Winterliches Leipzig

Leipzig im Winter

Leipzig ist eine abwechslungsreiche Stadt und das zu jeder Jahreszeit. Während ihr im Sommer durch die Parks schlendern und euch an den Flüssen und Seen der Wasserstadt sonnen könnt, verwandelt sich Leipzig im Winter in eine richtige Märchenwelt. Macht es euch gemütlich auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt oder erlebt mal etwas Neues – auf den vielen alternativen Weihnachtsmärkten, die individueller nicht sein könnten.

Nicht nur zur Weihnachtszeit ist Leipzig definitiv einen Besuch wert. Generell hat die historische Stadt in der kalten Jahreszeit so einiges zu bieten. Was genau euch im Winter in Leipzig erwartet, lest ihr jetzt!

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Leipzig
So schön ist Leipzig im Winter. Foto: Daniel Koehler

Der Leipziger Weihnachtsmarkt

Der Duft gebrannter Mandeln liegt in der Luft. Zahlreiche Lichterketten erleuchten die gesamte Innenstadt in der Abenddämmerung. Weihnachtsmusik ertönt im Hintergrund, während ihr euch die Hände an der liebevoll gestalteten Weihnachtstasse, gefüllt mit heißem Kakao oder Glühwein, wärmt – willkommen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt! Dieser ist einer der ältesten und schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland, dessen Tradition bereits bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht.

Weihnachtsmarkt Leipzig
Auf dem Augustusplatz steht während des Leipziger Weihnachtsmarktes ein 38 Meter hohes Riesenrad. Foto: Daniel Koehler

Öffnungszeiten: Der Leipziger Weihnachtsmarkt hat vom 27.11. – 23.12.2018 für euch geöffnet.

  • Sonntag bis Donnerstag: 10 Uhr bis 21 Uhr
  • Freitag bis Samstag: 10 Uhr bis 22 Uhr
  • Sonderöffnungszeiten: 27.11. von 17 Uhr – 21 & 23.12. von 10 Uhr bis 20 Uhr

Nicht nur die herrlich geschmückte, historische Kulisse der Leipziger Innenstadt zieht alle Blicke auf sich, auch der in der Regel 20 bis 25 Meter hohe Weihnachtsbaum, verschönert mit tausenden Lichtern, ist immer wieder ein echter Blickfang. Viele weitere Highlights machen den Leipziger Weihnachtsmarkt zu dem besonderen Markt, der er seit schon so vielen Jahren ist: Neben einem abwechslungsreichen, weihnachtlichen Programm auf der Marktbühne erwarten euch ein 38 Meter hohes Riesenrad neben der Oper und ein historisch nachempfundenes Etagenkarussell im Salzgässchen. Der weltberühmte Thomanerchor erfüllt die Thomaskirche mit seinem einzigartigen Klang, der zur Weihnachtszeit noch mehr wohlige Gänsehaut verursachen dürfte. An den rund 300 liebevoll geschmückten Holzhütten könnt ihr euch sowohl kulinarisch verwöhnen, als auch von Weihnachtsdekorationen in verschiedenen Formen und Farben berieseln lassen. Und natürlich darf eine ganz bestimmte Person auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt nicht fehlen: der Weihnachtsmann. In einer historischen Dampflok macht er sich auf den Weg zum Markt, um schließlich ab dem 2. Dezember täglich von 16 Uhr – 16.45 Uhr zu einer Sprechstunde auf der Marktbühne einzuladen.

Der Markt, der sich über die gesamte Innenstadt erstreckt, ist unterteilt in verschiedene Bereiche:

