Jet Boat | Helicopter Flight | Luge Rides | Bungy & Swing | So viel mehr

Queenstown Sunset iStock_000038346736_Large
Lake Wakatipu

Shotover Jet

Beginnen wir bei dem wahrscheinlich coolsten Erlebnis, das Queenstown zu bieten hat. Ihr sitzt in einem Boot und legt jegliches Vertrauen in den Fahrer dieses Jetboats, der euch den steilen Klippen des Canyons viel näher bringt, als euch lieb ist. Und das während er Vollgas gibt. Das Einzige, was euch davon ablenkt, nicht höchstpersönlich der Beifahrer eines James Bond Action Films zu sein, sind die kreischenden Sitznachbarn, es sei denn, ihr seid selbst einer. ;-) Wer also ein Hosensch*** ist, sollte innen sitzen – allen anderen empfehle ich, außen Platz zu nehmen.

Foto: iStock.com / chameleonseye

Helikopter Flug

Bucht ihr eine Kombo mit einen Helikopter-Flug, dann steigt ihr aus dem Boot aus und lauft, während eure Knie noch zittern, gleich weiter zum nebenan gelegenen Heliplatz, wo die lärmenden Rotorblätter euch bereits um den Kopf wirbeln. Neben dem Piloten Platz genommen, geht es weiter mit einem Rundflug über die atemberaubende Landschaft Queenstowns. Berge und Gipfel so weit das Auge reicht, inmitten eingeschlossen der traumhafte Lake Wakatipu. Die Leute wussten genau, warum sie sich hier ansiedelten.

Sightseeing Helicopter in Queenstown shutterstock_150456953

Luge Ride

Aus dem Heli ausgestiegen, könnt ihr kurz auf der Aussichtsplattform über dem See das wunderschöne Panorama genießen, bis ihr in den Sessellift nebenan springt, der euch zum Start der Luge Bahn bringt. Dieses seltsame Gefährt kann genau zwei Dinge: Lenken und Bremsen. Die Geschwindigkeit bringt die kurvenreiche Bahn mit sich, die ihr hinunter brettern könnt. Inklusive ein paar Wellen, die euch den Magen nach oben heben werden. Glaubt mir – es wird kaum Dinge geben, die euch mehr Spaß machen werden, als ein Luge Ride in Queenstown, wenn ihr mit euren Freunden um die Wette rast. Bucht ihr die Luge Rides in Kombination mit einem anderen Angebot, sind fünf Abfahrten inklusive.

Nevi Swing & Bungy

Habt ihr euch für eine dieser beiden Optionen entschieden, geht es für euch weiter in zwei wunderschöne Canyons. Für die Mutigen unter euch, die sich trauen, kopfüber zu springen, geht es zur Kawarau Bridge, wo ihr direkt in den Kawarau Fluss springt  – „watertouches available“ heißt es auf der Webseite. Bedeutet so viel wie „Haarwäsche inklusive“, wenn man möchte. Für diejenigen, denen Bungee etwas zu heftig ist, gibt es die Nevi Swing, die weltweit größte Schaukel. Oder vielleicht doch nichts für schwache Nerven? Zumindest müsst ihr euch nicht mit dem Kopf voraus in die Tiefe stürzen, außer man möchte das natürlich. Das sehen die Mitarbeiter vor Ort nicht so eng.

Es gibt noch so viel mehr…

Die Angebote in Queenstown scheinen kein Ende zu nehmen. Wer lieber auf Wassersportarten steht, kann hier auch Rafting mit in seine Kombo nehmen und den Kawarau River oder den Skippers Canyon mit dem Boot entdecken. Wer es lieber luftig und hoch mag, der kann Skydiven mit auf seine Liste setzten und sich über der Stadt aus einem Flieger werfen und hat so genug Zeit, die wunderschöne Landschaft von oben zu entdecken. Wer vom Bungee Springen nicht genug bekommt, findet noch viele weitere Plattformen in der Region, von denen ihr euch in die Tiefe stürzen könnt. Wegen seiner tollen Sprünge ist Neuseeland bereits seit Jahren in aller Munde. Ihr könnt auch durch die Wälder Ziplinen oder Offroad richtig Gas geben – ich sage es euch: die Möglichkeiten sind hier endlos.

Und wer dieses ganze verrückte Zeug überhaupt nicht mag, der überlässt die schweißtreibenden und herzrhythmusstörenden Aktivitäten den anderen und geht stattdessen in den Bergen wandern, fährt mit einem Boot über den wunderschönen Lake Wakatipu oder macht eine Wein-Tour (zu der man sich übrigens auch mit dem Helikopter fliegen lassen kann, falls man doch ein bisschen Spannung möchte) und lernt Neuseelands kulinarische Seite kennen.

Glaubt mir, hier in Queenstown bleibt kein Adrenalin-Wunsch unerfüllt. Alles, was ihr euch an Outdoor Vergnügen vorstellen könnt, werdet ihr auf der Südinsel finden können.

Und was kostet der ganze Spaß? 

Das hängt ganz davon ab, was und wieviel ihr bucht. Ein Beispiel wäre das Shotover High Five, welches den Shotover Jet, eine Helikopterflug, einen Besuch der Skyline und 5 Luge Rides inkludiert, was umgerechnet 207€ kostet. Ein fairer Preis, wenn man bedenkt, was dabei alles inkludiert ist.

 

Titelbild: MJ Prototype / Shutterstock.com