Touren & Aktivitäten in Hamburg

Vielseitiges Hamburg

Hamburg, die wundervolle Hafenmetropole im Norden unseres Landes, strotzt nur so vor lauter Freizeitaktivitäten. Von klassischen Stadtführungen bis hin zu außergewöhnlichen Sportangeboten, bei denen ihr die Stadt vom Wasser aus bewundern könnt, ist hier alles mit dabei. Geht auf eine spannende Entdeckungstour, um keine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg zu verpassen, macht eine Stand-up Paddling Tour entlang der Alsterkanäle und erfahrt auf den historischen Pfaden mehr über die jüdische Geschichte des Grindelviertels.

Ihr seid neugierig geworden und wollt mehr über die aufregendsten Touren und Aktivitäten in Hamburg erfahren? Dann lest weiter, pickt euch einige Highlights heraus und entdeckt die Hansestadt ganz nach eurem Geschmack.

Tretbootfahren in Hamburg
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

 

Hamburg CARD Entdeckertour

Seid ihr zum ersten Mal in Hamburg unterwegs oder hattet vielleicht bei eurem letzten Besuch nicht genug Zeit, dann ist die Hamburg CARD genau das Richtige für euch.

Vorteile einer Hamburg CARD:

  • Freie Fahrt mit Bus, Bahn & Hafenfähren (HVV)
  • Bis zu 30% auf Hafen-, Alster- & Stadtrundfahrten
  • Bis zu 50% auf Sehenswürdigkeiten & Museen
  • Bis zu 28% auf Musicals & Theater
  • Bis zu 25% auf Restaurants & Souvenirs
  • Bequem online ausdrucken oder als Handyticket

Dank der Karte kommt ihr in den Genuss zahlreicher Ermäßigungen, könnt kostenlos mit Bus, Bahn oder Hafenfähre fahren und so bei eurer ganz eigenen Entdeckertour die wichtigsten Hamburg Sehenswürdigkeiten und beliebtesten Plätze in Hamburg ansteuern. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spaziergang entlang der St. Pauli Landungsbrücken, wo euch das berühmte Museumsschiff erwartet? Oder mit einem Stopp am Hamburger Rathaus, einem der bekanntesten Bauwerke der Stadt? Doch auch echte Geheimtipps lassen sich mit der Hamburg CARD wunderbar entdecken.

Hamburg Skyline

Lernt die vielen Facetten Hamburgs kennen, spart mit der Hamburg CARD bis zu 50% bei über 150 Angeboten und genießt eure Zeit im schönen Norden.

Die Hamburg Karte eignet sich aber nicht nur für eine unvergessliche Entdeckertour, sondern ihr könnt damit auch bei anderen Touren und Aktivitäten sparen, von denen ich euch einige gleich noch etwas näher vorstellen möchte. Hier seht ihr vorweg schonmal die verschiedenen Angebote auf einen Blick. Wichtig ist, dass ihr vorher wisst, wie viele Tage ihr vor Ort seid und mit wie vielen Personen ihr anreist, da ihr bei mehrtägigen Karten und mit mehreren Personen nochmals Geld sparen könnt.

  • Einzelkarte (1 Person & 3 Kinder von 6-14 Jahre; gültig vom Flughafen)
    • 1-Tageskarte – 10,50€
    • 2-Tageskarte – 19,90€
    • 3-Tageskarte – 25,90€
    • 4-Tageskarte – 34,50€
    • 5-Tageskarte – 41,90€
  • Gruppenkarten (bis zu 5 Personen jeden Alters; gültig vom Flughafen)
    • ab 18,50€
  • Hamburg CARD plus Region (überall im HVV gültig)
    • Einzelkarte ab 21,50€
    • Gruppenkarte ab 35,50€

Hamburg vom Wasser aus erkunden

Die schönste Art und Weise, um die Highlights der Hafenstadt zu erkunden? Ganz klar vom Wasser aus. Und genau hierzu bieten sich euch einige Möglichkeiten in Hamburg. Im Supper Club, einem Bootsverleih am Isebekkanal, könnt ihr euch zum Beispiel von April bis September Kanus, Tretboote und SUPs ausleihen, mit denen ihr – während ihr gemütlich über das Wasser paddelt oder fleißig in die Pedale tretet – die ein oder andere Sehenswürdigkeit aus einer ganz anderen Perspektive bewundern könnt.

