Na das hört sich doch super an. Wenn es stimmt, was einige deutsche Zeitungen berichten, dann haben sich zwei findige CDU-Politiker eine wirklich gute Idee ausgedacht. Die Diskussionen um den Schuldenstaat Griechenland reißen nicht ab und Deutschland soll mal wieder Finanzhilfe leisten. Doch anstatt einfach Geld an den Staat zu überweisen, könne man doch auch jedem deutschen Urlauber, der sich entschließt, seine freie Zeit in Griechenland zu verbringen, einen satten Zuschuss von 500€ zahlen – das zumindest ist die Idee von Rüdiger Krause und Axel Fischer.

Artikelbild_Griechenland_Windmuehle

500 Euro Zuschuss für die nächste Griechenland-Reise

Wer in den kommenden Jahren in Griechenland investiere, könne sich dann seine Ausgaben von bis zu 500€ zurückerstatten lassen. Der Griechenland-Gutschein käme also uns allen zugute. Wer beispielsweise Flüge nach Kreta bucht und dort vor Ort das Hotel und alle Restaurantrechnungen bezahlt, müsste nur die Rechnungen aufbewahren und könnte sich die Kosten dann in Deutschland zurückerstatten lassen.

traditional Greece series – small street tavernas

Traumhafte Aussichten! So wäre allen geholfen. Wir könnten einen tollen Urlaub in Griechenland verbringen und die Griechen hätten jede Menge frisches Geld im Land. Doch ich bin mir sicher, dass es auch in den Kreisen der Bundesregierung heißen wird: „Gute Idee… Machen wir aber nicht!“ Habt ihr dennoch Lust auf Kreta, Rhodos oder Korfu, dann wendet euch einfach an mein Reisebüro 2.0. Hier gibt es unter Garantie Griechenland Reisen für weit unter 500€!