Strände an der Ostsee Schleswig-Holstein

5 Arten von Stränden an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins

Sommer, Sonne, Strand und Meer – gefühlt kann man doch gar nicht genug davon bekommen. Wie praktisch, dass ihr dafür gar nicht so weit wegfliegen müsst.

Strandurlaub für jeden Geschmack

An der Schleswig-Holsteinischen Ostsee findet ihr zahlreiche traumhafte und vor allem abwechslungsreiche Strände. Ob mit grandiosem Ausblick, Campingplatz, Unterhaltung und Action, mit der Familie oder dem geliebten Vierbeiner: Hier ist für jeden etwas dabei. Ich stelle euch fünf Arten von Stränden an der Ostsee Schleswig-Holsteins vor!

Mit Blick auf Strand und Meer
Mit Blick auf Strand und Meer | Foto: Oliver Franke

1. Strände mit Blick auf eine oder von einer Steilküste

Der Himmel strahlt, die Sonne knallt, eine kühle Brise weht euch um die Nase und ihr springt mit einem lauten Plätscher ins erfrischende Wasser der Ostsee Schleswig-Holstein – und das alles mit dem Ausblick auf eine beeindruckende Steilküste, die über dem Meeresspiegel ragt. Klingt ziemlich cool, oder?

An der Ostsee Schleswig-Holsteins findet ihr so einige Strände, an denen das Meer auf die steil aufragende Küste trifft, was euch beim Baden eine unglaublich faszinierende Aussicht bietet. Damit ihr wisst, welche Strände ihr genau dafür ansteuern solltet, stelle ich euch diese nun vor – seid gespannt drauf!

Spazieren am Naturstrand mit Steilküste
Spazieren am Naturstrand mit Steilküste | Foto: Oliver Franke

Einer davon ist der Weissenhäuser Strand zwischen Kiel und Fehmarn. Dort erwartet euch ein Strand umgeben von wunderschönen Naturlandschaften und bizarren Steilküsten. Bemerkenswert ist auch die Steilküste am Naturstrand in Hohenfelde zwischen Schönberger Strand und Hohwacht. Von der Steilküste aus habt ihr einen grandiosen Ausblick in die Ferne und könnt von dort aus sogar die Fehmarnsundbrücke sehen! Eine weitere wildromantische Steilküste findet ihr beim Yachthafen Grömitz, zwischen Travemünde und Niendorf und im Nordosten von Fehmarn.  Außerdem findet ihr zwischen Schwedeneck und Eckernförde eine schöne Steilküste für lange Spaziergänge.

Herrlicher Blick auf das Meer
Herrlicher Blick auf das Meer | Foto: Oliver Franke

2. Strände mit Campingplatz

Für viele Campingfans gibt es nichts Schöneres, als sich ein Plätzchen direkt an einem traumhaften Strand zu suchen und beim Aufwachen morgens den Blick über das weite, offene Meer schweifen zu lassen. Ihr gehört auch dazu? An der Schleswig-Holsteinischen Ostsee habt ihr eine große Auswahl an solchen Campingplätzen mit direkter Strandlage, sodass ihr direkt nach eurem Kaffee am Morgen ins kühle Wasser der Ostsee hüpfen könnt. In der Lübecker Bucht  gibt es einige dieser Plätze auf dem ihr den langen, feinsandigen Naturstrand direkt vor euren Füßen habt. Spaziert entlang der wunderschönen Promenade, flaniert über die faszinierende Seebrücke und zieht euch abends gemütlich in euer Zelt zurück.

An der Kieler Förde gibt es sogar noch kostenloses „Pötte gucken“ auf die großen Kreuzfahrtschiffe. Auch auf dem 4-Sterne-Campingplatz Camping Gut Karlsminde, der direkt an der Eckernförder Bucht liegt, seid ihr mit eurer mobilen Unterkunft direkt am Wasser gelegen. Außerdem gibt es auf Fehmarn drei ADAC Super Camping Plätze, die allen Komfort bieten und auch direkt am Meer liegen. Auch in der Holsteinischen Schweiz am Badesee gelegen ist der schöne Natur-Campingplatz Spitzenort. Mietet euch ein Kanu und ab geht’s auf den See.

Camping an der Ostsee
Camping an der Ostsee | Foto: Eckernförde Touristik & Marketing GmbH

3. Strände mit Unterhaltung und Action

Seid ihr sportlich unterwegs und in eurem Urlaub darf ein Unterhaltungsprogramm nicht fehlen? Die Strände der Schleswig-Holsteinischen Ostsee halten für alle Urlauber, die ein lebhaftes Treiben um sich herum wünschen, ein umfangreiches Angebot bereit. Ob Beachvolleyball, Kite-Surfen, Minigolf oder Salsa-Tanzen am Strand – an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins wird euch sicherlich nicht langweilig! Ein wahres Surfparadies befindet sich zum Beispiel am Naturstrand Behrensdorf, wo ihr euch bei besten Surfbedingungen herrlich aufs Brett schwingen und euch im Wellenreiten üben könnt.

