Neue Altstadt Frankfurt

Eine Altstadt in neuem Glanz

Dass Frankfurt eine Stadt der Kontraste ist, hat sich für euch vielleicht schon in meinen anderen Artikeln über die Mainmetropole herauskristallisiert. In der neuen Frankfurter Altstadt ist der Kontrast aber wohl am deutlichsten zu erkennen. Nach etwa zehn Jahren Bauzeit wurde die Altstadt im September 2018 feierlich wiedereröffnet und hat seitdem für ihre Besucher so allerlei Highlights zu bieten. Zwischen Dom und Römer sind gleich 35 Häuser neu entstanden, darunter 20 moderne Nachbauten und 15 Rekonstruktionen. Alt und Neu liegen hier so eng beieinander wie in keinem anderen Teil der Stadt. Bei einem Urlaub in Frankfurt sollte ein gemütlicher Bummel durch die Altstadt, die in neuem Glanz erstrahlt, unbedingt auf eurer To-Do-List stehen. Was euch in der neuen Altstadt alles erwartet, zeige ich euch jetzt!

Neue Altstadt Frankfurt
Foto: #visitfrankfurt/Holger Ullmann


Highlights in der Altstadt

Die neue Altstadt in Frankfurt hat nicht nur an jeder Ecke echte Hingucker zu bieten, sondern ist auch vielseitig gestaltet. So viele liebevolle Details machen dieses kleine, kompakte Stadtviertel zu einem ganz besonderen Ort in der Mainmetropole.

Der Wiederaufbau der Frankfurtter Altstadt, die im Zweiten Weltkrieg zerbombt wurde, ist in Europa einmalig.

Ob ihr einfach nur durch die Stadt schlendert und die einzigartige Architektur in den verwinkelten Gassen bestaunt, es euch in einem Café, Restaurant oder der Weinbar gemütlich macht oder in die Kunst und Kultur der Museen eintaucht – die neue Altstadt hat viele Facetten zu bieten. Auf einige Sehenswürdigkeiten in diesem kontrastreichen Teil der Stadt, der etwa so groß ist wie ein Fußballfeld, solltet ihr bei eurer Tour einen ganz genauen Blick werfen.

 

Die Goldene Waage

Die Goldene Waage in der neuen Altstadt Frankfurts fällt euch sicherlich sofort ins Auge, denn es ist das wohl prachtvollste Haus in der Umgebung. Das Renaissance-Fachwerkhaus wurde 1619 vom Kaufmann Abraham van Hamel und dessen Frau Anna van Litt erbaut.

Auf dem Dach des Hauses befindet sich das Belvederchen, eine kleine Dachterrasse, von der aus ihr den Blick über die Frankfurter Altstadt genießen könnt.

Nicht nur die beiden Hausbesitzer findet ihr in Stein gemeißelt an der Fassade, sondern auch zahlreiche Verzierungen, die das Haus schmücken, darunter wasserspeiende, goldene Drachen und Löwenköpfe. Das Markenzeichen des Hauses ist aber die Goldene Waage, die von einer Hand gehalten wird, die sich aus dem Haus herauszustrecken scheint.

Der Hühnermarkt

Der Hühnermarkt ist der zentrale Platz der Frankfurter Altstadt. Schlendert ihr über den Platz, könnt ihr euren Blick über den Stoltze-Brunnen schweifen lassen. Das berühmteste Haus am Hühnermarkt ist das Haus von Goethes Tante Johanna Maria Melber, in dem Goethe über ein Jahr lang lebte.

Der Krönungsweg

Seit 1562 fanden im Kaiserdom die Krönungen deutscher Könige und Kaiser statt. Nach der Zeremonie schritten diese für das Festmahl von der Kirche zum Römer. Auch ihr könnt diesen Weg beschreiten und euch wie die Könige und Kaiser von damals fühlen.

