Auszeit im Schmallenberger Sauerland

Kein Platz für Hektik und Stress

Ihr möchtet dem Alltag in der hektischen Großstadt entfliehen? Einfach mal wieder richtig durchatmen und zur Ruhe kommen? Wenn ihr genau das jetzt gebrauchen könnt, dann macht euch auf ins Schmallenberger Sauerland – ich zeige euch, dass selbst ein paar Stunden in dieser bezaubernden Region wahre Wunder bewirken können. Vergesst alle Sorgen und taucht hinein in eine Welt voller Ruhe und Geborgenheit. Lernt die Natur und all ihre Facetten ganz neu kennen, findet wieder zu euch selbst und gönnt euch einen Kurzurlaub oder einfach mal einen Tag, der ganz im Zeichen der Entschleunigung steht. Wie wohltuend das Schmallenberger Sauerland für euren Körper und Geist sein kann, das zeige ich euch jetzt!

Auszeit im Schmallenberger Sauerland
Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland, Klaus-Peter Kappest

Diese Routen sorgen für Erholung

Das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe stecken voller Überraschungen. Damit ihr die unterschiedlichen Facetten kennenlernen könnt, sind die Regionen in verschiedene Themen unterteilt. Im Vordergrund steht dabei das Erlebnis in der Natur. Ich möchte euch die Themenrouten, die euch zum Erholen und Genießen einladen, vorstellen.

Berg- und Talroute

Die Namen der Routen verraten meist ziemlich genau, was euch in den Orten so begegnet. Auf der Berg- und Talroute sind das ganz klar Berge und Täler. Die Landschaft, in der wir uns befinden, liegt nahe der Hunau, einem knapp 820 m hohen Bergrücken des Rothaargebirges. Schweift gemütlich durch die kleinen Dörfer, an den Flüssen Henne und Rarbach vorbei und lasst euch von der Idylle verzaubern.

  • Westernbödefeld
  • Bödefeld
  • Osterwald
  • Rimberg
  • Oberrarbach
  • Oberhenneborn
  • Gellinghausen
  • Kirchilpe
  • Kirchrarbach

Auszeit im Schmallenberger Sauerland
Bei so einem Anblick ist es leicht, dem Alltag zu entfliehen. Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland, Klaus-Peter Kappest

Romantik-Route

Man könnte meinen, die Orte innerhalb der Romantik-Route sind einem Märchen entsprungen. Kommt in den Genuss von herrlichen Ausblicken, romantischen Tälern und Bächen sowie malerischen Fachwerkhäusern oder spürt die besondere Atmosphäre bei einem Besuch der Burgruine Rappelstein in Nordenau. Wer seiner Gesundheit noch mehr Gutes tun möchte, sollte dem Heilstollen in Nordenau einen Besuch abstatten. Der Stollen – seit 15 Jahren für therapeutische Zwecke genutzt – und dessen Quellwasser sollen eine hohe Wirkung auf das Wohlbefinden haben.

  • Obersorpe
  • Rehsiepen
  • Nesselbach
  • Ohlenbach
  • Hoher Knochen
  • Westfeld
  • Vorwald
  • Oberkirchen
  • Winkhausen
  • Niedersorpe
  • Nordenau
  • Waldemai
  • Mittelsorpe

Homert-Route

Wir befinden uns nordwestlich des Schmallenberger Sauerlandes, wo sich der Homert – ein Höhenzug im Naturpark Rothaarsteig-Sauerland – majestätisch erstreckt. Ihr geht gemächlich durch Wälder, über Wiesen und durch Täler, die euch die Schönheit der Natur erst so richtig bewusst machen. Stattet zwischendurch der Ferienregion Eslohe einen Besuch ab und bummelt durch die herzlichen kleinen Geschäfte des Ortskerns oder spaziert am friedvollen Esmecke-Stausee, auch „Einbergsee“ genannt, entlang.

