Welterberegion Wartburg Hainich

Welterberegion Wartburg Hainich

Die Welterberegion Wartburg Hainich in Thüringen bietet eine einzigartige Mischung aus Kultur und Natur. In den Orten der Region, darunter die historischen Städte Eisenach, Bad Langensalza und Mühlhausen, warten viele Highlights auf euch, die es zu bestaunen gilt. Im Nationalpark Hainich – einem „Urwald“ mitten in Deutschland – könnt ihr der Natur so nah sein wie nie. Lasst euch von der Vielfalt der Region überraschen!

Sagenumwobene Wartburg

Sie thront hoch oben über den Dächern Eisenachs und ist eines der Highlights in der Welterberegion Wartburg Hainich: die sagenumwobene Wartburg. Das UNESCO-Weltkulturerbe war Kulisse mehrerer spannender Geschehnisse, unter anderem übersetzte Martin Luther in der Burg das Neue Testament. Erfahrt mehr über die historische Wartburg!

Jetzt mehr erfahren!

Schon gewusst?

Die Welterberegion Wartburg Hainich hat neben aufregenden Sehenswürdigkeiten auch so einige spannende Fakten zu bieten. Wusstet ihr zum Beispiel, dass die Brooklyn Bridge in New York von Johann August Röbling aus Mühlhausen – einer Stadt in der Welterberegion Wartburg Hainich – sowie seinem Sohn und seiner Schwiegertochter konstruiert und erbaut wurde? Auf der Infografik seht ihr, mit welchen Fakten die Region noch so überrascht.

Infografik Welterberegion Wartburg Hainich

Diese Highlights erwarten euch noch in der Welterberegion Wartburg Hainich

In der Welterberegion Wartburg Hainich wartet ein regelrechter „Urwald“ auf euch: der Nationalpark Hainich. Taucht in die unbändige Natur ein und begebt euch zu Highlights wie dem Baumkronenpfad, der euch wunderbare Aussichten beschert. Und wusstet ihr, dass sich in der Welterberegion Wartburg Hainich der erste ausgewiesene Mittelpunkt Deutschlands befindet? Erfahrt jetzt mehr!

Bucht euren Urlaub in der Welterberegion Wartburg Hainich

Die Welterberegion Wartburg Hainich hat euch verzaubert? Dann findet hier euer passendes Angebot! Die Deals, Hotels, Ferienhäuser und andere Unterkünfte habe ich exklusiv für euch zusammengestellt. Schaut euch um und freut euch auf einen entspannten Urlaub in der Welterberegion Wartburg Hainich!

 

Euer individueller Ausflug in die Welterberegion Wartburg Hainich

Ihr wisst schon, wann euer Urlaub in der Welterberegion Wartburg Hainich losgehen soll, sucht aber noch nach der passenden Unterkunft? Dann gebt einfach eure gewünschten Daten in die Suchmaske ein. Sofort bekommt ihr eine Auflistung mit passenden Hotels, zum Beispiel in der Stadt Eisenach. Versucht’s mal!

URLAUB BUCHEN

Ferienwohnungen in der Welterberegion Wartburg Hainich

City Apartments Mühlhausen

City-Apartments Mühlhausen

  • Mühlhausen| Thüringen
  • City-Apartments | 1-6 Personen
  • Grillmöglichkeit, Garten, Balkon & vieles mehr
Villa Liliengrund Eisenach

Villa Liliengrund

  • Eisenach | Thüringen
  • Ferienhaus | 1-4 Personen | WLAN
  • Grillmöglichkeit, Garten, Balkon & vieles mehr
Ferienhaus Lichtung Thüringen

Ferienhaus Lichtung

  • Eisenach | Thüringen
  • Ferienhaus | 2-5 Personen
  • Sauna, Kaminofen, Fußbodenheizung & vieles mehr

Ihr möchtet nicht in ein Hotel, sondern lieber in eine Ferienwohnung? Kein Problem! Bei mir findet ihr eure passende Traumwohnung für euren Aufenthalt in der Welterberegion Wartburg Hainich.

Mehr Ferienwohnungen

Welterberegion Wartburg Hainich

In der Welterberegion Wartburg Hainich verbinden sich Natur und Kultur gekonnt miteinander. Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Region ist die UNESCO-Weltkulturerbestätte Wartburg in Eisenach, in der auch schon Martin Luther untergekommen ist. Die Stadt Eisenach bildet zusammen mit den zwei anderen historischen Orten Bad Langensalza und Mühlhausen das abwechslungsreiche Städtedreieck.

In der Welterberegion Wartburg Hainich gibt es so viele Highlights zu bestaunen

Während vor allem Kulturliebhaber in den Städten auf ihre Kosten kommen, ist das UNESCO-Weltnaturerbe Hainich ein besonderer Ort für alle, die nicht genug von der Natur bekommen können. Ganz besonders der Baumkronenpfad, der euch eine ganz andere Sicht auf die unbändige Natur beschert, ist ein absolutes Highlight. Weltweit einzigartig ist dagegen das Wildkatzendorf in Hütscheroda. Wer in die Welterberegion Wartburg Hainich reist, den erwartet definitiv Abwechslung!

