Badetag im Ruhrgebiet

Die schönsten Plätze für einen Badetag im Ruhrgebiet

Bei den heißen Temperaturen, die uns der deutsche Sommer in diesem Jahr beschert, gibt es doch nichts Schöneres, als eine erfrischende Abkühlung im kühlen Nass, oder? Sei es ein Freibadbesuch mit der ganzen Familie oder ein genüssliches Picknick am See, Action oder Erholung – die Badeplätze im Ruhrgebiet bieten euch unzählige Möglichkeiten, um den perfekten Sommertag zu verbringen. Einige davon sind sogar ziemlich ausgefallen! Kennt ihr zum Beispiel das Werkschwimmbad auf der UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen oder das karibisch angehauchte Strandparadies am Baldeneysee?

Lasst euch von den Hotspots im Ruhrgebiet inspirieren, packt eure Badesachen ein und nichts wie los – viel Spaß beim Baden!

 

So vielseitig ist ein Badetag im Ruhrgebiet

Welcher Typ seid ihr? Sucht ihr an einem heißen Sommertag direkt das nächstgelegene Freibad auf, um Rutschen, Pommesbude und Co. direkt vor der Nase zu haben oder legt ihr euch doch lieber an einen Badesee mit Blick ins Grüne? Oder ist es euch vielleicht sogar egal, so lange ihr ein freies Plätzchen in der Sonne ergattern könnt?

Ganz egal, wonach euch gerade der Sinn steht – ich präsentiere euch in meinem Artikel die schönsten Orte für einen unvergesslichen Badetag im Ruhrgebiet. Und das Beste daran ist: Damit ihr nicht allzu weit fahren müsst, habe ich mich quer durch die Region begeben und in so gut wie jeder Ecke einen besonderen Badeplatz für euch gefunden. Vielleicht ist einer davon ja direkt in eurer Nähe?

Junge-springt-in-den-See-shutterstock_84989578

Halterner Stausee

Fangen wir einfach mal im Norden des Ruhrgebiets an, in einem der beliebtesten Naherholungsgebiete der Region – am Halterner Stausee. Mit einem fast ein Kilometer langem Naturstrand, weitläufigen Liegewiesen und gemütlichen Strandkörben sorgt dieses Seebad für pures Urlaubsfeeling. Mitten im idyllischen Naturpark Hohe Mark gelegen, ist es nicht nur der perfekte Ort für Erholungssuchende, sondern auch für Aktive. Ob Schwimmen, Surfen, Kajak oder Tretboot fahren, eine Fahrrad- oder Wandertour – hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

Nur wenige Fahrtminuten entfernt findet ihr außerdem den Silbersee, einen weiteren beliebten See mit langem Sandstrand – so könnt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Seepark Lünen

Etwas ruhiger, aber mindestens genauso schön, geht es im Seepark Lünen zu, ganz im Osten des Ruhrgebiets. Am Nordufer des Horstmarer Sees könnt ihr an einem gepflegten Sandstrand und auf großen Liegewiesen entspannen und das Sommerwetter in vollen Zügen genießen. Da das Wasser hier flach abfällt, ist dieser Badeort besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Der See ist zurecht das Highlight des 60 Hektar großen Parks und beschert seinen Besuchern einen perfekten Badetag. Schwimmt eine Runde im See, stärkt euch zwischendurch im Imbiss und flaniert anschließend eine Runde entlang der Promenade. Mein Tipp: Wer zwischendurch sogar Lust auf etwas Sightseeing hat, sollte unbedingt das Schloss Schwansbell samt Schlosspark auf der anderen Seite des Kanals besuchen.

Haltern am See

Naturbad Froschloch

Naturfreunde, aufgepasst! Es geht für euch in eines der schönsten Freibäder im gesamten Ruhrgebiet, das Naturbad Froschloch. Finden könnt ihr es am Rande des Stadtteils Dortmund-Hombruch. Nach einigen Restaurierungen wartet das kleine aber feine Freibad, das übrigens eines der ältesten in ganz Dortmund ist, mit einem vielseitigen Programm auf seine Besucher. Ein kleiner Strandbereich mit gemütlichen Strandkörben lädt hier zum Entspannen ein, während kreative Aktionen wie Schatzsuche, Beachvolleyball oder auch Wassergymnastik dafür sorgen, dass Groß und Klein gleichermaßen unterhalten werden. Zwei Schwimmerbecken, ein Nichtschwimmer-Becken mit Spielbereich und ein cooles Massagebecken laden außerdem zu jeder Menge Wasserspaß ein. Auch ein Abenteuerspielplatz für die Kids und ein eigener Kiosk sorgen für willkommene Abwechslung.