  • Wenholthausen
  • Reiste
  • Herhagen
  • Landenbeck
  • Bremke
  • Eslohe
  • Frielinghausen
  • Lochtrop
  • Cobbenrode
  • Obermarpe
  • Kückelheim
  • Niedersalwey

Auszeit im Schmallenberger Sauerland
Lernt die Städte und Dörfer des Schmallenberger Sauerlandes auf den verschiedenen Routen kennen. Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland, Klaus-Peter Kappest

Bauernland-Route

Ihr habt die Nase voll vom hektischen Leben in der Großstadt? Dann nichts wie auf ins Schmallenberger Sauerland, wo ihr in aller Ruhe die ländliche Idylle auf euch wirken lassen könnt. Wer dem stressigen Alltag entfliehen möchte, braucht einfach nur die Orte der Bauernland-Route aufzusuchen, um in den Genuss der Felder, Wiesen und Berge zu kommen und den Kühen auf den Weiden beim Grasen zuzusehen. Für das gewisse Etwas sorgen die friedlichen Fachwerkdörfer sowie kleine Kapellen. Zu den Besonderheiten zählen auch die spätromanischen Kirchen, darunter die Pfarrkirche St. Cyriakus in Berghausen.

  • Menkhausen
  • Niederberndorf
  • Berghausen
  • Ebbinghof
  • Wormbach
  • Oberberndorf
  • Obringhausen
  • Werpe
  • Felbecke
  • Werntrop
  • Bracht
  • Selkentrop
  • Kückelheim
  • Arpe

Wald-Route

Schon mal was von Waldbaden gehört? Das ist ein Trend aus Japan, der Stress abbauen und das Immunsystem stärken soll – und das ganz einfach durch Eintauchen in die angenehme Atmosphäre des Waldes. Im Süden des Schmallenberger Sauerlandes wartet die Wald-Route auf euch, die euch genau so ein Erlebnis beschert. Spaziert durch dichte, ruhige Wälder und ladet euren Akku nach langer Zeit mal wieder auf. Das Besondere an dem Themenbereich ist, dass er Stille und Lebendigkeit miteinander verbindet, denn es warten auch lebhafte Orte wie die historische Altstadt Schmallenberg auf euch, die zu einem gemütlichen Bummel einlädt.

  • Gleidorf
  • Grafschaft
  • Schanze
  • Latrop
  • Jagdhaus
  • Lenne
  • Fleckenberg
  • Schmallenberg

Quellen-Route

Als Quell des Lebens ist Wasser für uns unabdingbar und so ist es auch als Teil einer ganz bestimmten Route. Durch das Themengebiet Quellen-Route ziehen sich große und kleine Flüsse, wie Henne, Gleier, Leisse oder Ilpe. Atmet einmal wieder richtig tief durch und das meine ich wortwörtlich: Im Abela Heilstollen in Bad Fredeburg könnt ihr auf speziellen Liegen, eingewickelt in kuschelige Schlafsäcke, die wohltuende Luft bei 9 Grad Celsius genießen. Dazu die fast hundertprozentige Luftfeuchtigkeit im Stollen und ihr habt ein nahezu reines und pollenfreies Mikroklima, das für gestresste Menschen und Patienten mit Atemwegsproblemen wie eine Befreiung wirkt.

  • Altenilpe
  • Bad Fredeburg
  • Holthausen
  • Ebbinghof
  • Sellinghausen
  • Dorlar

Packt die Wanderschuhe ein

Wandern im Schmallenberger Sauerland
Bei einer Wanderung durch das Schmallenberger Sauerland könnt ihr den Stress des Alltags vergessen. Foto: Tourismus Schmallenberger Sauerland, Klaus-Peter Kappest

Bei solch abwechslungsreiche Routen ist es kein Wunder, dass das Schmallenberger Sauerland das perfekte Ziel für einen Wanderausflug ist. Beim Wandern könnt ihr euch vom Stress befreien und ganz in die Natur eintauchen. Im Jahr 2014 wurde das Schmallenberger Sauerland als erste „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Auf abwechslungsreichen Touren und Themenwegen könnt ihr euch von der Vielfalt der Region verzaubern lassen. Besonders diejenigen unter euch, die sich an malerischen Ausblicken nicht satt sehen können, werden dank der Höhenwege im Schmallenberger Sauerland belohnt. Zu den Wanderwegen gehören unter anderem die zwölf Golddorfrouten, die durch die schönsten Dörfer des Sauerlandes führen. Lernt den Bilderbuchcharakter der besonderen Orte bei einer entspannten Wanderung kennen. Das Schmallenberger Sauerland gilt zudem als „Filetstück“ des über 150 km langen Fernwanderweges Rothaarsteig, der die alte Hansestadt Brilon im Sauerland mit Dillenburg am Fuße des Westerwaldes verbindet.