Am Scharbeutzer Strand findet ihr neben einem feinsandigen Traumstrand, einer abwechslungsreichen Strandpromenade und stylischen Beach-Lounges ein umfangreiches Angebot an Unterhaltung und Aktivitäten. Im Winter könnt ihr hier beispielsweise auf dem Seebrückenvorplatz auf der Dünenmeile on Ice im Winter Schlittschuhlaufen und dabei einen phänomenalen Ausblick auf die Ostsee genießen – ein Erlebnis, das es wohl nur hier gibt! Darüber hinaus ist Scharbeutz für seine Themenstrände bekannt – so ist für jeden Geschmack definitiv das Passende dabei.

  • Adresse:  Strandallee 134 in 23683 Scharbeutz
  • Öffnungszeiten:
    • 29.11.2019 – 9.02.2020
    • Mo-Fr: 14-18 Uhr
    • Sa-So: 12-18 Uhr

Spiel und Spaß am Strand
Spiel und Spaß am Strand | Foto: Thies Raetzke

4. Familienfreundliche Strände

Die Schleswig-Holsteinische Ostsee eignet sich mit ihren familienfreundlichen Stränden bestens für einen schönen Familienurlaub. Für Familien mit kleineren Kindern gibt es an vielen Stränden Abenteuerspielplätze, auf denen sich die Kleinen nach Herzensluft austoben können. Auch der Wasserzugang fällt oftmals langsam und flach ab, sodass Kinder sich hier gefahrlos ins Wasser begeben und eine herrliche Erfrischung genießen können. Eine Badebewachung in den Sommermonaten verspricht zusätzlich Sicherheit am Strand.

Ich kann euch den Badestrand in Heiligenhafen empfehlen, der auf einer Länge von ca. vier Kilometern Platz zum Sonnenbaden, zum Plantschen im Wasser und zum Sandburgen-Bauen bietet. Mietet euch einfach, während die Kids spielen, einen Strandkorb und lasst es euch hier mal wieder so richtig gut gehen! Regelmäßige Events, die vom Tourismus-Service Heiligenhafen am Hauptbadestrand organisiert werden, sorgen zudem für Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein.

Thies-Raetzke-Ostsee-Holstein-Tourismus-e.V._Junge-Strand-Eckernfoerde
Familienfreundlicher Strand | Foto: Thies Raetzke/Ostsee-Holstein Tourismus e.V.

5. Hundestrände

Eure vierbeinigen Spürnasen dürfen in eurem Ostsee-Urlaub keinesfalls fehlen? Gar kein Problem, die Schleswig-Holsteinische Ostsee hat auch für Hundefreunde die idealen Plätze zum Entspannen und Verweilen. Es gibt hier insgesamt 32 Hundestrände, an denen ihr eure geliebten Hunde getrost mitnehmen und dort mit ihnen toben könnt. Sucht euch einfach einen davon aus und schon kann der Urlaub mit Hund losgehen! Einen Überblick über alle Hundestrände findet ihr auf der Website der Schleswig-Holsteinischen Ostsee.

Hund mit Frau am Strand an der Ostsee

Am feinsandigen Strandabschnitt von Brasilien, der zwischen den Schönberger Ortsteilen Kalifornien und Schönberger Strand liegt, finden die Vierbeiner Platz für sich und können andere Artgenossen kennenlernen. Auch am Grossenbroder Südstrand befindet sich ein Hundestrand. Hier dürft ihr den besten Freund des Menschen aber nur in der Nebensaison von Oktober bis März mitnehmen. Anders sieht es am Grossenbroder Weststrand aus, wo Hunde ganzjährig willkommen sind.

Hund am Strand an der Ostsee

Strandurlaub gefällig?

Die Ostsee Schleswig-Holstein ist bekannt für ihre paradiesischen Strände, die vielfältiger nicht sein könnten. Möchtet ihr einen Strand mit Ausblick auf eine wildromantische Steilküste, euch nach dem Baden direkt in euer Zelt kuscheln oder einfach mal wieder eine Auszeit mit eurer Familie verbringen? Was es auch ist: Die Top 5 Arten von Stränden an der Schleswig-Holsteinischen Ostsee machen jeden glücklich!

Beitragsbild: Joerg Modrow/Ostsee-Holstein Tourismus e.V.

Kommentare

Was sagst du dazu?