Geöffnet hat das Naturbad Froschloch in Dortmund in diesem Jahr noch bis zum 9. September, montags von 13 bis 19 Uhr und Dienstag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Sind die Badesachen also erstmal gepackt, steht einem gelungenen Tag im Freibad nichts mehr im Weg!

Seaside Beach Baldeney

Im Seadside Beach Baldeney ist euch pures Strandfeeling garantiert. Gelegen in der wunderschönen Stadt Essen, im Herzen des Ruhrgebiets, findet ihr hier eine der wohl coolsten Locations am Wasser. Auf einer Fläche von sage und schreibe 65.000 Quadratmetern, die mit mehr als 100 Palmen gesäumt ist, könnt ihr hier entspannen, aktiv sein und das Leben in vollen Zügen genießen.

Karibikflair direkt vor der Haustür

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Beachvolleyball, Windsurfing oder doch lieber Stand-Up-Paddeln? Auch die kleinen Gäste können hier ausgiebig baden, eine Runde kicken oder sich bei einer Schnitzeljagd austoben. Das Freizeitangebot ist wirklich riesig! Wollt ihr hingegen einfach nur abschalten vom Alltag, dann setzt euch in eine der drei fantastischen Südsee-Bars, relaxt in der Bahia-Lounge und lasst es euch mit einem Cocktail in der Hand so richtig gut gehen. Karibikflair direkt vor der Haustür – wer hätte das gedacht?

 

Werkschwimmbad Zeche Zollverein

Ihr mögt es gerne noch etwas ausgefallener? Kein Problem, denn die Stadt Essen hat noch ein weiteres Badespektakel in petto – das einzigartige Werkschimmbad auf dem Gelände des UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein. Für all diejenigen, die es noch nicht kennen: das müsst ihr erlebt haben!

Baden auf dem Gelände eines Weltkulturerbes

Wo vor einigen Jahren noch Kohle zu Koks gebacken wurde, könnt ihr heute in einem 60 Quadratmeter großen Becken, das mit 2,40 Metern allerdings nur für Schwimmer geeignet ist, eure Bahnen ziehen. Als wäre diese beeindruckende Kulisse nicht einmalig genug, finden hier regelmäßig auch außergewöhnliche Events wie ein Arschbomben-Contest oder Open-Air-Kinoabende statt. Geöffnet hat das Werkschwimmbad noch bis zum 02. September, bei gutem Wetter täglich von 12 bis 20 Uhr.

Biggesee im Sauerland

Auch das Sauerland wartet mit bezaubernden Badeseen auf euch. Einer der beliebtesten und schönsten unter ihnen ist der 9 km² große Biggesee, der zwischen den Städten Olpe und Attendorn gelegen ist. Als einer der größten Stauseen Deutschlands wartet er außerdem mit einem riesigen Freizeitangebot auf euch. So könnt ihr die Zeit hier zum Beispiel mit Segeln, Tauchen, Surfen oder auch Angeln verbringen.

Lust auf mehr?

Lest in meinem ausführlichen Artikel mehr über die wunderschönen Seen im Sauerland.

Ihr wollt nicht unbedingt im Wasser aktiv sein, aber auch nicht nur auf der faulen Haut herumliegen? Dann unternehmt eine Radtour oder eine Bootstour mit der Weißen Flotte, lasst euren Blick über das umliegende, malerische Mittelgebirge schweifen und genießt die Zeit am Biggesee!

 

Sechs-Seen-Platte in Duisburg

Ein Naturschwimmbad, das direkt an den 450 Meter langen Sandstrand grenzt, Reitpfade mit Blick aufs Meer und Natur pur – das und vieles mehr erwartet euch bei einem Besuch der Sechs-Seen-Platte in Duisburg. Das Naherholungsgebiet, das ganze 283 Hektar groß ist, ist der perfekte Ort, um dem stressigen Alltag zu entkommen und eine schöne Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen.

Mann fährt Wasserski auf einem See in Duisburg
Foto: Lukassek/Shutterstock.com

Nur wenige Minuten vom Herzen Duisburgs entfernt, könnt ihr in dieses einmalige Naturparadies abtauchen. Insgesamt besteht die Seenlandschaft, wie der Name es vermuten lässt, aus sechs verschiedenen Seen, von denen jeder mit einer ganz besonderen Schönheit lockt. Dazu gehören der Wambachsee, Masurensee, Böllertsee, Wolfssee, Wildförstersee und Haubachsee.

Taucht ein in dieses einmalige Naturparadies

Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Wolfssee, da ihr hier ein kleines, natürliches Strandbad samt 30.000 Quadratmeter großer Liegefläche vorfinden könnt. Entscheidet ganz nach Lust und Laune, ob ihr gerade schwimmen, segeln oder vielleicht doch einfach nur relaxen wollt.