Wenn ihr eine Schmallenberger Sauerland Card besitzt, ist unter anderem die Fahrt mit dem „Wanderbus“ für euch kostenlos. Dieser bringt euch zum Beispiel von eurer Unterkunft zum Startpunkt einer bestimmten Route. Eine Tagesgästekarte gibt es für 6€ direkt im Bus zu kaufen (Kinder bis einschließlich 13 Jahre zahlen 3€). Ihr könnt aber auch mit den „Wandertaxen“ bestimmte Etappen und Routen ansteuern. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Schmallenberger Sauerlandes.

Besondere Naturerlebnisse

Naturdenkmäler

Die Natur hat überall auf der Welt ihre ganz eigenen Besonderheiten. Im Schmallenberger Sauerland findet ihr zum Beispiel die Moore „Nasse Wiese“ und „Rauher Bruch“. Das Außergewöhnliche: Moore sind im Sauerland eigentlich sehr selten. Umso schöner, dass diese Naturphänomene im Schmallenberger Sauerland zu bewundern sind. Genauso faszinierend ist das „Hollenhaus“, ein wuchtiger Felsen nahe Bödefeld, der aufgrund seines gelbgrünlichen Flechtenbewuchs geradezu etwas Magisches an sich hat. Laut einer Sage sollen hier vor langer Zeit Fabelwesen – die sogenannten Hollen – Edelsteine gehütet haben. Wer auf der Suche nach einem malerischen Ausblick ist, sollte sich auf den Weg zum Wilzenberg – ein Wallfahrtsort zwischen Grafschaft und Winkhausen – machen. Besteigt den Wilzenbergturm des 658 m hohen Berges und freut euch auf eine überwältigende Aussicht.

Ausblick vom Wilzenberg über das Schmallenberger Sauerland
Ausblick vom Wilzenberg über das Schmallenberger Sauerland

Heilstollen

In Heilstollen habe ich meist das Gefühl, in einer ganz anderen Welt zu sein. Sie faszinieren nicht einfach nur, sie lassen mich auch die Hektik des Alltags für einen Moment vergessen. Über den Abela Heilstollen in Bad Fredeburg, den ihr auf der Quellen-Route finden könnt, habt ihr gerade schon etwas erfahren. Im Schmallenberger Sauerland, genauer gesagt im Schmallenberger Ortsteil Nordenau, befindet sich aber noch ein zweiter Heilstollen. Die Belastung durch Pollen, Staub oder Krankheitserreger ist sehr gering und das Atmen sowie Abhusten fällt bei der hohen Luftfeuchtigkeit wesentlich leichter.

Tierische Begegnung

Bei einem Ausflug in die Natur finde ich es auch mal ganz schön, einfach nur die heimischen Tiere zu beobachten. Sowohl im Wildgehege in Bödefeld als auch in den Wildgehegen in Eslohe und Wenholthausen könnt ihr in Ruhe Tiere beobachten, die so scheu sind, dass sie euch normalerweise so nicht über den Weg laufen würden. Wirklich faszinierend!

 Damwild

 

Entschleunigung im Schmallenberger Sauerland

Ich hoffe, ich konnte euch davon überzeugen, dass ihr für eine erholsame Auszeit nicht gleich in den Flieger steigen und in ein weit entferntes Land reisen müsst. Manchmal liegt die Erholung quasi direkt vor der Haustür – ein Beweis dafür liefert das Schmallenberger Sauerland. Gewinnt mal wieder Abstand zum Alltag, indem ihr einfach etwas Zeit in der Natur verbringt.

Schmallenberger Sauerland

deutschlandLiebe

Beitragsbild: Tourismus Schmallenberger Sauerland, Klaus-Peter Kappest