Baumkronenpfad Hainich
Der Baumkronenpfad in der Welterberegion Wartburg Hainich

 

Sehenswürdigkeiten in der Welterberegion Wartburg Hainich

Sagenhafte Wartburg

Die erste Sehenswürdigkeit, die ich euch vorstellen möchte, ist die Wartburg. Der Sage nach wurde die Burg, die hoch über Eisenach thront, um das Jahr 1067 gegründet. Sicherlich hat niemand zu dem Zeitpunkt geahnt, was sich noch so alles in der sagenhaften Burg zutragen wird. Im Jahr 1206 versammeln sich die bedeutendsten Sänger der Zeit im Rahmen eines musikalischen Festspiels, um für ihre jeweiligen Fürsten die besten Lobeshymnen zu komponieren. Noch heute könnt ihr im Museum der Burg einiges über diesen sogenannten „Sängerkrieg“ erfahren. 1226 gründet die heilige Elisabeth ein Hospiz am Fuße der Wartburg, um der unter Hungersnot leidenden Bevölkerung zu helfen. 1521 soll Martin Luther in genau derselben Burg das Neue Testament in elf Wochen ins Deutsche übersetzt haben. Und es ist noch gar nicht so lange her, dass wieder mal etwas geschichtsträchtiges geschehen ist: 1999 wird die Wartburg als erste deutsche Burg in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen.

Eindrucksvoller Baumkronenpfad

Zehn Kilometer westlich von Bad Langensalza, einem der historischen Orte im Städtedreieck der Welterberegion Wartburg Hainich, findet ihr ihn: den besonderen Pfad, der euch die Natur mal auf eine ganz andere Art und Weise näherbringt. Ganze 534 Meter lang ist der Baumkronenpfad, der sich in Form einer Acht durch die Wipfel des beeindruckenden Hainichs schlängelt. Auf dem Weg begegnen euch Skulpturen und Info-Tafeln, die euch mehr Informationen zu den Bewohnern des Waldes liefern.

Auf einer Plattform habt ihr eine noch atemberaubendere Aussicht

Jüngere Besucher können sich auf Spiele und Rätsel freuen, die den ohnehin schon aufregenden Pfad noch abwechslungsreicher gestalten. Dabei geht es für euch nicht nur durch die Baumkronen, sondern auch darüber hinaus. Auf einer 44 Meter hohen Plattform habt ihr eine atemberaubende Aussicht.

Baumkronenpfad Hainich
Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich bietet euch eine ganz neue Sicht auf die Umgebung. Foto: Reko GmbH

Wildkatzendorf

Ein weiteres Highlight, das ihr euch unbedingt anschauen solltet, ist das Wildkatzendorf Hütscheroda. Das Dorf, das am südlichen Rand des Nationalparks Hainich liegt, ist deutschlandweit einmalig. Erfahrt interessante Fakten über das Leben der scheuen Vierbeiner und begebt euch auf eine Reise durch das Reich der Wildkatzen. In einer Ausstellung könnt ihr mehr über das Leben der bedrohten Raubkatze lernen und die sonst sehr scheuen Tiere sogar in einem Gehege beobachten. Auch bei einer Fütterung könnt ihr dabei sein. Erkundet das Revier der tierischen Bewohner auf dem sieben Kilometer langen Wildkatzenpfad – es ist euch überlassen, ob mit Führung oder ohne. Etwas kürzer ist dagegen der 1,5 Kilometer lange Wildkatzenschleichpfad, der für euch am Wegesrand einige Kletterelemente bereit hält. Seid ihr mit Kindern unterwegs, ist der Wildkatzenkinderwald bei Kammerforst ein großes Highlight für die Kleinen.

Wildkatze Nationalpark Hainich

 

Erholsame Natur der Welterberegion Wartburg Hainich

Neben Kultur spielt auch Natur eine bedeutende Rolle in der Welterberegion Wartburg Hainich. Wer auf der Suche nach unbändiger Natur ist, um sich mal wieder richtig zu erholen, der hat es nicht weit. In der Region befindet sich ein regelrechter „Urwald“, der mit seiner artenreichen und ursprünglichen Wildnis mitten in Thüringen beeindruckt. Der Hainich, der seit 1997 Nationalpark ist und 14 Jahre später zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurde, hat die größte nutzungsfreie Laubwaldfläche Deutschlands. Mehr als 90% des Nationalparks sind frei von menschlichen Eingriffen.

Nationalpark Wartburg-Hainich
Der Nationalpark Hainich ist seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe.

Wenn ihr mal wieder Kraft tanken möchtet, ist eine Wanderung durch den Nationalpark Hainich auf einem der vielen markierten Wanderwege genau das Richtige für euch. Beim Besuch des Nationalparks wartet ein ganz besonderes Highlight auf euch: Der atemberaubende Baumkronenpfad, der euch durch die Wipfel des Waldes führt und euch grandiose Aussichten beschert, verzauberte bisher schon über 2,5 Millionen Besucher. Auch die tierischen Bewohner des Wildkatzendorfes könnt ihr hautnah im Nationalpark Hainich erleben.