Habt ihr vor allem Interesse am Stand-up Paddling gefunden, so könnt ihr hier, je nachdem, wie erfahren ihr seid, auf Wunsch sogar Einsteigerkurse, SUP & Yoga oder auch eine SUP-Sundowner Tour buchen. Yoga mitten auf der Alster oder romantisch in Sonnenuntergang paddeln? Nichts ist unmöglich. Die angebotenen Kurse kosten ab 35€ pro Person für 90 bis 120 Minuten. Eine super Idee, um mal etwas Neues auszuprobieren, oder was meint ihr?

Wollt ihr es lieber etwas ruhiger angehen lassen, dann unternehmt doch eine traditionelle Hafenrundfahrt auf der Alster, bei der ihr das Herzstück Hamburgs mit einer Barkasse oder einem Fahrgastschiff erkundet. Die Kosten hierfür liegen mit der Hamburg CARD bei 13€ statt 16€ pro Person. Diese lässt sich übrigens auch als Elbinsel-Kombi-Tour buchen, bei der ihr erst rund 90 Minuten über’s Wasser schippert, bevor es anschließend mit einem Roten Doppeldeckerbus weiter über die Elbinsel Wilhelmsburg, durch die HafenCity und Co. geht.

Noch etwas entspannter geht es bei einer Kanal-Idylle Bille zu, einer Barkassenfahrt im Hamburger Osten und auf der Bille, bei der ihr versteckte Orte hinter den Elbbrücken zu sehen bekommt. Erwachsene zahlen hier je nach gewünschter Tour ab 33€ pro Person, Kinder bis 14 Jahre erhalten einen ermäßigten Preis in Höhe von 18€.

Fahrradtour durch Hamburg

Wo sind die Radfans unter euch? Erlebt Hamburg abseits der trubeligen Hauptstraßen und unternehmt eine gemütliche Tour mit dem Drahtesel. Hamburg verfügt über ein super Radwegenetz, das stetig weiter ausgebaut und modernisiert wird. Pickt euch vorher am besten ein paar Highlights heraus, schnappt euch eine praktische Stadtkarte, sei es in Papierform oder auf dem Smartphone, und los geht’s! Bekannte Sehenswürdigkeiten wie den Michel, die Reeperbahn und die Speicherstadt könnt ihr so bequem und in eurem eigenen Tempo auf zwei Rädern erkunden.

Guru Tipp:

Lust auf eine Pause? Im Südwesten der Stadt lohnt sich ein unbedingt ein kleiner Stopp auf dem traditionellen Harburger Wochenmarkt, der montags bis samstags von 8 bis 13.30 Uhr stattfindet. Hier findet ihr jede Menge frische und regionale Produkte, die perfekt sind für ein kleines Picknick zwischendurch.

Besonders beliebt bei gutem Wetter ist eine Alsterlauf Fahrradtour, bei der ihr am Fluss entlang fahrt, vorbei am idyllischen Alsterpark, am Alsterdorfer Damm und unter der Kennedy- und Lombardsbrücke hindurch, bis hin zum zauberhaften Rathausmarkt, mitten im Herzen der Hamburger Innenstadt. Die Strecke ist rund 18 Kilometern lang und verspricht eine tolle Mischung aus Entspannung und Sightseeing. Wäre das nicht auch was für euch?

Radtour in Hamburg entlang der Alster
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Roberto Kai Hegeler

Eine weitere beliebte Radstrecke ist die Veloroute 9, die euch vom Herzen Hamburgs bis nach Bergedorf führt. Bei dieser Tour, die sich über insgesamt 19 Kilometer ersteckt, startet ihr am Rathaus und fahrt über die berühmte Mönckebergstraße zum Hauptbahnhof. Von dort aus geht es über die HafenCity weiter in Richtung Elbbrücken und schließlich durch Gewerbegebiete und reizvolle Landstriche an der Nordelbe, bis ihr den historischen Kern Bergedorfs erreicht.

Lernt Hamburg bei eurer Radtour von einer ganz neuen Seite kennen

Darf es noch etwas ländlicher sein? Dann unternehmt eine Radtour durch die Vierlande im Südosten von Hamburg, zu denen die vier Dörfer Curslack, Neuengamme, Altengamme und Kirchwerder gehören. Bewundert auf einer Gesamtstrecke von mehr als 38 Kilometern die wunderschöne Kulturlandschaft samt ihren alten Dörfern, besucht unterwegs Deutschlands größten Blumen- und Gemüsegarten und das einstige Zentrum Bergedorf und lernt Hamburg von einer neuen Seite kennen. Hättet ihr gedacht, dass euer Städtetrip so idyllisch werden könnte?