  • Der Hauptmarkt auf dem Marktplatz: Freut euch auf einen herrlich geschmückten Weihnachtsbaum und liebevoll dekorierte Hütten in der historischen Altstadt-Kulisse.
  • Das Märchenland auf dem Augustusplatz: Im Märchenland werden die bekanntesten Grimm-Märchen in lebensgroßen Schaubildern dargestellt. Vor allem die Teilnahme am Märchenrätsel ist ein Highlight für viele Kids.
  • Das Südtiroler Dorf: Hier werdet ihr kulinarisch mit herzhaften Angeboten aus der Region verwöhnt. Wenn ihr in einer größeren Gruppe unterwegs seid, ist der Aufenthalt in einer der Partyhütten eine witzige Abwechslung. Genießt in gemütlicher Runde ein Jausenbrett aus Südtirol. Die Hütten können stundenweise gemietet werden.
  • Das Finnische Dorf: Highlight des Finnischen Dorfes ist das Kota-Zelt, das Platz für rund 50 Menschen bietet. Hier könnt ihr entspannt feiern, euch am Lagerfeuer wärmen und finnische Spezialitäten genießen. An den Hütten erwarten euch ebenfalls kulinarische Spezialitäten wie Rentiergeschnetzeltes und typische Geschenke.
  • Der Weihnachtsmarkt an der Nikolaikirche: In einer gemütlichen Atmosphäre erwarten euch passend zur kalten Jahreszeit leckere Waffeln und Feuerzangenbowle.
  • Der Historische Weihnachtsmarkt auf dem Leipziger Naschmarkt: Auf dem Historischen Weihnachtsmarkt mit nostalgischem Ambiente könnt ihr einen Blick in alte Kunst- und Handwerkstraditionen werfen.

Weihnachtsmarkt in Leipzig
Eine Hütte auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt im Schnee. Foto: Daniel Koehler

In allen Bereichen erwarten euch neue aufregende Weihnachtswelten. Sowohl Erwachsene als auch Kinder werden von der Atmosphäre des Leipziger Weihnachtsmarktes magisch angezogen. Für Kinder sind neben der Begegnung mit dem Weihnachtsmann insbesondere die Wichtelwerkstatt, die Kinderbackstube und der Märchenwald auf dem Augustusplatz mit bekannten Figuren aus den Grimm-Märchen absolute Highlights. Ihr seht, der Leipziger Weihnachtsmarkt ist ein absoluter Hingucker mit vielen besonderen Highlights!

Leipziger Weihnachtsmarkt
Der Leipziger Weihnachtsmarkt fügt sich perfekt in die romantische Altstadt-Kulisse. Foto: Philipp Kirschner

5 Alternative Weihnachtsmärkte in Leipzig

Weihnachten im Kunstkraftwerk Leipzig: Ein Weihnachtsmarkt, der in den vergangenen Jahren bereits viele Menschen verzaubert hat, ist der Weihnachtsmarkt im Kunstkraftwerk. Im Leipziger Westen verwandeln sich Hallen und Außengelände des Kunstkraftwerks in ein kleines weihnachtliches Dorf. Der Designmarkt hebt sich mit seinen Produkten deutlich von anderen Weihnachtsmärkten ab. Ob hochwertiges Kunsthandwerk oder internationales Street- und Slowfood: Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt ist, wird hier fündig. Der Markt im Kunstkraftwerk überzeugt aber nicht nur mit seinen individuellen Produkten, sondern auch mit seinem Programm für Jung und Alt. Während eure Kids ihrer Kreativität in der Weihnachtsbäckerei oder beim Basteln mit recycelten Materialien freien Lauf lassen, könnt ihr euch bei Theatervorführungen, Chormusik oder Lichtshows berieseln lassen. In diesem Jahr soll es allerdings keinen richtigen Weihnachtsmarkt geben, sondern ein multimediales Weihnachtsvillage im Innenbereich des Kunstkraftwerks.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kunstkraftwerk Leipzig (@kunstkraftwerk_leipzig) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kunstkraftwerk Leipzig (@kunstkraftwerk_leipzig) am

Weihnachten am Kreuz in Connewitz: Wer seine Liebsten zu Weihnachten mal mit individuellen Geschenken überraschen möchte, muss einfach nur entlang der über 80 Stände auf dem Weihnachtsmarkt in der WERK 2 Kulturfabrik im Leipziger Stadtteil Connewitz schlendern.

Wann? 7.12. – 16.12.2018
Wo? Kochstraße 132, 04277 Leipzig

Hier findet ihr neben Schmuck und Badepralinen auch einzigartige Geschenkideen aus Wolle, Papier, Filz und Stoff, aber auch viele Upcycling-Produkte. Individualität wird hier groß geschrieben! In der Kinderlounge können es sich die Kleinen mit warmem Kakao gemütlich machen. Dazu Märchen, Weihnachtslieder sowie Trickfilme und der Weihnachtsmarkt-Besuch wird zu einem einzigartigen Erlebnis. Wer gerne mal bei den winterlichen Temperaturen fröstelt, kann sich am Lagerfeuer aufwärmen. Zusammen mit der festlich geschmückten Umgebung ist der Wohlfühlfaktor besonders hoch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WERK 2 – Kulturfabrik Leipzig (@werk2leipzig) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WERK 2 – Kulturfabrik Leipzig (@werk2leipzig) am

The Market Winter Edition im Täubchenthal Leipzig: Mode und Lifestyle sind genau euer Ding? Dann solltet ihr euch mal „The Market Winter Edition“ im Täubchenthal merken, denn hier findet ihr neben handgemachter Mode und Schmuck auch schöne Wohn-Accessoires sowie tolle Vintage- und Lifestyle-Produkte.

