Museen in Frankfurt

Vielfältige Museen in der Kulturmetropole

Kunst und Kultur ist genau euer Ding? Dann ist ein Städtetrip nach Frankfurt am Main wie für euch gemacht! Bei der Themenvielfalt der Museen, die sich vor allem am sogenannten Museumsufer wie Perlen an einer Schnur aneinanderreihen, gerät der ein oder andere Kunst- und Kulturliebhaber schon mal ins Schwärmen. Aktuell existieren in Frankfurt etwa 60 größere und kleinere Museen sowie Ausstellungshäuser, die mit bunt gemischten Themen locken. Ob Filmmuseum, Architekturmuseum oder ein Museum, das sich ganz dem beliebten Struwwelpeter widmet – in der Großstadt ist in Sachen Museum für jeden etwas dabei. So kommen zum Beispiel auch Familien voll und ganz auf ihre Kosten. Kommt mit mir in die faszinierende Kulturmetropole!

Städelmuseum Frankfurt
Das Frankfurter Städelmuseum | Foto: Ungvari Attila/Shutterstock.com


Das Museumsufer

Es ist deutschlandweit einzigartig und für Kunst- und Kulturliebhaber ein wahres Mekka – das Museumsufer in Frankfurt. Es zieht sich vom Eisernen Steg bis zur Friedensbrücke und umfasst alleine 13 Museen in unmittelbarer Nähe zum Main, über 30 sind es in der gesamten Stadt. Von Architektur bis hin zu Filmgeschichte oder Design ist alles dabei. Zu Ehren des Museumsufers veranstaltet die Stadt Frankfurt jedes letzte August-Wochenende das Museumsuferfest, das zu einem der größten und spektakulärsten Kunst- und Kulturfestivals Europas zählt. Bis spät in die Nacht haben die Museen am nördlichen sowie südlichen Mainufer für euch geöffnet.

Frankfurt Tipps, Museumsufer
Foto: istock.com/ july7th

Zu dem besonderen Event gesellen sich außerdem ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und kulinarische Spezialitäten, die ihr euch zwischen den Besuchen der Museen schmecken lassen könnt. Das nächste Museumsuferfest findet vom 28.-30. August 2020 statt. Ein weiteres Fest für Kunstfreunde ist die Nacht der Museen, bei der rund 50 Museen und Ausstellungshäuser bis in die Nacht hinein ihre Tore für euch öffnen. Hinzu kommen Lesungen, Musik, Theater, Workshops, Partys und weitere Angebote, die das Fest zu einem ganz besonderen Event machen. Die nächste Nacht der Museen findet im Frühjahr 2020 statt.

Museumsuferfest in Frankfurt
Museumsuferfest | Foto: #visitfrankfurt/Holger Ullmann

Vielfältige Museen in Frankfurt

Die Themenvielfalt der Museen in Frankfurt ist wirklich mehr als beachtlich, sodass so ziemlich jeder mindestens eines der Museen besonders interessant finden dürfte. Ein paar Museen möchte ich euch kurz genauer vorstellen.

Senckenberg-Naturmuseum

Das Senckenberg-Naturmuseum ist ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Museum, das vor allem für Familien bestens geeignet ist. Der Anblick der riesigen Dinosaurierskelette dürfte sowohl Groß als auch Klein schnell ins Staunen versetzen. Das Museum beschäftigt sich mit den Themen Biodiversität und Evolution sowie mit der Verwandlung unserer Erde in den vergangenen Jahrmillionen. Jeden Samstag um 15 Uhr sowie sonn- und feiertags um 11 Uhr werden öffentliche Familienführungen angeboten, es fällt nur der Museumseintritt an.

Historisches Museum

Im Historischen Museum – dem Stadtmuseum der Mainmetropole – erfahrt ihr viel Interessantes über die Geschichte Frankfurts in einer modernen und interaktiven, spannenden Ausstellung. Das Highlight des Museums ist die große und einzigartige Schneekugel. Sie zeigt euch verschiedene Stadtmodelle von Frankfurt, die von unterschiedlichen Künstlern gefertigt wurden.

Städel Museum

700 Jahre europäische Kunstgeschichte – vom frühen 14. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart – könnt ihr im Städel Museum bewundern. Lasst eure Blicke über Werke von Claude Monet, Pablo Picasso, Rembrandt van Rijn und vielen anderen Künstlern schweifen. Insgesamt besteht die Sammlung des Museums aus rund 3.100 Gemälden, über 4.600 Fotografien, 660 Skulpturen sowie über 100.000 Zeichnungen und Grafiken.

Filmmuseum

Im Filmmuseum erfahrt ihr alles über die Geschichte und Wirkung des Mediums Film, das in Ausstellungen und im hauseigenen Kino präsentiert wird. Thema der Dauerausstellung sind die Ursprünge des Films sowie seine Entwicklung und Zukunft.

Caricatura

Zum Lachen bringen euch die mehr als 4.000 Original-Karikaturen der Neuen Frankfurter Schule im Caricatura Museum, das sich Humor, Satire und Komik widmet.

