Juicy Beats 2018

Sommerliche Festwiese: Das Juicy Beats in Dortmund

Es ist eines der größten deutschen Festivals seiner Art – das beliebte Juicy Beats im Westfalenpark, dem grünen Herzstück von Dortmund. Auch in diesem Jahr können sich wieder bis zu 50.000 Besucher auf eine unvergessliche Party freuen, die ganze zwei Tage lang andauert und mit rund 200 Bands und DJs, sechs Live-Bühnen und über 20 Floors wartet. Mit von der Partie sind in diesem Jahr Künstler wie Kraftklub, Kontra K, RIN und viele mehr.

Ihr wollt mehr über dieses coole Open Air Event erfahren? Werft einen Blick in das Video und holt euch in diesem Artikel alle wichtigen Infos auf einen Blick.

 

 

Juicy Beats Festival 2018

Tanzen, feiern, abhängen und all das in einer unvergleichlichen Atmosphäre, mitten im grünen Westfalenpark in Dortmund – das klingt ganz nach eurem Geschmack? Dann besucht das einzigartige Juicy Beats Festival am 27. und 28. Juli 2018!

Das Besondere an diesem Großstadt-Festival ist neben der Location auch die Mischung aus Top-DJs, Newcomer-Bands und lokalen Clubgrößen. Darüber hinaus erwarten euch ein außergewöhnliches Rahmenprogramm mit spannender Unterhaltung, coole Aftershow-Partys und noch viel mehr. Ihr seid nun ganz neugierig geworden? Dann lest schnell weiter und lasst euch inspirieren. Und wer weiß, vielleicht findet ihr euch schon in wenigen Tagen selbst in der tanzenden Menge wieder?

Menschen feiern vor der Bühne beim Juicy Beats Festival in Dortmund.
Foto: © H&H Photographics

Bühnen, Acts & Floors

Freitag, 27. Juli

Um 14 Uhr startet die große Party im beliebten Dortmunder Westfalenpark. Freut euch auf ein buntes Line-up auf insgesamt vier Open Air Bühnen und mehreren Dancefloors. Neben der erfolgreichen Band Kraftklub, die letzten Herbst gleich zweimal mit der 1Live Krone ausgezeichnet wurde, erwarten euch auch die provokanten Rapperinnen SXTN, der international angesagte Berliner DJ Boys Noize, und viele mehr. Klickt einfach auf das Line-up, um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen.

    • Mainstage:
      • Kraftklub
      • SXTN
      • Von Wegen Lisbeth
      • Gurr
    • Second Mainstage:
      • Boys Noize
      • Großstadtgeflüster
      • Yung Hurn
      • Susanne Blech
    • Bühne am Sandstrand:
      • Lakmann
      • Eskei83
      • Larissa Rieß
      • Team Rhythmusgymnastik
      • KillASon
    • Dortmund.Macht.Lauter.Stage:
      • The Day
      • Schwarzpaul
      • Nepomuk
      • Tanzorchester Paschulke
      • Hannes Weyland
    • Floors: 
      • Tabula Rasa Floor – Tuk Tuk Movin’ Floor – Baunz Trap Floor – Aftershows: Silent Disco Battle – Polytope House Floor – Daddy Blatzheim – TSC Lounge

Samstag, 28. Juli

Ihr seid erst am Samstag dabei oder wollt vielleicht gleich an beiden Tagen mitfeiern? Egal, wie ihr euch entscheidet – euer Festivalbesuch wird ohnehin unvergesslich! Auch am zweiten Tag, den 28. Juli, könnt ihr euch auf den beiden Mainstages und den weiteren Bühnen und Floors auf jede Menge angesagte Top-Acts freuen. Dazu gehören zum Beispiel Kontra K, RIN, 257ers oder auch Trettmann. Seht euch am besten das ganze Line-up an. Vielleicht sehen wir uns, denn ich bin in diesem Jahr auch wieder vor Ort!

    • Mainstage:
      • 257ers
      • Kontra K
      • Editors
      • RIN
      • Trettmann
      • Neonschwarz
    • Second Mainstage:
      • Feine Sahne Fischfilet
      • Dub FX
      • Bukahara
      • Drunken Masters
      • Mavi Phoenix
      • Weekend
    • WDR Cosmo Stage:
      • Haiyti
      • Shishko Disco
      • Il Civetto
      • Querbeat
    • Konzerthaus Stage:
      • Fil Bo Riva
      • Otzeki
      • Papooz
      • Rhys Lewis
      • Walking on Rivers
    • Bring your own beats Stage:
      • Swimming TV
      • Lord Folter
      • Cut Spencer
      • P. Hightower
      • Papier & Bleistift
      • Indirekt
      • Opek
      • Ali & Selle
    • Sounds & Poetry Stage:
      • Ori, Katinka Buddenkotte, Sven Hensel, Aylin Celik, August Klar, Felicitas Friedrich, Tobi Katze
    • Floors: 
      • WDR Cosmo Floor – Silent Disco Clash – Oma Doris House & Disco Floor – Schürmanns – Daddy Blatzheim – Trash Floor – Yeah 2000 Floor – Reggae Floor – Kittball Deep- & Techhouse Floor – Drum’n’Bass Floor – Tuk Tuk Movin Floor – Bingolinchen / Blank Floor – Deepdance House Floor – Grossmarktschänke 60s Soul 70s Funk 90s Hip Hop Floor – Tabula Rasa Floor – Rocket Floor

Menschen feiern vor der Bühne beim Juicy Beats Festival in Dortmund.
Foto: © H&H Photographics

Alle Infos auf einen Blick

So, nachdem ich euch mit Video, Line-up und Co. hoffentlich etwas in Stimmung bringen konnte, findet ihr im Folgenden auch schon die wichtigsten Infos zu diesem bunten Musikfestival in Dortmund. Wann, wo, wie teuer? Ich verrate es euch!

 

  • Datum: Freitag, 27. Juli & Samstag, 28. Juli 2018
  • Uhrzeit: Freitag ab 14 Uhr (+ Aftershow-Partys); Samstag 12 bis 4 Uhr
  • Adresse: Westfalenpark, An der Buschmühle 3, 44139 Dortmund
  • Preis: Einzeltickets für Freitag oder Samstag je 37€; Kombitickets für beide Tage 70€ (jeweils zzgl. Gebühren); VIP-Upgrade 100€ zzgl. des Kombitickets; Teen-Tickets (11-13 Jahre) je 20€ bzw. 40€ für das Kombiticket (jeweils zzgl. Gebühren)
  • Inklusive: An- und Abreise mit dem öffentlichen Nahverkehr im gesamten VRR-Gebiet

Juicy Beats in Dortmund am Abend
Foto: © H&H Photographics

Seid ihr schon in Festivalstimmung?

Ihr seid jetzt ganz heiß auf das Juicy Beats 2018? Das kann ich gut verstehen. Sichert euch die begehrten Tickets und genießt ein oder zwei geile Tage im Dortmunder Westfalenpark – nichts wie hin!

 

Tickets kaufen

Foto: © H&H Photographics

Urlaub in Nordrhein-Westfalen

deutschlandLiebe