Wann? 16.12. – 18.12.2018 Wo? Wachsmuthstraße 1, 04229 Leipzig

Aber das war noch längst nicht alles: Ihr könnt euch außerdem auf Konzerte, leckeres Streetfood und talentierte Straßenkünstler freuen. Zu dem vielfältigen Kultur- und Musikangebot gesellt sich die ausgefallene Location: Das Täubchenthal ist in Ballsaal, Galerie, Clubzimmer und Außengelände unterteilt – genug Platz also, um die Weihnachtszeit in aller Ruhe zu genießen.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Täubchenthal Leipzig (@taeubchenthal_leipzig) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Täubchenthal Leipzig (@taeubchenthal_leipzig) am

Grimmaer Weihnachtsmarkt: Die Stadt Grimma in der Region Leipzig fährt zur Adventszeit ein volles Programm auf. Tanz- und Theatervorführungen,  Eisenbahnwelt, Märchenwald und noch viel mehr gehört zum Programm auf dem Weihnachtsmarkt in Grimma.

Wann? 30.11. – 16.12.2018, täglich von 11-19 Uhr

Wo? Marktplatz Grimma, 04668 Grimma

Hinzu kommen die über 40 liebevoll geschmückten Stände sowie ein tägliches Bühnenprogramm, das für beste Unterhaltung sorgt. Gemütlich wird es vor allem in Oma Helgas Almhütte, in der ihr mit euren Liebsten tagsüber basteln, backen und spielen könnt. Ab 18 Uhr kommt in der Hütte ordentlich Partystimmung auf. Wie kreativ die Stadt Grimma mit der Weihnachtszeit umgeht, seht ihr unter anderem an der „Weihnachtstaler“-Aktion. In zahlreichen Grimmaer Geschäften mit dem sogenannten Weihnachtsmarktunterstützungsaufkleber erhaltet ihr in der Adventszeit bei einem Einkauf Weihnachtstaler. Diese könnt ihr im Wert von 0,50€ pro Stück bei den teilnehmenden Markthändlern einlösen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stadt Grimma (@stadt_grimma) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stadt Grimma (@stadt_grimma) am

Torgauer Märchenweihnachtsmarkt: Auch die Kreisstadt Torgau in der Region Leipzig verwandelt sich in diesem Jahr bereits zum 19. Mal in ein winterliches Paradies, dem Märchenweihnachtsmarkt in der festlich geschmückten Altstadt sei Dank.

Wann? 30.11. – 16.12.2018, täglich von 11-20 Uhr, samstags bis 22 Uhr
Wo? Marktplatz Torgau, 04860 Torgau
04179 Leipzig

Das Programm ist vielseitig, so gibt es zum Beispiel eine Weihnachtsausstellung im Torgauer Stadtmuseum oder einen Märchenwald. Auch das Weihnachtssingen darf nicht fehlen, genauso wie der Besuch des Weihnachtsmannes, der jeden Tag die zahlreichen Besucher auf dem Markt begrüßt. Highlight ist unter anderem ein großes Feuerwerk an der Elbe am 3. Advent. Für wen verkaufsoffene Sonntage gerade zur Weihnachtszeit genau richtig kommen, kann am 2. und 3. Adventssonntag in Torgau noch Besorgungen für das bevorstehende Weihnachtsfest machen. Auf den Instagram-Bildern könnt ihr sehen, wie es in der Stadt normalerweise aussieht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Torgau (@stadt_torgau) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Torgau (@stadt_torgau) am

Das könnt ihr im winterlichen Leipzig noch erleben

Sauna im Cospudener See

Wer im Winter oft mal friert, der kann sich an einem ganz besonderen Ort im Neuseenland in Leipzig aufwärmen. Auf 16 Pfeilern thront eine Saunaanlage mitten im Cospudener See. Entspannt in der Biosauna, der Dampfsauna, im Ruheraum oder auf der Terrasse der besonderen Saunaanlage mit einzigartigem Blick auf den See.