Struwwelpeter-Museum

Im Struwwelpeter-Museum, das in die neue Altstadt Frankfurt zieht und dort im Spätsommer neu eröffnet, dreht sich alles rund um den Struwwelpeter und seinen Erfinder, den Arzt und Dichter Heinrich Hoffmann. In einer alten Westend-Villa werden Zeichnungen, Porträts, Dokumente und Bücher des Dichters präsentiert, aber auch seltene Struwwelpeter-Ausgaben und viele Übersetzungen. Ein Ausflug in das Struwwelpeter-Museum ist ein Erlebnis für die ganze Familie!

Goethe-Haus

Am 28. August 1749 erblickte Johann Wolfgang von Goethe in Frankfurt am Main das Licht der Welt. Besichtigt das Haus, in dem der Dichter geboren und aufgewachsen ist und in dem er unter anderem die erste Version des weltberühmten Faust verfasste.

Spannende Sonderausstellungen

In diesem und nächstem Jahr warten aufregende Sonderausstellungen in Frankfurt am Main auf euch. Im Städel Museum könnt ihr ab dem 23. Oktober 2019 die Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ besuchen. Sie ist die bis dato größte und aufwendigste Präsentation in der Geschichte des Frankfurter Museums und thematisiert unter anderem die besondere Rolle, die deutsche Galeristen, Kritiker, Sammler und Museen für die Erfolgsgeschichte des Malers spielten.

Abstrakter Expressionismus und Surrealismus

In der Schirn Kunsthalle Frankfurt könnt ihr dagegen ab dem 11. Oktober 2019 das Gesamtwerk der US-Amerikanerin Lee Krasner, die eine bedeutende Malerin des abstrakten Expressionismus war, bewundern. Ebenfalls in der Schirn Kunsthalle könnt ihr ab dem 13. Februar 2020 in der Ausstellung „Fantastische Frauen“ rund 260 beeindruckende Gemälde, Papierarbeiten, Fotografien, Filme und Skulpturen von 30 internationalen Künstlerinnen im Bereich Surrealismus bewundern.

Frau im Museum

Neueröffnungen 2019

Jüdisches Museum

Eine Neueröffnung, die 2020 die Kulturmetropole bereichern wird, ist der zweite Standort des Jüdischen Museums. Ein Teil der Ausstellung wird im historisch renovierten Rothschild-Palais gezeigt, der andere in einem Neubau. Neben der jüdischen Geschichte in Frankfurt wird dort erstmals das Anne Frank Archiv präsentiert.

Goldkammer

Neu seit Mai 2019 ist das Museum Goldkammer, das auch für Familien mit Kindern ein spannendes Ausflugsziel ist. In dem Museum, das wie ein Bergwerk aufgebaut ist, dreht sich alles rund um das Thema Gold. Erfahrt zum Beispiel, wie Gold entsteht und wo es herkommt. Spaß und Wissen werden hier wunderbar miteinander verbunden.

Juedisches-Museum-cvisitfrankfurt-Holger-Ullmann
Jüdisches Museum | Foto: #visitfrankfurt/ Holger Ullmann

Musik und Bühnen

Frankfurt ist nicht nur eine Stadt voller interessanter Museen, auch Schauspiel und Musik spielen in der Metropole am Main eine wichtige Rolle. Große und kleine Bühnen machen Frankfurt zu der besonderen Großstadt, die sie heute ist. Die Oper Frankfurt zählt zu den bedeutendsten Opernbühnen Europas und wurde bereits mehrfach als Oper des Jahres ausgezeichnet. Auch die Alte Oper ist eines der Highlights Frankfurts. Sie ist nicht nur ein wahrer Blickfang, sondern hat auch ein hochkarätiges Programm mit Jazz, Klassik und weltweit erfolgreichen Musicals und Showproduktionen zu bieten.

Auf kleinen charmanten Theaterbühnen, wie dem English Theatre, geht es genauso rund zu. Das bunte Programm setzt sich aus Klassik und zeitgenössischen Theaterstücken, Comedy, Drama, Satire, Thriller und Musicals zusammen. Im Tigerpalast Varieté Theater versetzen euch dagegen Magier, Akrobaten, Jongleure und weitere Künstler ins Staunen. Zu den Bühnen gesellen sich viele Festivals, Messen und Kulturveranstaltungen, darunter die Musikmesse oder das Opernplatzfest. Wer von Kunst, Kultur und Bühnen nicht genug kriegen kann, ist in der Kulturmetropole Frankfurt genau richtig!

Frankfurt - eine wahre Kulturmetropole!

Ihr habt einen Trip nach Frankfurt geplant und wollt eine kleine Museums-Tour starten? Dann nichts wie auf in die Kulturmetropole! Mit der Frankfurt Card bekommt ihr übrigens bis zu 50% Ermäßigung in vielen Frankfurter Museen und es warten zahlreiche weitere Vorteile auf euch. Plant jetzt euren Städtetrip voller Erlebnisse!

Beitragsbild: nbuehler/Shutterstock.com

Kommentare

Was sagst du dazu?