5 besondere Erlebnisse in Nürnberg

Top 5 Aktivitäten in Nürnberg

Ihr möchtet euren nächsten Urlaub in Nürnberg verbringen? Seid ihr dafür noch auf der Suche nach coolen Aktivitäten, habe ich nun so einiges in petto für euch.

Nürnberg erleben

Ihr könnt in Nürnberg die Stadt auf interaktive Weise spielerisch erkunden, Natur und Lifestyle miteinander verbinden und in die Geschichte dieser spannenden Stadt eintauchen. Nürnberg eignet sich perfekt für eine Reise mit euren Freunden oder der Familie. Bei mir erfahrt ihr nun, welche 5 besonderen Erlebnisse ihr euch in Nürnberg definitiv nicht entgehen lassen solltet!

Frauengruppe in Nürnberg
Verbringt einen erlebnisreichen Urlaub in Nürnberg | Foto: Florian Trykowski


1. Foxtrail

Lust auf eine Mischung aus Schnitzeljagd, Escape Room und Sightseeing? Euer Spielfeld dafür: die ganze Stadt! Für alle, die das wunderschöne Nürnberg erkunden und dabei auch noch richtig was erleben wollen, kommt der Foxtrail gerade richtig.

Spieleranzahl: 2-6 Personen

Länge eines Foxtrails: ca. 5 km

Dauer: ca. 2,5 bis 3,5 Stunden

Preise: Erwachsene 25€, Kinder bis 14 Jahre 14€

Beim Foxtrail seid ihr dem Fuchs in der Nürnberger Stadt auf der Spur und kommt dabei an den schönsten Ecken und Sehenswürdigkeiten in Nürnberg vorbei. Auf den beiden Trails sind technisch aufwendig inszenierte Hinweise versteckt: Euch erwarten unter anderem ungewöhnliche Sinnestäuschungen, Türen, die sich wie von Geisterhand öffnen, tierische Gefährten und noch vieles mehr. Die spannende Tour durch die Altstadt ist das perfekte Gruppenerlebnis und ein riesiger Spaß für Familien mit Kindern, Junggesellenabschiede oder Firmenanlässe. Als kleine Überraschung wartet am Ende dieser etwas anderen Stadtführung ein kleines Geschenk auf euch, damit euch dieses Erlebnis noch lange in Erinnerung bleibt. Bei einem anschließenden Dinner in einem der vielen Restaurants in Nürnberg rundet ihr euren Tag in Nürnberg mit einem leckeren Essen ideal ab.

Foxtrail in Nürnberg
Dem Fuchs auf der Spur | Foto: Foxtrail

2. ParaPoly

Eine Stadtführung der besonderen Art könnt ihr auch beim sogenannten ParaPoly erleben.

Bei dieser spannenden Aktivität müsst ihr Rätsel lösen, Hinweise beachten und Geheimnisse lüften, die euch Schritt für Schritt durch die Stadt führen und damit spielerisch das wunderschöne Nürnberg erkunden lassen. Dabei werdet ihr zur lebendigen Hauptfigur des real gewordenen Brettspiels und werdet Teil eines einzigartigen Abenteuers.

Spieleranzahl: 2-6 Personen

Dauer: ca. 2,5 bis 3 Stunden

Preis: 99€

Ihr merkt schon: Nürnberg steht auf interaktive Freizeitspiele, bei denen die Stadt zum Spielfeld wird. In Nürnberg gibt es nun einmal so viel zu entdecken. Alles, was ihr für eure ParaPoly Tour benötigt, ist Teamgeist, Geschicklichkeit und Cleverness sowie ein Smartphone und einen Stift. Also, nichts wie los mit euch und entdeckt Nürnberg von einer völlig neuen Seite!

ParaPoly in Nürnberg
Erkundet Nürnberg beim ParaPoly | Foto: ParaPoly

3. Stand-Up-Paddling am Wöhrder See

Natur, Lifestyle und Workout in einem: Stand-Up-Paddling gehört bereits seit geraumer Zeit zu den beliebtesten Aktivitäten auf dem Wasser. So ist es nur selbstverständlich, dass ihr euch auch in der Trendstadt Nürnberg aufs SUP-Board schwingen und Spaß und Surfsport vereinen könnt. Der Wöhrder See in Nürnberg ist dabei die perfekte Location für eine Runde Stand-Up-Paddling. Der künstlich angelegte Stausee ist 2,5 Kilometer lang und liegt inmitten des Stadtgebietes Nürnberg. Als Naherholungsgebiet ist er gleichermaßen bei Besuchern und Einwohnern beliebt.

