E-Mobilität auf Sylt

Umweltschonend unterwegs

Sylt hat viele wunderschöne Orte und malerische Aussichten zu bieten, die man sich bei einem Urlaub auf der Insel unbedingt ansehen sollte. Faszinierende Landschaften, Dünen, Wälder, Strand – das alles und vieles mehr macht Sylts einzigartige Natur einfach aus. Umso wichtiger ist es, diese zu erhalten, weshalb ihr bei eurem nächsten Trip besser auf ein E-Auto zurückgreifen solltet. Die Autos, die auf jedes Bedürfnis perfekt abgestimmt sind, könnt ihr euch ganz einfach auf der Insel mieten. Wolltet ihr sowieso nur mit dem Rad über die Insel fahren? Noch besser! Neben Fahrrädern könnt ihr euch an vielen Fahrradvermietungen auch E-Bikes ausleihen. Interesse? Dann lest jetzt, wo ihr die E-Autos und -Bikes mieten könnt und welche Vorteile E-Mobilität auf Sylt mit sich bringt!

Frau mit Fahrrad an der Nordsee

Ein Ausflug mit dem E-Auto auf Sylt

Sylts Natur ist einfach atemberaubend schön, davon will man am liebsten so viel wie möglich erkunden. Doch es gilt auch, diese einzigartige Natur zu erhalten. Wer die schönen Ecken der Insel auf vier Rädern entdecken möchte, kommt der Umwelt natürlich nicht gerade entgegen – im Gegenteil, die schädlichen Abgase schaden ihr. Falls ihr aber eine größere Tour plant und auf ein schnelles Fortbewegungsmittel nicht verzichten möchtet, solltet ihr unbedingt das E-Mobility-Center des Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS) besuchen.

Wer mit dem eigenen E-Auto auf der Fähre „Syltexpress“ anreist, kann es während der Überfahrt kostenlos auf dem Autodeck aufladen

Dort erwartet euch eine große Auswahl an E-Autos, die für jeden Zweck geeignet sind und die ihr ganz einfach mieten könnt. Braucht ihr zwei, vier oder fünf Sitze? Wollt ihr ein Auto mit oder ohne Dach? Ganz egal, ob ihr mit der Familie oder zu zweit reist, das passende Auto steht für euch bereit. Und das Beste: Ihr kommt der Umwelt ein ganzes Stück entgegen! Auf der Insel findet ihr übrigens mehrere öffentliche Ladestationen. Praktisch, oder?

  • Erlebniszentrum Naturgewalten: Hafenstraße 37 in List
  • Parkplatz Strönwai: Hauptstraße 15 in Kampen
  • Haus am Kliff: Dünenstraße 14 in Wenningstedt
  • Energieversorgung Sylt: Bahnweg 4 in Westerland
  • Bahnhof Westerland: Kirchweg 2 in Westerland
  • Parkplatz Elisabethstraße in Westerland
  • Andreas-Dirks-Straße 10 in Westerland
  • Hebbelweg 2 in Westerland
  • Parkplatz Sansibar: Hörnumer Straße 80 in Rantum
  • Parkplatz am Wasser: Am Wasser in Hörnum
  • Schnellladestation: Süderweg 1a in Kampen

 

 

Familie im Auto

Erkundet die Insel mit E-Bikes

Sylt ist die perfekte Insel für entspannte Ausflüge mit dem Drahtesel, denn auf dem über 200 km langen Radwegenetz lassen sich so einige malerische Orte und unvergleichliche Ausblicke genießen.

E-Mobility-Center:

  • Adresse: Strandstr. 32 in 25980 Westerland
  • Öffnungszeiten: täglich von 9-13 Uhr sowie 14-18Uhr
  • Buchung und weitere Informationen unter www.insel-sylt.de und 04651/9980

Auf Sylt findet ihr über 40 Fahrradvermietungen, die auch E-Bikes anbieten.Wer bislang bei Radtouren immer mit dem Gegenwind zu kämpfen hatte, braucht sich darüber übrigens keine Sorgen mehr machen. Die E-Bikes von GP Joule, die bis zu 25 Stundenkilometer erreichen und mithilfe von Solarenergie angetrieben werden, trotzen dem Wind gekonnt. So könnt ihr in aller Ruhe die Insel erkunden!

Seid ihr mit Kindern oder Hunden unterwegs, stehen auch E-Lastenräder zur Verfügung, außerdem könnt ihr euch E-Mountainbikes mieten. Die Räder für einen Tagesausflug oder den kompletten Urlaub gibt es für 22€ pro Tag im E-Mobility-Center in Westerland. Habt ihr die Räder erstmal ausgeliehen, ist es euch überlassen, ob ihr die Insel alleine oder mit einem ortskundigen Guide erkundet. Wollt ihr während des Ausflugs von einem Sylter Local spannende Fakten über die Insel erfahren, nehmt am besten an einer geführten Tour teil. Ihr könnt euch zwischen der drei- bis vierstündigen „Nord-Nord-List“ Tour und der 40 km langen „Ost-Ost-Morsum“ Tour entscheiden – oder auch einfach auf beiden Routen die Natur Sylts genießen.

Ihr wollt mehr über das Fahrradparadies Sylt erfahren? Dann klickt mal auf den Button!

FAHRRADPARADIES SYLT

Sylt mit dem Fahrrad
Erkundet die idyllische Insel Sylt mit dem Fahrrad.

Sylt mit dem Fahrrad
Auf Sylt stehen euch mehrere wunderschöne Radwege zur Verfügung.

Praktische E-Roller

 

Mit dem Fahrrad die Insel erkunden ist ganz schön, doch ihr wollt mehr PS? Dann sind die E-Roller genau das Richtige für euch! Mit 45 Stundenkilometern könnt ihr ganz entspannt über die Insel fahren und so noch schneller an die traumhaften Ecken Sylts gelangen.

Ladestationen für die E-Roller befinden sich in List und Hörnum

Mit den E-Rollern seid ihr nahezu geräuschlos unterwegs und schädliche Abgase gehören der Vergangenheit an. Insgesamt kann so ein Roller, auf den auch zwei Personen passen, voll aufgeladen 50 Kilometer zurücklegen. Lässt der Akku nach, könnt ihr den Roller an einer Ladestation anschließen oder den Reserveakku einsetzen.

Ihr wollt den garantierten Fahrspaß auf der Insel nicht verpassen, dann bucht einen der angesagten E-Roller von unu im coolen Retro-Look im E-Mobility-Center, in unmittelbarer Nähe zum Strand.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von unu (@unu) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von unu (@unu) am

Erkundet Sylt praktisch und umweltschonend

Es gibt viele Möglichkeiten, die Insel Sylt kennenzulernen. Am besten geht das natürlich zu Fuß oder mit dem Rad. E-Bikes und E-Autos ermöglichen uns, noch schneller an wunderschöne Ecken Sylts zu gelangen. Das Beste ist, dass ihr mit den E-Autos der Umwelt ein ganzes Stück entgegenkommt. Oder ihr verzichtet ganz auf vier Räder und schwingt euch stattdessen aufs Rad oder macht eine herrliche Wanderung durch Dünen und Felder. Das Wichtigste ist, dass wir der Umwelt etwas Gutes tun!

Sylt

deutschlandLiebe Brettchen