Weitere bekannte Gebäude in der Altstadt sind das Haus Zum Rebstock, in dem der Frankfurter Dichter Friedrich Stoltze geboren wurde, und das Rote Haus. Letzteres wurde um 1350 gebaut und zu damaligen Zeiten alle zwei Jahre neu mit Ochsenblut angestrichen.

Museen in der Frankfurter Altstadt

Wer sich nicht nur vom Flair der neuen Altstadt berieseln lassen möchte, kann sich auch in eines der Museen im Stadtviertel begeben. Eines davon wird schon bald das Struwwelpeter-Museum sein, das in die Altstadt zieht und dort im Spätsommer eröffnet. Dort wird sich alles rund um die beliebte Figur Struwwelpeter und dessen Erfinder, den Arzt und Dichter Heinrich Hoffmann, drehen. Das Museum ist perfekt für einen Ausflug mit der Familie.

Seit vergangenem Jahr befindet sich die Kaiserpfalz franconofurd, die euch einen Einblick in die Anfänge der Frankfurter Stadtgeschichte bietet, in der neuen Altstadt. Bestaunt die Mauern des karolingischen Königshofes, ein römisches Bad, spätmittelalterliche Keller und mehr.

Den Museen in Frankfurt habe ich übrigens einen eigenen Artikel gewidmet. Schaut doch mal rein!

  • Zukünftige Adresse Struwwelpeter-Museum: Hinter dem Lämmchen 2-4 in 60311 Frankfurt am Main
  • Öffnungszeiten: Geschlossen bis zur Neueröffnung in der Altstadt Ende August 2019
  • Adresse Kaiserpfalz franconofurd: Bendergasse 3 in 60311 Frankfurt am Main
  • Öffnungszeiten: 10-18 Uhr, Führungen mittwochs 16.30 Uhr, samstags 15 Uhr und 16.30 Uhr
  • Preise: Der Eintritt ist frei

Kaiserpfalz franconofurd
Kaiserpfalz franconofurd | Foto: f11photo/ Shutterstock.com

Geschichte der Frankfurter Altstadt

Nachdem die Frankfurter Altstadt im März 1944 bei einem Bombenangriff zerstört wurde, sind nach dem Krieg nur wenige historische Gebäude wieder aufgebaut worden. Vor dem Krieg bestand die Altstadt aus rund 1.500 historischen Gebäuden.

Frankfurt hatte die größte Fachwerk-Altstadt der Welt.

Doch durch die Bombenangriffe hatte die Altstadt ihren Glanz für eine lange Zeit verloren. In den 1970er Jahren wurde auf dem Areal das Technische Rathaus erbaut, viele Jahre später dann abgerissen, um Platz für die beeindruckende Neue Altstadt zu machen. Nach etwa zehn Jahren Bauzeit, genauer gesagt im September 2018, wurde die neue Altstadt feierlich eröffnet. 35 Häuser sind neu entstanden – 20 moderne Nachbauten und 15 Rekonstruktionen. Highlights sind vor allem die sogenannten Spolien – Originalteile aus der früheren Altstadt – die nun überall im Viertel verteilt zu bestaunen sind. So entstand ein einzigartiger Mix aus Alt und Neu, der Frankfurt einen ganz besonderen Charme verleiht. Bei einer Tour mit einem Gästeführer könnt ihr mehr über die bewegende Geschichte der Frankfurter Altstadt erfahren.

neue-Altstadt-cvisitfrankfurt-Holger-Ullmann
Die Frankfurter Altstadt erstrahlt heute in neuem Glanz | Foto: #visitfrankfurt/Holger Ullmann

Erkundet die neue Frankfurter Altstadt!

Das Warten hat sich gelohnt: Die Frankfurter Altstadt erstrahlt nach etwa zehn Jahren Bauzeit wieder in neuem Glanz. Erkundet den einzigartigen Mix aus Alt und Neu bei einem Trip in die Mainmetropole und lasst euch von diesem kleinen, aber feinen Teil der Stadt in den Bann ziehen!

Kommentare

Was sagst du dazu?