Bei Urlaubstransfers handelt es sich um eine Marke der vtours GmbH. Wenn ihr in eurem Urlaubsland einen passenden Transfer zwischen Hotel und Flughafen sucht, seid ihr hier bestens aufgehoben. Beginnt euren Urlaub entspannt und bucht im Vorfeld einen bequemen Transfer! Wie das geht und was ihr wissen müsst, lest ihr nachfolgend.

Was könnt ihr bei Urlaubstransfers buchen?

Zur Verfügung stehen euch bei Urlaubstransfers folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Privattransfer:
    • wird nach euren Wünschen organisiert, Art und Größe des Fahrzeugs wird durch die Anzahl der Reisenden vorgegeben
    • Einzeltransfers sind für Gruppen, Familien und Alleinreisende buchbar
  • Shuttlebustransfer:
    • hierbei werden viele Reisende gleichzeitig ins Zielgebiet befördert
    • diese Art des Transfer ist günstiger als der Privattransfer
  • Kleingruppentransfer:
    • beim Kleingruppentransfer wird eine Gruppe von bis zu neun Personen befördert
  • Limousinentransfer:
    • diese Art Transfer wird nur in Dubai durchgeführt
    • der Transfer in der Limousine ist nur als Privattransfer buchbar
  • Hafentransfer:
    • der Hafentransfer bringt euch vom Flughafen bis zum Kreuzfahrtterminal
    • nach der Reise könnt ihr euch auf Wunsch abholen lassen
    • Hafentransfers können nur von Gästen der TUI Cruises „Mein Schiff“ und AIDA Cruises gebucht werden
  • Skitransfer:
    • Skitransfers gibt es in allen großen Skigebieten in Österreich und Deutschland
    • Start der Transfers ist an den Flughäfen sowie in Graz, Innsbruck, Salzburg, Klagenfurt und München
    • Shuttles, Taxis oder Minibusse bringen euch in euer Hotel
    • das Equipment muss gegen Gebühr als Sondergepäck hinzugebucht werden

Wie funktioniert die Buchung bei Urlaubstransfers?

Als erstes müsst ihr auf der Startseite euer Reiseziel und den Flughafen auswählen. Im Anschluss daran geht es weiter mit der Region und dem gebuchten Hotel. Weiterhin ist die Angabe der Personen sowie das Alter der Kinder anzugeben. Die Art des Transfers ist auch wichtig. Entscheidet, ob ihr nur eine einfache Fahrt oder die Hin- und Rückfahrt buchen wollt. Mit einem Klick „Nächster Schritt“ geht es weiter.Unbenannt

Im nächsten Schritt müsst ihr euch zwischen einem Shuttlebus Transfer oder einem Privattransfer entscheiden. Zu beachten sind bei den Varianten die eingeschränkten Betriebszeiten. Unter den Transferarten seht ihr grafisch dargestellt, wie viele Personen ihr angegeben habt und welches Gepäck ihr mitnehmen könnt. Bestätigt eure Auswahl mit einem Klick auf den Button „Nächster Schritt.“

Unbenannt2

Jetzt geht es weiter mit der Eingabe der persönlichen Daten, den Details zum Flug und der Wahl der Zahlungsart.

Unbenannt3

Im letzten Schritt könnt ihr alle eure angegebenen Daten kontrollieren und die Buchung abschließen. Die Reiseunterlagen gibt es in Form eines Vouchers innerhalb von 24 Stunden nach Buchung per E-Mail.

Was müsst ihr beim Gepäck bei Urlaubstransfers beachten?

Bei eurer Fahrt sind ein Koffer und ein Handgepäckstück pro Person, auch für Kinder unter 12 Jahren, im Preis bereits enthalten. Einen zweiten Koffer müsst ihr als Sondergepäckstück angeben. In diesem Fall fällt dann eine zusätzliche Gebühr an.

Zur Kategorie Sondergepäckart gehören außerdem:

  • Golfbag: Golftasche inklusive 14 Schlägern, 12 Bällen, Regenschirm und Golfschuhe. Zulässiges Gesamtgewicht: maximal 23 kg
  • Skiausrüstung: ein Paar Skier, Stöcke und Skistiefel
  • Snowboardausrüstung: ein Snowboard und Stiefel
  • Tauchausrüstung: Offizielle Ausrüstungstasche inklusive Atemgerät, Lungenautomat, Tragegeschirr, Luftdruckmesser, Tauchermaske, ein Paar Schwimmflossen, Schnorchel, Bleigürtel und Sauerstoffflaschen. Zulässiges Gesamtgewicht: maximal 23 kg, Höhe maximal 1,40 Meter

Wie sind die Zahlungsmodalitäten bei Urlaubstransfers?

Die Bezahlung eurer Fahrt könnt ihr wahlweise mit Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren tätigen. Wenn ihr mit Kreditkarte bezahlt, wird der Betrag direkt nach Abschluss des Transfers fällig und abgebucht. Für den Fall, dass ihr per Lastschrift zahlt, steht das Abbuchungsdatum auf der Rechnung. Die Nutzung des Lastschriftverfahrens steht ausschließlich bei deutschen Bankverbindungen zur Verfügung.

Wie storniert oder bucht ihr auf Urlaubstransfers um?

Für den Fall, dass sich das Datum eurer Anreise ändert, könnt ihr dies ohne Probleme ändern. Bedingung ist, dass es keine Abweichung um mehr als drei Tage geben darf. Für alle Buchungen, die weniger als 72 Stunden vor Abreise erfolgen, fallen 5€ Bearbeitungsgebühren an. Wollt ihr das Ziel eurer Fahrt umbuchen, ist eine Stornierung mit anschließender Neubuchung nötig.

Stornieren könnt ihr jederzeit über euer Kunden-Login. Es werden allerdings Gebühren fällig:

    • bis 72 Sunden vor Beginn der Fahrt 11€ pro Buchung
    • bei Nichtantritt 100% des Fahrtpreises

Urlaubstransfers – mein Fazit

Urlaubstransfers ist sehr übersichtlich gestaltet. Ihr findet euch auf den ersten Blick zurecht. Die Schritt-für-Schritt Buchung ist selbsterklärend. Wer Wert darauf legt, den Urlaub stressfrei zu beginnen, für den ist das Buchungsportal hervorragend geeignet. Ganz egal, ob Gruppen-, Limousinen- oder Privttransfer – hier werdet ihr fündig.

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche
Facebook Likebox