Hamburg CARD Rabatt: Eine geführte Tour bekommt ihr bei Hamburg City Cycles ab 22€, der reine Fahrradverleih kostet 11€.

 

Radtour durch Hamburg - Veloroute 9
Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Geschichte zum Greifen nah

Ihr interessiert euch für die Geschichte Hamburgs? Dann habe ich eine gute Nachricht für euch, denn auch in puncto Historie kommt ihr hier nicht zu kurz. Mehrere Touren durch Hamburg nehmen euch mit auf eine Reise in die spannende Vergangenheit der Hansestadt und erzählen euch zum Beispiel mehr über die wichtigsten Ereignisse in den unterschiedlichen Bezirken.

Ein Ort, der bis 1933 Zentrum des jüdischen Lebens in Hamburg war

Eine besonders interessante, aber zugleich auch traurige Stadtführung ist jene durch das Jüdische Viertel Grindel, in dem rund 2.000 Mahnmale an die grausamen Taten der NS-Diktatur erinnern. Kein anderes Viertel kann so viele Stolpersteine vorweisen und zeugt so sehr von den tragischen Schicksalen wie Grindel – ein Ort, der bis 1933 Zentrum des jüdischen Lebens in Hamburg war.

Das Hamburger Stadtmagazin Szene Hamburg hat euch eine praktische Karte mit den wichtigsten Anlaufpunkten zusammengestellt, damit ihr die Geschichte des Grindelviertels hautnah erleben könnt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yves-Christian Stübe (@yveschristianstuebe) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Carolin Rohrßen (@carolinhh) am

Hamburg mal anders

Hamburg mal anders erleben – aber wie? Keine Sorge, dafür gibt es hier unzählige Möglichkeiten. Eine Alsterrundfahrt habt ihr schon gemacht und einen Spaziergang über die Reeperbahn könnt ihr auf eurer To-Do-Liste auch abhaken? Dann hätte ich noch einige coole Ideen für euch in petto. Wie wäre es beispielsweise mit einer Stadtführung im Straßenkart?

Bei einer Hanse Kart Tour könnt ihr Sightseeing und Action perfekt miteinander kombinieren und euch sicher sein, dass ihr viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten erhaschen werdet, die euch während der Fahrt via Funk erklärt werden. Seid ihr im Besitz einer Hamburg CARD, könnt ihr satt 20€ sparen, denn damit zahlt ihr für eine 2,5- bis 3-stündige Tour nur 69€ statt 89€ pro Person.

Kirschblüte an der Hamburger Alster
Entdeckt Hamburg mal anders!

Eine weitere spannende Alternative ist Sightseeing auf zwei Rädern mit Mindways Segway. Bei dieser Stadtrundfahrt der ganz besonderen Art könnt ihr auf einer Strecke von über zehn Kilometern mehr als 50 Hotspots der Stadt erschweben – inklusive der berühmten Elbphilharmonie. Auch hier könnt ihr übrigens wieder von eurer Hamburg CARD profitieren. So zahlt ihr für eure Tour mit einem erfahrenen Guide, der euch zu Beginn gründlich in alle wichtigen Skills einweist und ein intensives Fahrtraining gibt, nur 55,80€ statt 64,80€ pro Person. Die Gruppen haben jeweils eine Maximalgröße von acht Personen, damit ihr rund um die Uhr perfekt betreut werden.

Weitere spannende und außergewöhnliche Touren findet ihr übrigens auf der Seite von Hamburg Tourismus.

Segway Tour durch Hamburg
Wie wäre es mit einer Segway Tour durch Hamburg? | Foto: iStock.com/miniloc

Entdeckt die Hafenmetropole!

Natürlich war das nur ein Bruchteil der vielen Touren und Aktivitäten, die euch in unserer schönen Hansestadt erwarten. Auch die klassischen Führungen wie etwa ein St. Pauli Quickie, eine Fischbrötchen Tour und die Olivia Jones Safari sind immer wieder gefragt. Doch ich hoffe, dass ich euch mit meiner Auswahl eine Vorstellung davon geben konnte, wie bunt und vielseitig Hamburg ist. Jetzt müsst ihr euch nur noch ein oder gleich mehrere Angebote herauspicken und schon steht eurem Städtetrip nichts mehr im Weg. Viel Spaß und genießt das maritime Flair!

Urlaub in Hamburg

deutschlandLiebe