Wintermarathon

Ihr wollt mal wieder an einem Marathon teilnehmen? Wie wäre es mit dem alljährlichen Wintermarathon in Leipzig? Drei Läufer/-innen treten als Team gegen andere sportliche Trios an und laufen die gesamte Strecke von über vier Kilometern, unter anderem durch den Clara-Zetkin-Park, gemeinsam. Die über 4 km lange Runde muss zehn Mal hintereinander gelaufen werden. Der nächste Marathon findet am 19. Januar 2019 statt.

Weihnachtswerkstatt

Wie stellt ihr euch den Lagerraum des Weihnachtsmanns mit all den Geschenken vor? Die Väterchen Frost Weihnachtswerkstatt im Leipziger Stadtteil Engelsdorf kommt für mich ziemlich nah an diese Vorstellung heran. Seit 2008 gibt es die Weihnachtswerkstatt, in der sich zahlreiche Weihnachtsdeko-Unikate angesammelt haben. Die weihnachtliche Dekoration ist keine Massenware, sondern absolut einzigartig. Auch ihr könnt in verschiedenen Kursen eure ganz individuelle Weihnachtsdeko basteln. Die Werkstatt öffnet vom 17.11. – 21.12.2018 ihre Tore.

Die weihnachtlich geschmückte Mädlerpassage in Leipzig
So sieht es in der Mädlerpassage in Leipzig aus, wenn Weihnachten vor der Tür steht. Foto: LTM/Kraemer, leipzig.travel

Geschmückte Gebäude

Zur Winterzeit taucht Leipzig in ein wahres Lichterkleid. Überall hinterlässt die gemütliche Jahreszeit ihre Spuren. Schaut euch bei eurem Trip nach Leipzig unbedingt Gebäude wie den Hauptbahnhof, die Mädlerpassage oder Speck’s Hof & Hansa Haus an. Weihnachtlich geschmückt wirken die Gebäude noch imposanter.

Shoppen

Die Passagen Leipzigs sind zur Weihnachtszeit nicht nur wunderschön geschmückt, sondern laden auch zum Shoppen ein. Auch die Leipziger Innenstadt ist immer gut für einen gemütlichen Bummel. Wer noch mehr Gelegenheiten haben möchte, Weihnachtsgeschenke einzukaufen, kann an den verkaufsoffenen Sonntagen in der Innenstadt am 02.12. und am 16.12.2018 seine Chance nutzen.

„Der Nussknacker“ im Opernhaus

Bei dem Ballett „Nussknacker“ muss ich direkt an Weihnachten denken. Ihr auch? Im Opernhaus in Leipzig könnt ihr euch von der Vorstellung des beliebten Balletts verzaubern lassen. Es gibt mehrere Termine. Los geht es am 18. Dezember um 19.30 Uhr. Tickets gibt es bereits ab 15€.

Museumsbesuch

Leipzig hat so viele interessante Museen zu bieten, darunter das Stadtgeschichtliche Museum im Alten Rathaus oder das Bach-Museum für Fans des berühmten Komponisten Johann-Sebastian Bach. Gerade in der kälteren Jahreszeit bietet sich der Besuch eines Museums an.

Leipziger Messe

In der Leipziger Kongresshalle finden regelmäßig die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt. Auch für die, die Weihnachten nicht abwarten können, gibt es tolle Events, die das Weihnachtsgefühl in einem wecken. In „A Musical Christmas“ geben internationale Starsolisten/-innen am 04.12. die schönsten Weihnachtslieder zum Besten.

Tropenwald Gondwanaland

Und jetzt noch ein echter Geheimtipp für alle Frostbeulen unter euch. Wenn ihr im Winter bei jeder Gelegenheit auf der Suche nach warmen Plätzen seid, ist die Erlebniswelt Gondwanaland im Leipziger Zoo der perfekte Ort für euch. Hier könnt ihr gleichzeitig die tropischen Temperaturen genießen und die über 14o exotischen Tierarten bestaunen.

So vielseitig ist Leipzig im Winter!

Hättet ihr gedacht, dass Leipzig im Winter so vielseitig ist? Ich jedenfalls bin überrascht, wie viele Möglichkeiten die Stadt bietet, um den Winter in vollen Zügen zu genießen. Erkundet auch ihr die Stadt im Winter und lasst euch von den vielen Angeboten zur kalten Jahreszeit überraschen!

Leipzig deutschlandLiebe

deutschlandLiebe

Beitragsbild: Daniel Koehler