In den letzten Jahren haben sich rund um die Seenplatte mehrere Segel- und Surfvereine, aber auch Ruder-, Tauch- und Kanusportvereine angesiedelt. Wer gerne die Umgebung näher kennenlernen möchte, sollte unbedingt einen Spaziergang durch die umliegenden Wälder mit seinen zahlreichen ausgeschilderten Wanderwegen unternehmen. Ihr werdet erstaunt sein, wie grün die Stadt Duisburg ist, das kann ich euch versprechen.

Naturbad Styrum

Das Naturbad Styrum in Mühlheim an der Ruhr ist ein echtes Paradies für Freibad-Fans. Riesige Becken für Klein und Groß, eine große bunte Rutsche, eine eigene Beach Area und das inmitten einer grünen Naturkulisse – klingt nach dem perfekten Zufluchtsort an heißen Tagen, oder? Einmal dort, kommt gleich so richtig Urlaubsstimmung auf.

Geöffnet hat das idyllische Naturbad in diesem Jahr noch bis einschließlich 30. September, in der Hauptsaison, zwischen dem 16. Juli und 28. August, wochentags von 10 bis 19 Uhr und samstags und sonntags bis 20 Uhr, in der Nebensaison von 12 bis 19 Uhr bzw. am Wochenende von 10 bis 20 Uhr. Habt ihr euren Besuch schon geplant oder worauf wartet ihr noch?

 

Xantener Südsee

Südseeflair mitten im Ruhrgebiet? Auch das ist möglich! Macht euch dazu auf den Weg nach Xanten und besucht eines der beliebtesten Strandbäder. Hier lädt euch ein 1.000 Meter langer und familienfreundlicher Strand mit feinstem Sand zum Relaxen ein. Doch das ist natürlich längst noch nicht alles, denn auch an Freizeitaktivitäten mangelt es hier nicht.

Wie wäre es zum Beispiel mit Surfen, Stand-Up-Paddeln oder doch lieber Tauchen, um den eindrucksvollen Unterwasser-Skulpturenpark zu bewundern? Ja, euren Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Selbst ein abgetrennter FKK-Bereich ist hier vorzufinden. Passend dazu fällt mir wieder Goethes berühmtes Zitat ein „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Frau liegt auf einer Matte im Pool

Perfekt für den Feierabend: Beachclubs

Falls ihr an einem lauen Sommerabend etwas Urlaubsfeeling genießen wollt, dann habe ich die perfekte Idee für euch: Besucht einen der coolen Beachclubs im Ruhrgebiet und schlürft mit Freunden zwischen Palmen genüsslich einen leckeren Cocktail. Lässige Sounds, Sand unter den Füßen und der Blick aufs Wasser – entspannter kann man den Tag doch nicht ausklingen lassen, oder?

Um euch etwas auf den Geschmack zu bringen, gibt’s hier die drei coolsten Beachclubs in der Umgebung. Klickt einfach auf den jeweiligen Namen, um mehr über die Location zu erfahren.

 

  • Dieses ehemalige Güterschiff, das mittlerweile zu einem Club- und Eventschiff umfunktioniert wurde, liegt im Dortmunder Hafen und erwartet euch mit einem außergewöhnlichen, maritimen Ambiente. Setzt euch an die Bar, genießt ein kaltes Getränk und freut euch über ein regelmäßig wechselndes Programm. Schwimmen könnt ihr hier zwar nicht, dafür aber eure Füße im Pool abkühlen.
  • Anschrift: Speicherstraße 90, 44147 Dortmund
  • Diese Location ist nicht nur hervorragend zum Baden geeignet, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für gemütliche Stunden mit Freunden. Stoßt auf das Leben an und verpasst nicht die coolen Sommerevents, die hier regelmäßig stattfinden.
  • Anschrift: Freiherr-vom-Stein-Straße 384, 45133 Essen
  • Sonne, Strand und eine ordentliche Portion Urlaubsfeeling bekommt ihr auch im StrandDeck am Kemnadersee. Hängematten, regelmäßige Beachvolleyball-Turniere und coole Sommerpartys machen diesen Beachclub einfach nur perfekt. Auch Hunde sind hier gern gesehene Gäste.
  • Anschrift: Blumenau 7, 44801 Bochum

 

Habt ihr euren Badeausflug schon geplant?

Herrlich, wie viele Bademöglichkeiten uns das Ruhrgebiet bietet, oder? Ich hoffe, ihr konntet euch etwas inspirieren lassen und habt nun so richtig Lust auf einen Sprung ins kühle Nass! Plant euren Ausflug in diese vielseitige Region und verbringt eine wunderbare Zeit.

Brettchen Ruhrgebiet

deutschlandLiebe