Baumkronenpfad Wartburg-Hainich
Der Baumkronenpfad: Eines der Highlights im Nationalpark Hainich. Foto: Anita Grasse

 

Das Städtedreieck: Eisenach, Mühlhausen und Bad Langensalza

Eisenach

Wer Kultur liebt und von eindrucksvollen Geschichten nicht genug bekommen kann, der ist in Eisenach genau richtig. Nicht nur die sagenumwobene Wartburg hat hoch über der Stadt ihren Sitz. Auch dem Lutherhaus könnt ihr in der geschichtsträchtigen Stadt einen Besuch abstatten. In dem Haus, das als eines der schönsten und ältesten Fachwerkhäuser Thüringens gilt, soll Luther damals während seiner Schulzeit gelebt haben. Und noch eine weitere bekannte Person durfte Eisenach ihre Heimat nennen – sie ist hier sogar geboren: Johann Sebastian Bach. Mehr über ihn und seine Geschichte könnt ihr im Bachhaus erfahren. Ein weiteres Highlight im Bereich der Museen ist das Museum automobile welt, in der ihr zahlreiche historische Autos besichtigen könnt. Für Naturliebhaber ist die Drachenschlucht – eine Klamm, die über einen rauschenden Bach führt – eine absolute Attraktion. Das war aber noch nicht alles: In Eisenach findet zudem jedes Jahr der Eisenacher Sommergewinn statt. Beim größten Frühlingsfest Deutschlands wird der Winter vertrieben und der Sommer herbeigerufen.

Eisenach Wartburg-Hainich Thüringen
Der Georgsbrunnen in Eisenach.

Mühlhausen

Eine weitere Stadt im Städtedreieck ist Mühlhausen. Vor allem der historische Stadtkern, der noch gut erhalten ist, lässt die Besucher der Mittelalterlichen Reichsstadt ins Schwärmen geraten. Die malerische Stadt wirkt gemütlich und verträumt. Museen und elf mittelalterliche Kirchen, darunter die imposante Marienkirche und die beeindruckende Divi-Blasii-Kirche, sind hier zu finden.

Macht einen Spaziergang auf der Stadtmauer, um Mühlhausen aus einer anderen Perspektive zu betrachten

Hingucker ist vor allem die größte erhaltene Stadtmauer Deutschlands, die ihr einzig und allein in Mühlhausen bestaunen könnt. Macht zwischendurch mal einen Spaziergang auf der Mauer, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wenn wir schon mal bei Superlativen sind, kommen wir auch direkt zu einem weiteren Rekord: In Mühlhausen findet alljährlich die größte Stadtkirmes Deutschlands statt. Ihr seht, langweilig wird es hier nicht!

Mühlhausen

Bad Langensalza

Bunt, bunter, Bad Langensalza: Im Jahr 2011 zur blühendsten Stadt Europas gewählt, ist Bad Langensalza im Unstrut-Hainich-Kreis der farbenfrohste Ort in der Welterberegion Wartburg Hainich. In zehn Parks und Themengärten, wie dem Japanischen Garten oder dem Rosengarten, erstrecken sich zahlreiche bunte Blumen. Diese Pflanzenvielfalt zieht sich durch die gesamte Stadt. Auch in der idyllischen Altstadt sind Blumen kaum wegzudenken.

Highlights in Bad Langensalza sind neben den Themengärten das malerische Friederikenschlösschen und das Thüringer Apothekenmuseum mit Heilkräutergarten. Außerdem braucht ihr nur zehn Minuten mit dem Auto, um zum eindrucksvollen Baumkronenpfad zu gelangen. Für Familien mit kleinen Kindern ist ein Besuch der Kindererlebniswelt Rumpelburg genau das Richtige. Ein Highlight unter den Veranstaltungen ist das alljährliche Mittelalterstadtfest in der Innenstadt Bad Langensalzas.

Japanischer Garten Bad Langensalza Wartburg-Hainich
Der Japanische Garten ist einer der Themengärten in Bad Langensalza.

Welterberegion Wartburg Hainich Karte & Anreise

In der Welterberegion Wartburg Hainich erwarten euch beeindruckende Sehenswürdigkeiten, Orte und Gebäude mit einer langen Historie sowie eine unbändige Natur. Möchtet ihr mit dem Auto anreisen, könnt ihr die Region am schnellsten über die Autobahnen A4, A7, A38 oder A71 erreichen. Wollt ihr doch lieber mit dem Zug fahren, könnt ihr von ganz Deutschland aus bequem zu den Hauptbahnhöfen Eisenach, Bad Langensalza und Mühlhausen reisen. Von vielen Städten aus könnt ihr die Region aber auch mit dem Fernbus erreichen. Auf der Karte habe ich euch noch einmal die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte in der Welterberegion markiert.

 

Mehr deutschlandLiebe