Preis: 19€ pro Person und Stunde

Bei schönem Wetter könnt ihr euch am Wöhrder See ein SUP-Brett ausleihen und euch bei dieser Trendsportart mal richtig auspowern. Denn auch wenn es auf den ersten Blick ziemlich einfach wirkt, ist Stand-Up-Paddling ein wahres Ganzkörper-Workout. Habt ihr den Dreh aber erst einmal raus, könnt ihr den Wöhrder See entspannt erkunden. Neben SUP lässt es sich am Wöhrder See auch hervorragend mit dem Tretboot, Ruderboot, Kanu, Flamingo- sowie Schwanboot fahren.

sales_Uwe-Niklas_SUP-Nuernberg_900x600
Stand-Up-Paddling in Nürnberg | Foto: Uwe Niklas

4. Historische Felsengänge

In den historischen Felsengängen könnt ihr in die Geschichte von Nürnberg eintauchen.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-17 Uhr, Sa-So/Feiertag 10-17 Uhr, immer zu jeder vollen Stunde

Dauer: ca. 75 Minuten

Preise: Erwachsene 8,50€, ermäßigt 7,50€, frei für Kinder unter 7 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, frei mit der Nürnberg Card

Bei der Besichtigung der unterirdischen Felsengänge werdet ihr merken, dass sich die Geschichte von Nürnberg nicht von der Geschichte des Bieres trennen lässt. Wer früher in Nürnberg Bier brauen und verkaufen wollte, musste auch einen eigenen Bierkeller besitzen, in dem er das Bier gären und lagern kann – so hieß es in einer Verordnung des Stadtrates. So entstand unter der Kaiserburg seit dem Mittelalter über Jahrhunderte das größte zusammenhängende Felsenlabyrinth Süddeutschlands mit einer Vielzahl von Bierkellern.

Historische Felsengänge Nürnberg
Erkundet die historischen Felsengänge in Nürnberg | Foto: Florian Trykowski

Tief unten in den historischen Felsengängen befindet sich neben den Felsenkellern noch ein weiterer verborgener Schatz: Hier wartet der Nürnberger Escape Room auf euch – und dafür könnte es keine bessere Location geben.

Dauer: 60 Minuten

Termine: Mi-So 18.15 Uhr und 20.30 Uhr, Sa 22.30 Uhr

Preis: Gruppenticket für 2-8 Personen 150€

Die Bunker in den Felsengängen dienten im Zweiten Weltkrieg den Bürgern als Schutz vor Luftangriffen. Die Räume versprühen daher noch bis heute eine einzigartige Atmosphäre. Im Escape Room sind nun Kreativität, Logik und Wissen gefragt: Lüftet das Geheimnis des Wissenschaftlers Gustav Friedrich Albrecht und findet den geheimen Schatz. Beim Lösen der Rätsel erwarten euch zudem spannende Fakten zur Vergangenheit und Gegenwart von Nürnberg. Lernt die Stadt mit ihren unterschiedlichen Facetten kennen und kommt ins Staunen.

Escape Room in Nürnberg
Entschlüsselt das Geheimnis des Wissenschaftlers Gustav Friedrich | Foto: Daniela Fischer

5. Turmführung St. Sebald

Die Sebalduskirche zählt neben der St. Lorenz und der Frauenkirche zu den bedeutendsten Kirchen in Nürnberg. In der evangelisch-lutherischen Sebalduskirche werden die Reliquien eines katholischen Heiligen – dem Nürnberger Stadtpatronen St. Sebald – aufbewahrt, was die Kirche besonders eindrucksvoll macht.

Öffnungszeiten: Jan.-Mrz. täglich 9.30-16 Uhr, Apr.-Dez. täglich 9.30-18 Uhr

Preise: Erwachsene 5€, Kinder bis 14 Jahre 2€

In einem Silber beschlagenen, wunderschönen Schrein ruhen die Gebeine des Nürnberger Stadtheiligen. Der Legende zufolge hat der Eremit St. Sebald die Fähigkeit gehabt, Kranke zu heilen. Mit der Verehrung von St. Sebald und dem Bau der Sebalduskirche schuf die Stadt ein eigenes Markenzeichen für Nürnberg. Möchtet ihr diesen heiligen Ort selbst einmal betreten, solltet ihr an einer Turmführung teilnehmen. Bestaunt den einzigartigen Baustil der Kirche, entdeckt die exquisiten Kunstschätze und erfahrt mehr zur Geschichte des Stadtheiligen St. Sebald. Hoch oben im Kirchturm erwartet euch noch eine einmalige Aussicht über Nürnberg – besonders während des Christkindlesmarktes könnte der Ausblick nicht traumhafter sein.

Ausblick vom Turm des St. Sebald
Ausblick vom Turm des St. Sebald | Foto: Uwe Niklas

Lernt Nürnberg mit all seinen Facetten kennen!

Wie ihr nun gelesen habt, könnt ihr Nürnberg auf ganz unterschiedliche Art und Weise kennenlernen. Ob ParaPoly, historische Felsengänge oder die heiligen Räume des St. Sebaldus: Mit diesen Top 5 Aktivitäten in Nürnberg macht ihr eure Reise in die spannende Stadt zu einem einzigartigen Erlebnis.

Nürnberg erleben

Beitragsbild: Uwe Niklas

Kommentare

Was sagst du dazu?